Wie kann man Alben-Cover runterladen?

Wie kann man Alben-Cover runterladen?

In Men├╝ Tag-Quellen m├╝sste es ein Subem├╝ "Cover" geben.
So ein Web-Script k├Ânntest du benutzen.
Oder du ├Âffnest den Browser,
suchst ein passendes Bild,
f├╝gst es per Drag&Drop in das Feld im Tag-panel ein und
drückst Strg-S, um die Änderung zu speichern.

All dies funktioniert immer f├╝r alle die Dateien auf ein Mal, die dasselbe Bild kriegen sollen.

So wird das Bild in jeder Musikdatei gespeichert (und automaitsch verkleinert?)? K├Ânnte man es mit MP3Tag auch im Albumordner speichern?

Wenn du es sowieso nur im Dateisystem speichern willst, brauchst du ja eigentlich nicht MP3tag, oder? Dann kannst du doch direkt aus dem Browser das Bild speichern.

Das Bild wird so genommen, wie es die Quelle zur Verf├╝gung stellt und nicht ge├Ąndert.

Du kannst eingebettete Bilder auch per Aktion in Dateien exportieren.

Bei Verwendung von Web-Quellen-Scripts kannst du festlegen, wo und wie die gefundenen Bilder gespeichert werden. Siehe das Utils-Knopf-Men├╝

Na ja, es gibt ja noch andere Aufgaben, als ein Bild zu speichern. Auch h├Ątte es ja sein k├Ânnen, woran ich (auch) gedacht h├Ątte, das MP3tag das runterladen k├Ânnte in den Albumordner.

Das Bild wird so genommen, wie es die Quelle zur Verf├╝gung stellt und nicht ge├Ąndert.

Das hei├čt man h├Ątte dann auch den um die Anzahl der Lieder in einem Ablum-Ordner erh├Âhten Speicherplatzbedarf (wenn das Album Cover in jedem einzelnen Lied gespeichert w├╝rde), als es nur einmal im Albumordner zu haben? Oder wird das Bild nur einmal gespeichert?

Was ist ein "Knopf-Menu"? Und wo finde ich besagtes? Aber ich habe ja null Ahnung von Skripten und allem, weshalb dessen Nutzung mir wohl nicht m├Âglich w├Ąre bzw. nutzbar w├Ąre.

Das wird pro Datei gespeichert.
Und ja, damit erh├Âht sich der Platzbedarf ... allerdings m├╝sstest du sonst, wenn du das Bild auf einem anderen Abspieler sehen m├Âchtest und nur 1 Datei dort verwenden willst, auch immer die ganze Ordnerstruktur mitkopieren inkl. Bild - ein recht umst├Ąndliches Verfahren.

Wenn MP3tag das machen soll, dann m├╝sstest von

zu mehr Ahnung kommen. Denn die von dir gew├╝nschten Funktionen sind mit den Skripten zu erreichen. Zumindest die Anwendung m├╝sstest du dir aneignen.

allerdings m├╝sstest du sonst, wenn du das Bild auf einem anderen Abspieler sehen m├Âchtest und nur 1 Datei dort verwenden willst, auch immer die ganze Ordnerstruktur mitkopieren inkl. Bild - ein recht umst├Ąndliches Verfahren.

Ih glaube, es gibt (momentan) keine Situation (die mir einfiele), iln der ich nur eine Datei oder weniger als alle Musikdateien eines Albums auf einem anderen Ger├Ąt (ich glaube, so meinst Du es) mit einem anderen oder gleichen Spieler spielen wollte. In wie fern w├Ąre besagtes Verfahren umst├Ąndlicher als einzelne Lieder zu kopieren?

Ich h├Ątte nich gedacht, dass die Covers nicht verkleinert w├╝rden, da doch tags, falls ich recht w├╝├čte, nur eine gewisse, wohl schnell erreichte Kapazit├Ąt haben an Platz, der bei Bildern mit einigen oder vielen MB doch schnell ersch├Âpft sein m├╝sste.

Die Limite - habe ich gelesen - ist f├╝r Bilder sehr hoch:

ID3v2.3 and ID3v2.4 aren't really limited on a per-picture basis, but the total size of all pictures can't go above a 268 megabyte limit for any tag version.

Rein aus praktischen Gr├╝nden w├╝rde ich das Einbetten in die Musikdateien daher immer empfehlen.
Es gibt eigentlich nur eine sinnvolle Ausnahme: Wenn Dein Abspielger├Ąt solche eingebetteten Bilder nicht darstellen kann.

Es stellt sich dabei eher die Frage, welche Bilder-Aufl├Âsung sinnvoll ist. Ein riesengrosses 4000x4000 Pixelbild mag auf dem PC-Bildschirm scharf aussehen, aber auf einem Smartphone oder Mp3player wirst Du kaum einen Unterschied zu einem 1200x1200 Bild erkennen. Die Wahl der Aufl├Âsung ist aber wirklich abh├Ąngig von Deinen Abspielger├Ąten und Deinen Anspr├╝chen.

