Windows Media Player Aktualisierungsverhalten


#1

Aus unterschiedlichen, nicht änderbaren Gründen muss ich immer wieder WMP einsetzen.
Geärgert habe ich mich schon oft genug über das Verhalten vom WMP nach der Aktualisierung von Dateien. Es ist völlig unvorhersagbar, wann es denn zur Aktualisierung von Daten kommt. Jedenfalls habe ich den Eindruck.

Seit ich den Sysinternals ProcessExplorer verwende, kann ich wenigstens so ein bisschen verfolgen, was der WMP tut:
Beim ersten Laden am Tag belegt der WMP ca. 80.000K private Bytes und ein Working Set von ca. 30.000K.
Das geht so ein paar Minuten gut und dann meldet der WMP, dass nun aber Probleme mit der Medienbibliothek aufgetreten wären und ob ich die mal beheben lassen wollte.
OK, den Fehler begeht man nur 1x. Denn der WMP löscht dann die alte Bibliothek mit allen Merkern für Abspielhäufigkeit, so dass alle automatischen Playlisten, die das als Kriterium verwenden, wieder bei der vollen Liste anfangen.
Also wähle ich Abbrechen und schließe den WMP.
Wenn der WMP dann endlich auch als Hintergrundprozess verschwunden ist, starte ich ihn neu.
Jetzt belegt er über 300.000K private bytes und 330.000K working set und in der Statuszeile beginnt auch das Pfeilchen zu zucken, das zeigt, dass jetzt die Bibliothek aktualisiert wird.
(Das lässt sich auch im Process Explorer überprüfen: der WMP geht jetzt schön durch die überwachten Ordner von vorne bis hinten durch).
Dies läuft jetzt ein ganzes Weilchen, je nach Menge der in den überwachten Ordnern gespeicherten Dateien. Und "Weilchen" kann auch schon mal etliche Stunden sein.
Aber es läuft ohne die Meldung, dass nun die Medienbibliothek repariert werden müsste.
WAS IST DA LOS?
Kennt sich jemand aus?
Liest vielleicht einer von Microsoft mit und kann mal etwas Licht ins Dunkel bringen?
Gibt es Tools, mit denen die Medienbibliothek des WMP geprüft und ohne neu anlegen repariert werden kann?
Auf welchen Prozess muss man warten, damit die Aktualisierung gleich blasenfrei loslegt?

Ach so: die Dateien selbst sind wirklich in Ordnung und mit den einschlägigen Tools (mp3val, foobar2000, mp3diags) auf Integrität geprüft und für gut befunden.


#2

Welches Windows? Welche WMP-Version?


#3

Windows 7, 8, 10 - das müsste dann immer WMP12 sein.