WMP 11 und folder.jpg


#1

Hallo Leute!
Ich nehme bislang einfach den Windows Media Player, um meine Musik abzuspielen.
Nachdem er mir nun aber zum wiederholten Male meine folder.jpg-Dateien umgeschrieben/verkleinert hat (ich speichere dort in full-size meine Front-Cover), krieg ich so langsam die Krise.

Wie kann ich ihm diese "ich kann mir tolle Infos aus dem Netz laden und dir super in deine Sammlung reinknallen, egal was du davon hältst"-Mentalität verbieten?
Also:

  • kein umschreiben/hinzufügen von der folder.jpg
  • nicht als "versteckt" deklarieren. (wie mach ich das wieder rückgängig?)
  • keine weiteren "AlbumArtSmall"-Bilder reinknallen
    und ganz gern auch
  • die komplette "Medienbibliothek" abstellen. (Dauert eh zu lang, wenn's an sich auch ganz nett is)

Danke für Eure Hilfe
Tobi


#2

Ich weiss nicht ob man alles abstellen kann, aber schau doch mal in die Optionen.
zB im Reiter "Mediabibliothek" kann man einiges abstellen.

Oder wir wärs mit einem anderen Audioplayer?


#3

Welchen denn?
Itunes gefällt mir ebenso wenig. Und Winamp ist mittlerweile auch ziemlich überladen.
Gibt es für den VLC-Player eine Kontextmenüerweiterung? Also "alles in diesem Ordner abspielen" oder so?
Tobi


#4

Winamp gibts ja auch als lite Version und ist im Vergleich zu WMP nicht überladen.

Player:
MediaMonkey
foobar2000
musikCube
XMPlay
Media Player Classic
1by1


#5

Mittlerweile bin ich (Dank dem entscheidenen Ruck durch Dano) zu MediaMonkey gewechselt.
Und bin alles in Allem recht zufrieden.
Doch zum bearbeiten/normalisieren/ordnen nehm ich weiterhin den Windows-Explorer, MP3Gain und MP3Tag. So weit geht die Liebe dann doch nicht :sunglasses:
Gruß