... und da ist dann die Frage, ob der Abspieler ├╝berhaupt ins Dateisystem guckt, um Bilder anzuzeigen ...
nach meiner Erfahrung sollten Dateien alle Metadaten einbetten. Abgekoppelte Daten gehen ├╝ber kurz oder lang verloren.
Wie gro├č sind denn die Bilder? Doch selten ├╝ber 1 MB, also bei einem Album kommen so 10-12MB zusammen. Das ist bei den heutigen Speicherpreisen zu vernachl├Ąssigen.

1 Like

Die Limite - habe ich gelesen - ist f├╝r Bilder sehr hoch:

Das Limit? Pro Lied k├Ânnen bis zu 268 MB gro├če Bilder gespeichert werden? Das ist ja die zigfache Menge des Lieds selbst normalerweise. H├Ątte ich nicht gedacht. Bei einem 100 MB gro├čem Bild, das jeweils in 15 Liedern gespeichert w├╝rde, w├Ąren es also 1,5 GB, falls ich es richtig verstehe und rechne.

Es stellt sich dabei eher die Frage, welche Bilder-Aufl├Âsung sinnvoll ist. Ein riesengrosses 4000x4000 Pixelbild mag auf dem PC-Bildschirm scharf aussehen, aber auf einem Smartphone oder Mp3player wirst Du kaum einen Unterschied zu einem 1200x1200 Bild erkennen. Die Wahl der Aufl├Âsung ist aber wirklich abh├Ąngig von Deinen Abspielger├Ąten und Deinen Anspr├╝chen.

Wohl nicht mal von einem 100 x 100 px gro├čem Bild. Ja, es w├Ąre nat├╝rlich unn├Âtig, Gr├Â├čen zu nehmen, deren Aufl├Âsung gar nicht gebraucht w├╝rden. Aber es kann schon sein, dass solche Bilder vorhanden w├Ąren, weil ich sie nach dem Runterladen nicht manuell verkleinern wollte wegen des Aufwands..

... und da ist dann die Frage, ob der Abspieler ├╝berhaupt ins Dateisystem guckt, um Bilder anzuzeigen ...
nach meiner Erfahrung sollten Dateien alle Metadaten einbetten. Abgekoppelte Daten gehen ├╝ber kurz oder lang verloren.

Wie denn das? Wenn das passieren k├Ânnte, m├╝ssten ja auch Musikdateien verloren gehen (k├Ânnen), k├Ânnte man denken. Oder andere Bilder (gibt ja noch weitere zu einer CD / einem Album geh├Ârende Bilder mitunter. Ja, die Abspieler, die ich benutze machen das, h├Ątte auch gar nicht gedacht, dass es (noch) welche (bis auf Ausnahmen vielleicht oder / und welche f├╝r bestimmte Zwecke) gibt, die das nicht machten.

Wie gro├č sind denn die Bilder? Doch selten ├╝ber 1 MB, also bei einem Album kommen so 10-12MB zusammen. Das ist bei den heutigen Speicherpreisen zu vernachl├Ąssigen.

Ja, es geht auch weniger um die Kosten, als mehr um die (hier vielleicht oder wohl unn├Âtige) Redundanz (im Vergleich zum Nutzen vielleicht), die sich vielleicht nachteilig auswirkte, etwa auf die Datensicherung, Verwaltung, das Einlesen der Alben in Abspieler / Datenbanken (etwa jeweils in der Gewschwindigkeit). Bei nur 20.000 Alben und 14 St├╝cken pro Album vielleicht ca. 280 GB, die zus├Ątzlich hinzuk├Ąmen,

Ja, normalerweise sind die Bilder, auch meine, bestimmt nicht gr├Â├čer als 1 MB, achte ich aber ├╝berlicherweise gar nicht drauf, habe auf jeden Fall auch ├Âfter mal weitaus gr├Â├čere.

Vielleicht k├Ânntest Du ja doch noch diese Frage beantworten: In wie fern w├Ąre besagtes Verfahren umst├Ąndlicher als einzelne Lieder zu kopieren?

Wenn ich Dateien auf einen Android-Abspieler ├╝bertrage, ist sehr die Frage, ob der wirklich eine externe (Bild-)Datei anzeigt oder doch nur die eingebetteten Daten.
Wenn ich eine Wiedergabeliste in MP3tag erstelle, die ich dann z.B. auf einen Stick f├╝rs Auto kopieren will (bzw. die Dateien daraus), wird eine flache Dateihierarchie angelegt und keine Bilddateien mitgenommen, weil die von MP3tag nicht verwaltet werden.
Es ist ohne eingebettete Bilder ├╝brigens auch schwierig, festzustellen, wo denn Bilder ├╝berhaupt fehlen, also auch keine im Ordner vorhanden sind, da man zwar nach fehlenden eingebetteten Bildern in MP3tag filtern kann, nicht aber nach fehlenden Bilddateien im Ordner.

