Wünsche


#1

Hallo,

tolles Programm das. Ich bin gerade am sondieren was es inzwischen so fuer Software gibt und bin an MP3Tag "hängengeblieben"...

Folgende Ideen:

  • Bereich zur Eingabe der Daten in groesserer Schrift.
    Denn bei grossen Bildschirmen ist es sonst fitzelig mit
    der Maus immer die richtigen Felder zu treffen.

  • Beim umbennen der Dateien aus dem Tag haette ich
    gern mit der rechten Maustaste eine Auswahl mit den
    verschiedenen gespeicherten Mustern. D.h. ich
    möchte nicht immer in das Menu Extras/Optionen
    Konverter/Dateiname gehen muessen, um fuer die
    selektierten Files ein spezielles Muster zu wählen

  • Für das Markieren von mehreren Files hätte ich gern
    Filter. D. h. beliebige Zeichenketten vielleicht auch
    noch an festen Stellen mit Wildcards vorzugeben.

  • Auto-Eingabe-Modus fuer mehrere Daten hinterein-
    ander. D.h. ich markiere bestimmte Files und möchte
    hintereinander nur bestimmte Felder eingeben, ohne
    jedesmal auf Speichern klicken zu muessen.
    Zumindest sollte man das Speichern des Tags auch
    per Tastatur machen koennen. Ansonsten ist es
    naemlich fuer 10-Finger Schreiber ziemlich nervig
    immer wieder unterbrochen zu werden.

  • freeDB: Wenn eine CD nicht eindeutig identifiziert
    wird, dann haette ich gern die Moeglichkeit alle
    Eintraege detailiert vorab sehen zu koennen, um
    mich dann zu entscheiden welche ich verwenden will.

  • Bei der Eingabe von Tags haette ich gern ein Art
    Drag&Drop aus dem Dateinamen. D. h. ich kann aus
    einer grossen Ansicht des Dateinames auf der
    rechten Seite in die linke Seite fuer den Tag kopieren
    bzw. moven. Das wuerde das manuelle Tippen von
    unregelmaessig vorhandenen Informationen aus
    den Dateinamen vermeiden.

  • Möglichkeit zur detailierten technischen Darstellung
    aller MP3 Header informationen auf einer Infoseite.
    Inkl. ID3 Tag, Encoder usw. usw. Wenn man dies
    auch noch pro Directory in ein File exportieren könnte
    wäre es perfekt. Dann könnte man auch entsprech-
    end selektieren. Beispielsweise alle MP3 besonders
    behandeln, die von Xing Encoder produziert wurden
    und damit ab 16Khz einfach nichts zu bieten haben.

So, ich hoffe das diese Ideen nicht als Kritik, sondern als positives Feedback verstanden werden.

Vielen Dank für eure Zeit.

Michael

P.S.: www.r3mix.net bietet in englischer Sprache eine nach meiner Meinung sehr gute Analyse der Stärken und Schwächen von verschiedenen MP3-Encodern.


#2

Hallo Michael,

erstmal vielen Dank für Deine vielen Vorschläge. Ein paar werde ich realisieren, ein paar nicht und einige sind schon realisiert :wink:

zu 1.) Das werde ich wohl nicht realisieren, weil ich mich mit Windows-GDI Programmierung kaum auskenne und mich eigentlich auch gar nicht damit auskennen will.

zu 2.) Um dies zu gewährleisten werde ich in einer der nächsten Versionen pro Konverter einen optionalen Dialog implementieren der eine Auswahl der gespeicherten Muster beim Ausführen des Konverters anzeigt. Ich hoffe das entspricht so ungefähr auch der Vorstellung die Du hattest.

zu 3.) Da bin ich gerade am Überlegen wie das wohl am geschicktesten zu realisieren ist. Kommt aber auf jeden Fall auf meine TODO-Liste!

zu 4.) Das Speichern des ID3-Tags geht über STRG+S auch per Tastatur. Wenn die die 'Tag gespeichert' Meldung stört kannst Du sie unter 'Optionen->Meldungsfenster' ausstellen.

zu 5.) Falls mir mehrere Möglichkeiten von der freedb geliefert werden, werden diese auch zur Auswahl angeboten.

zu 6.) Dazu kannst Du eigentlich den Konverter 'Dateiname - Tag' verwenden. Oder habe ich Dich da falsch verstanden?

zu 7.) Per Rechts-Klick 'Eigenschaften' ist bereits eine Darstellung aller relevanten Informationen verfügbar. Allerdings habe ich noch nicht rausgefunden wie man den Encoder identifiziert.
Alle Informationen zu MP3-Dateien lassen sich über das Kommando 'Export' nach einem frei definierbaren Format in eine Datei exportieren. Das Format ist unter 'Optionen->Export' anpassbar.

Ich lese übrigens, dann wenn ich nicht am Mp3tag code, bereits in dem Buch von Dir - vielen Dank für die Buchspende! Ich hab mich sehr gefreut :slight_smile:

Ein schönes Wochenende -
Gruß,
~ Florian


#3

Florian,

viel Spass beim Lesen :wink: Ich habe bei dir zum ersten Mal gesehen, das ein Autor eine Buchliste auf Amazon anbietet. Ist eigentlich sichergestellt, das man nicht dasselbe Buch zweimal bekommt?

Zum Thema

1.) ich weiss nicht wie schwierig es ist, aber koennte man nicht einfach die groesse der schrift zumindest fuer die eingabefelder per option anpassen?

2.) genau. nur wenn moeglich kein extra menu, sondern entweder default oder per rechts eine selektorbox. evtl. waere es auch gut, wenn man die bestehenden "vorgaben" loeschen koennte. oder geht das bereits und ich habe es noch nicht gefunden?

3.) ich verwende derzeit eine option von www.ghisler.com (Windows Commander v5.0). das ist ein dateimanager im stile von "norton commander", fuer den, der schon lange genug dabei ist - nur hatl fuer win32. dort kann man mit CTRL-T (multi-rename-tool) diverse veraenderungen an filenamen vornehmen. man sieht auch gleich, wie es dann aussehen wuerde.
falls du ideen brauchst, dann empfehle ich dir das teil einmal anzuschauen. nachdem ich jetzt einige hundert mpgs bearbeitet habe geht es aber auch so... zum beispiel benutze ich oft die funktion "First letter of each word uppercase"

4.) ja CTRL-S habe ich inzwischen schon gefunden!

5.) es werden zwar alle datensaetze von freedb angezeigt. aber oft gibt es mehrere und man erkennt die details erst NACHDEM man sich schon entschieden hat. jetzt muss man halt alles rueckgaengig machen und einen anderen auswaehlen.

6.) koennte ich, aber es dauert laenger die einstellungen ueber optionen vorzunehmen, als die daten von hand neu zu schreiben :slight_smile: das einzige was ich nutze ist das importieren des tracknames und manchmal auch des interpreten. schoener waere es natuerlich, wenn man per drag&drop einfach teile des names der datei markieren koennte und dann in die entsprechenden tag-felder ziehen. leider ist es ja so, dass die entsprechenden informationen nicht immer "ordentlich" im dateinamen sortiert vorhanden sind.

7.) unter "http://ff123.net/identify.html" kannst du einige hinweise zum thema encoder ident finden. dort gibt es unter anderem auch links zu software, die versucht den decoder zu "erraten". am besten finde ich uebrigens EncSpot. sourcecode ist auch vorhanden.

So, das war wohl genug fuer jetzt. Vielen Dank fuer die prompte Reaktion auf meine Mail.

Alles gute fuer die Pruefungen.

Ciao,
Michael