[X] Explorer Kontextmenü - Dateienauswahl

Ich habe bei mir ein ganz merkwürdiges Verhalten bei Benutzung des Windows-Explorer-Kontextmenüs zur Übergabe der Files an MP3Tag festgestellt.

Wenn ich einige Dateien auswähle passiert es immer mal wieder, dass eine Datei zu wenig oder auch mal eine MP3-Datei zuviel von MP3Tag geladen wird.

Das Phänomen ist nicht auf spezielle einzelne Dateien beschränkt. Die betroffenen Dateien sind völlig in Ordnung und werden auch generell bei MP3Tag angezeigt.

Ich habe versucht, eine gewisse Systematik in dem Problem zu erkennen.
Mir scheint dass es mit der Sortierung der Dateien im Explorer zusammenhängt.
Das schließe ich daraus, dass ich es bisher nur reproduzieren konnte, wenn im Explorer nach der Länge der MP3s sortiert war. (Längespalte angelegt und danach sortiert).
Darauf festlegen möchte ich mich allerdings nicht. Ich habe in verschiedenen Konstellationen nur so an die 20 Versuche mit Auswahl von Dateien Übergabe an MP3Tag gemacht.

Windows 10 Pro, 1709 (Build 16299.214), 64 Bit
Versuche mit: MP3Tag 2.86a und 285.k

Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: bei mir wurden immer alle ausgewählten Dateien geladen.
Ich habe die Dateien im WE nach Länge sortiert (extra Spalte eingeblendet).
Ich habe folgendes probiert:

  1. alle Dateien eines Verzeichnisses öffnen (Strg-A)
  2. einen zusammenhängenden Block vom Beginn der Liste, aber nicht alle Dateien laden
  3. einen zusammenhängenden Block zum Ende der Liste hin, aber nicht alle Dateien laden
  4. Sortierreihenfolge umgekehrt und die vorigen beiden Konstellationen wiederholt
  5. einen Block und einzelne Dateien laden (Fangviereck plus Strg-Klick)
  6. nie zusammenhängende Dateien laden (alle mit Strg-Klick ausgewählt)
  7. Kontextmenü aufgerufen auf einer Datei mitten in der Auswahl
  8. Kontextmenü aufgerufen jeweils bei der ersten und bei der letzten Datei der Auswahl
Die Dateien liegen auf einer SSD. Ansonsten W10 32-Bit.

Tja, weiß der Kuckuck. Bei passiert es nicht in jedem Fall, aber trotzdem ständig.
Auch ohne die Sortierung nach Länge sondern nach Dateinamen ist es gerade wieder passiert.
Es werden ja auch nicht nur zu wenig Dateien in MP3Tag geladen sondern öfters auch zuviel.

Ich habe gerade mal wieder Track 1-10 markiert und per Rechtsklick an MP3Tag geschickt.
Angezeigt werden dort Track 1-10 und zusätzlich 17 und 18 und daran ändert sich auch nach einem Refresh nichts. Die noch markierten Dateien im Explorer erneut per Rechtklick an MP3Tag übergeben bringen dann ein richtiges Ergebnis.

Für mich sieht das so aus, als würden einige Dateien in irgendeiner Art Cache gehalten und dann falsch zugeordnet.

Den Verursacher des Fehlers bei mir habe ich inzwischen festgestellt.

Ich hatte vor einiger Zeit mit dem Wunsch nach einem MP3Tag-Icon im Kontextmenü von Windows nach diesem Thread Einträge in der Registry vorgemommen.
https://community.mp3tag.de/t/file-context-menu-icon/17195
Diese erzeugten in der Tag einen gewünschten Eintrag im Kontextmenü und überdeckten den Original-Eintrag ohne Icon von MP3Tag.

Leider tritt dabei der von mir festgestellte Nebeneffekt auf, dass bei subsequenter Anwendung mehrere Male hintereinander und unterschiedlicher Auswahl der Dateien, manchmal weniger, manchmal mehr Dateien an MP3Tag übergeben werden.
Ich kann daher von dem Weg eines Kontexteintrags über die Registry im Zusammenhang mit MP3Tag nur abraten.

Es handelt sich also um keinen Bug der Originalauslieferung von MP3Tag.