Viele Abspieler legen sich f├╝r Bilder eigene Caches an, so dass nicht wirklich Speicherplatz gespart wird.
Du kannst im MP3tag mit einer Aktion die Dimensionen einer Datei anpassen (verkleinern), falls das gew├╝nscht oder notwendig ist. Das macht MP3tag aber nur auf explizites Kommando hin und nicht automatisch.

zuerst muss ich den ganzen Ordner kopieren und dann die Dateien rausl├Âschen, die ich nicht haben will.
Oder ich muss zuerst einen Zielordner anlegen, um dann alle gew├╝nschten Dateien (inkl. Bilddatei - die nicht vergessen!) zu kopieren.
Ich bin angewiesen auf eine vom Abspieler verstandene Ordnerstruktur. Verlangt der Abspieler eine flache Ordnerhierarchie, kann ich nie Bilder mit dem gleichen Namen ablegen.
In den Ordnern selbst: ich kann vermutlich nie am Namen der Bilddatei ablesen, ob sie wirklich zu den St├╝cken im Ordner geh├Ârt, da sie f├╝r den Abspieler einen fixen Namen haben muss (so wie folder.jpg, cover.jpg etc.), oder vielleicht was ganz anderes zeigt. Je nach Dateibrowser m├╝sste ich dann die Bilddatei erst ├Âffnen, um die Zusammengeh├Ârigkeit pr├╝fen zu k├Ânnen.
Mit eingebetteten Bildern kann man mit der Funktion Kopieren ... alle ausgew├Ąhlten Dateien in einen Zielordner kopieren.

Wenn man gerade frisch am Taggen ist und dann ggf. per Konverter>Tag-Dateiname Musikdateien in einen neuen Ordner verschiebt, bleibt die Bilddatei zur├╝ck.

Ich sehe, ehrlich gesagt, keine Vorteile, die Bilddatei(en) (nur) im Dateisystem zu lagern.

Ich sammele fast ausschlie├člich Alben, die in einem Albumordner liegen. Ich habe auch Interesse daran, m├Âglichst viel an Covern f├╝r ein Album zu sammeln und das m├Âglichst in guter Qualit├Ąt, also nicht nur Front-Cover sondern auch Bilder vob CDs, Backcover Booklets usw.
Diese speichere ich im Albumordner und nicht in den MP3s, da ich es nicht einsehe, dass Musikdaten von ca. 5 MB das doppelte oder mehrfache an Bilddaten hinzugef├╝gt wird.

Gleichzeitig m├Âchte ich jedoch auch sicherstellen, dass in jedwedem Abspieler das Frontcover in akzeptabler Qualit├Ąt angezeigt wird und daher in der Datei eingebettet ist. Allerdings beschr├Ąnke ich beim bei diesen eingebetteten Covern auf das Frontcover und eine Aufl├Âsung von 800x800 und eine Komprimierung von 70 %. Als Resultat werden den Dateien Bilder in der Gr├Â├če von 40 - 200 KB hinzugef├╝gt.

Alles das kannst Du mit Mp3Tag machen. Du kannst die Bilder im Ordner speichern, Du kannst sie in den Musikdateien einbetten, Du kannst eingebettete nachtr├Ąglich in einem Rutsch ohne Aufwand verkleinern und Du kannst auch externe Tools (z.B. Bildbearbeitungssoftware) aus MP3Tag heraus aufrufen.

1 Like

Bisher konnte ich auf meinem Telefon, in verschiedenen Fernsehern etc. die Bilder, glaube ich immer oder meistens sehen.

Ich kopierte bislang einfach die kompletten Alben, die ich alle oder teilweise h├Âren wollte, auf Telefon oder USB-Sticks, SD-Cards. Das ging eigentlich recht einfach, ohne dass ich sonst irgendwelchen Aufwand hatte.

Was ist flache Dateihierarchie? Aber im Auto willst Du die Bilder doch nicht sehen, oder dort auch?

Der Cache ist ja nur vor├╝bergehend, der wird doch wieder freie der Platz.

zuerst muss ich den ganzen Ordner kopieren und dann die Dateien rausl├Âschen, die ich nicht haben will.
Oder ich muss zuerst einen Zielordner anlegen, um dann alle gew├╝nschten Dateien (inkl. Bilddatei - die nicht vergessen!) zu kopieren.
Aber wie kann das Bild vergessen werden, das ist doch im Albumordner, oder hast Du das woanders? Warum die Dateien l├Âschen?

