[X] Filter sortiert nicht neu

Wohl eher eine Schönheitsfehler:
Folgendes Szenario: Neue Podcasts kommen regelmäßig zu einer Liste von alten Podcasts hinzu. Alle Podcasts werden in einem eigenen Verzeichnisbaum abgelegt, so dass alle Podcasts auf einmal eingelesen werden können
Meistens sind die Podcasts nicht nummeriert.
Ich sortiere die gesamte Liste aller Podcasts nach Tracknummer, so dass die Podcasts ohne Nummer am Anfang der Liste stehen.
Um die Podcasts jeweils ans Ende der Liste zu bekommen, nummeriere ich sie mit einer "Beginnen bei Tracknummer" von 500 durch. Die Podcasts haben jetzt die Nummern 500, 501, 502 etc.
Dann filtere ich die Liste nach den einzelnen Podcast-Themen, so dass z.B. nur noch die Podcasts für "Frühstück bei Stefanie" dargestellt werden: "%album% HAS Frühs"
Die Liste wird zwar irgendwie reduziert, aber nicht neu sortiert: der mit einer Zahl >=500 nummerierte Track steht als erstes in der Liste, gefolgt von Track 1, 2, 3 ...
Die Sortierung ist weiterhin für %track%.
Erst erneutes Umsortieren nach %track% (=absteigend) und noch einmal (= aufsteigend) führt zur richtigen aufsteigenden Abfolge der Dateien.
Erwartet hätte ich, dass mit Anwendung eines Filters auch die Sortierung aktualisiert wird.

ohrenkino, da hast du wohl eher eine falsche Erwartungshaltung was die Aufgabe eines Filters betrifft.

Ein Filter sortiert nicht, sondern trennt.
Trinkst du das Kaffeegebräu sortiert oder gefiltert?

Ein automatisches Sortieren, wie du es gerne erwarten würdest, ist eigentlich gar nicht so brauchbar, weil nach dem Auflösen des Filters die vorherige Reihenfolge nicht mehr automatisch wiederherstellbar wäre.
Zum Beispiel würde eine vorherige manuelle Sortierung durch eine solche Automatik zerstört werden.
Ich weiß von keiner Anwendung, bei der das Filtern auch ein Sortieren einschließt.

Im Mp3tag ist es prima eingerichtet, dass auch eine gefilterte Menge von Dateien sowohl manuell, als auch nach beliebiger Spalte sortiert werden kann. Nach dem Sortieren und nach dem Auflösen des Filters liegen alle Dateien selbstverständlich so sortiert vor wie zuvor die Filtermenge sortiert worden war.

Gerne hätte ich eine Erweiterung der Filterfunktion.

  • Zeige nur die Dateien an, die selektiert sind.
  • Zeige nur die Dateien an, die nicht selektiert sind.

Mit der Bearbeiten Funktion "Auswahl umkehren" gibt es ja schon etwas in diese Richtung, aber die nicht selektierten Dateien in der Listenansicht stören dann doch immer noch die Übersicht.
Man könnte die Auswahl umkehren und die dann sichtbaren Dateien aus der Listenansicht entfernen, aber leider bleiben sie dann entfernt, und können nicht wieder sichtbar gemacht werden.
Ein Ein/Aus-Filter für selektierte Dateien wäre deshalb sehr brauchbar.

DD.20100825.0950.CEST

OK, vielleicht erwarte ich von einer Anzeige, dass sie den wahren Zustand anzeigt. Und so bleibt mit nun angewandtem Filter das Pfeilchen auf der Spalte %track% erhalten, obwohl die Sortierreihenfolge eigentlich nicht mehr stimmt. Ich würde wahrscheinlich überhaupt nichts sagen, wenn mit dem nächsten Aktionsschritt (hier: "wende Filter an") die Liste neu aufgebaut würde ... aber vielleicht haue ich auch auf die falsche FUnktion ein - vielleicht müsste, wenn der Inhalt des Sortierfeldes geändert wird auch die Liste neu aufgebaut werden. So reagieren z:b iTunes und WMP. Und da, zugegeben, habe ich mich schon öfters geärgert, wenn die geänderten Stücke einfach aus der Liste verschwanden und ich die Änderung nicht mehr überprüfen konnte.
Also: wenn nach einem Bearbeitungsschritt im ursprünglichen Sortierfeld die Sortierung nicht mehr zutrifft, sollte der Pfeil, der eine Sortierung nach der Spalte einzeigt, einfach verschwinden. Und das ist dann wirklich eher ein Schönheitsfehler.

Ähnliches wurde schon berichtet.
Unsortierte Listenansicht wird "als sortiert" visualisiert
Vielleicht wird dieser Fehler bald behoben sein.

Die Einträge "verschwanden" wohl nicht, sondern wurden ja hoffentlich nur an einen anderen Platz in der Liste verschoben, und wenn sie auch noch wertmäßig durch den Filter gefallen sind, dann waren sie überhaupt nicht mehr in der aktuellen Ansicht zu sehen. Das ist alles irgendwie nachvollziehbar und verständlich, aber total irritierend und behindernd. Ich mag solche sich ständig bei jedem Tastendruck automatisch aktualisierenden Listen auch nicht so besonders gern.

Ja, das wäre korrekt.
My vote +1.

DD.20100825.1250.CEST

Also soll ich akzeptieren:
Sortieren, aber ungefiltert, Feld mit Sortierung inhaltlich ändern, dann filtern aktualisiert nicht die Sortierung
Nun ja.
jetzt dies:
Ich habe (erst) gefilterte, (dann) sortierte Datensätze.
Ich ändere die Datensätze so, dass das FIlterkriterium nicht mehr zutrifft (Liste bleibt unverändert, das ist gut so).
Ich wende eine andere Sortierung an - darauf leert sich die Liste (da ja nichts mehr auf den Filter zutrifft).
Warum wird in dem einen Fall die unveränderte Einstelllung (im ersten Fall Sortierung) nicht angewandt, im anderen (hier der FIlter) aber doch?
So ganz deckungsgleich ist das Verhalten nicht.
Es bleibt für mich aber immer noch bei der Einstufung: Kosmetik.