Winamp


#1

Thread gesplittet aus: /t/1695/1

@Dick: Nebenbei gefragt: Welche Vorteile hat denn das "Dynamic Library"-Plugin gegenüber der Media Library? - Ich bin dem Link gefolgt, allerdings gerade zu faul, alle 58 Seiten des Threads durchzuarbeiten ... :wink:

petit prince


Winamp 2/5-Plugin
#2

Bei MPeX.net gibt es hier eine kurze Beschreibung der Version 0.9.

Darüber hinaus gibt es in der 1.0 Version eine noch erweiterte Playlist-Verwaltung. Z.B. kann man kaputte Links reparieren, Playlisten bei Programmende automatisch speichern.

DL arbeitet nicht wie die ML mit internen Playlisten. D.h. alle Änderungen von "importierten" Playlisten werden auch direkt in der original Playlist gespeichert.

Außerdem wird bewusst auf Schicki-Micki verzichtet. Es gibt z.B. kein "Now Playing", keine Internet-Radio-Listen, kein Rating etc. Es wird halt gespiegelt, was sich auch wirklich auf der Festplatte befindet.

Ich benutze die DL als kompletten Ersatz. Doch die meisten werden wohl die ML trotzdem behalten und benutzen.


#3

Hallo Dick,

vielen Dank für die Zusammenfassung! Eine letzte Frage noch: Gibt es die Dynamic Library schon deutsch lokalisiert oder nur auf Englisch? - Im Grunde scheint dem Plugin nichts zu fehlen, was ich wirklich brauche, und wenn es mit Sonderzeichen im Gegensatz zu Winamp richtig umginge ... :slight_smile:

petit prince


#4

Im Prinzip arbeitet auch die DL nur mit den Daten, die das input-plugin ausliest.

Hast du schon den Tipp probiert, deine Dateien über das normale in_mp3 abzuspielen (also das plugin für MPEG4 zu deaktivieren)?

DynamicLibrary ist gestern in v 1.0 erschienen, und enthält u.a. auch Deutsch. Guckst du hier bei MPeX.net. Probier's einfach aus.

Zu weiteren Fragen bzgl Winamp würde ich dir das Forum von MPeX.net anraten. Wenn uns hier jemand nur über Winamp diskutieren sieht, fliegen wir bestimmt bald raus. zwinker


#5

Da die Diskussion jetzt unter Off-Topic zu finden ist, könnt ihr schon weitermachen. :wink:


#6

Hallo,

nocheinmal vielen Dank für die Zusammenfassungen! - Ich bin mir darüber bewußt, dass ich mir das alles auch selbst hätte googlen können, insofern war das "Zusammenfassen lassen" in der Tat nicht ganz "old school"-like. :rolleyes: Nun ja, wir sind ja bereits im Off Topic-Bereich gelandet ... :wink:

Ich habe versuchsweise die in_mp4.dll deinstalliert und innerhalb des MP3-Moduls die Endung M4A hinzugefügt. Das Ergebnis: Keine meiner MPEG4-AAC-Dateien wird damit abgespielt, auch die Tags sind nicht anzuzeigen. :frowning:

Möglicherweise funktioniert in_mp3.dll mit reinen AAC-Dateien, die in keinem MP4-Container stecken. Ich selbst enkodiere aber über Nero Digital und lasse die AAC-Dateien in einen MP4-Container schreiben, um sie auch auf einem iPod und auf dem Mac mit QuickTime abspielen zu können. Daran scheitert dann in_mp3.dll offenbar. Zum anderen ist in_mp4.dll auch fester Bestandteil des Winamp 5.08-Downloads, und ich vermute, das hat schon seinen Sinn ...

Trotzdem vielen Dank für den Tip, alleine war ich noch nicht darauf gekommen ... :slight_smile:

Viele Grüße

petit prince