Alles das kannst Du mit Mp3Tag machen. Du kannst die Bilder im Ordner speichern, Du kannst sie in den Musikdateien einbetten, Du kannst eingebettete nachtr├Ąglich in einem Rutsch ohne Aufwand verkleinern und Du kannst auch externe Tools (z.B. Bildbearbeitungssoftware) aus MP3Tag heraus aufrufen.

Ja, das glaube ich, aber daf├╝r m├╝sste man wohl schon etwas mehr Ahnung haben, ich kann gerade mal hier und da ein bisschen rumklicken und hoffen, dass ich das treffe, was ich anklicken will.

Ich glaube, die urspr├╝ngliche Frage, wie man Alben-Cover runterladen kann, ist gekl├Ąrt.
F├╝r die Diskussion ├╝ber Sinn und Zweck unterschiedlicher Ablagemethoden derselben w├Ąre ggf. ein Thread in der Off-Topic.Abteilung richtig.

Ja, ja, nat├╝rlich, man sollte den Thread hier auch nicht ├╝berstrapaziieren, v├Âllig verst├Ąndlich..

Ahnung haben von der Bedienung eines Programms muss man immer. Du klickst ja nicht zuf├Ąllig auf irgendwelche Men├╝punkte. Alles was ich aufgez├Ąhlt habe w├╝rde ich noch zu 90% reine Bedienung nennen und mit Scripting hat das nichts zu tun.

Wenn Dein Hauptziel denn das Runterladen eines Covers in den Albumordner statt Einbetten in die Datei sein sollte, ist das eine reine Einstellungssache die mit wenigen Klicks zu erledigen ist. Man muss allerdings schon willig sein, mal an den hier schon vorgeschlagenen Einstellungsort zu schauen und den Klick vorzunehmen.

Also mal ausf├╝hrlich f├╝r einen Lernwilligen:
├ťber Tag-Quellen->Cover Art rufst Du die gew├╝nschte Web-Quelle auf, im eventuell erscheinenden Auswahlfenster f├╝r verschiedene Album-Editionen klickst Du auf das richtige Album und im dann erscheinenden Fenster klickst Du entweder mit rechts auf das angezeigte Cover oder klickst alternativ auf Utils unten links im Fenster und nimmst einmalig die Einstellung "Cover im Verzeichnis speichern" vor.

Des weiteren musst Du MP3Tag noch beibringen, wo denn Dein Cover-Verzeichnis liegt. Da Du die Cover nicht immer im gleichen Ordner sondern variabel im jeweiligen Albumordner speichern willst, kannst Du dort nicht einen festen Ordner ausw├Ąhlen, sondern tr├Ągst einen Platzhalter ein f├╝r den Ordner aus dem Du die Suche nach dem Cover startest: %_directory%\.
Das ist der Platzhalter f├╝r den Ordner, in dem Deine Datei liegt, in Deinem Fall der Albumordner.

Standardm├Ą├čig werden die geholten Cover jetzt unter dem Namen "folder.Dateiendung" im Albumordner gespeichert. Dateien mit dem Namen "folder.jpg" werden von vielen Programmen (u.a. der Windows Explorer und viele Player) angezeigt. Solltest Du dennoch einen individuellen Namen bevorzugen (bei dem aber weniger Programme ein Bild anzeigen), kannst Du das auch wieder ├╝ber Platzhalter bewerkstelligen und zwar im Men├╝ Extras->Optionen>Tag-Quellen->Dateiname f├╝r Album-Cover.
Ein Beispiel f├╝r einen Dateinamen mit Platzhaltern w├Ąre
%albumartist%_%album%
Wenn in Deinen Musikdateien jetzt die Tagfelder ALBUMARIST und ALBUM gef├╝llt sind, w├╝rde beispielsweise f├╝r das Album "Help!" von den Beatles der Cover-Dateiname "The Beatles_Help!.jpg" beim Abspeichern erzeugt.

Zusammenfassend:
Wie Du siehst handelt es sich alles um einmalige Einstellungssachen ├╝ber Men├╝funktionen, bei denen nur das Know-How "Wo muss ich das einstellen?" und als einmaliges Lernen "Was sind Platzhalter und wie kann ich sie benutzen?" erforderlich ist.
Platzhalter sind ein wesentliches Feature von Mp3Tag, das bei fast allen Funktionen verwendet wird.

1 Like

Vielen Dank!

Ja, super, das geht ja tats├Ąchlich recht einfach und ├╝berhaupt. Ich hatte weiter oben verstanden, MP3tag kann so keine Cover runterladen in einen Albumordner oder nur mit irgend welchen extra anzufertigen oder zu beschaffenden, sogenannten "Web-Quellen-Scripts" oder sonst wie.

Okay, habe ich alles hingekriegt. Vielen Dank nochmal f├╝r die Erkl├Ąrungen!