[X] Settings.zip kann nach Neuinstallation nicht übertragen werden

Hallo,

ich habe eine komplette Neuinstallation mit Windows 10 Home 64 Bit durchgeführt und bekomme bei der Installation von MP3Tag 2.75 Schwierigkeiten.
Beim Versuch meine alte Settings.zip (mit Win7 32 Bit erstellte) nach C:\Program Files (x86)\Mp3tag (mit 7-Zip) auszupacken bekomme ich die Fehlermeldungen, dass ich keine Rechte habe:

(siehe MP3Tag1.jpg)

Beim Schließen von MP3Tag erhalte ich eine vergleichbare Meldung:

(siehe MP3Tag2.jpg)

Unter Win7 32 Bit hat dies immer problemlos funktioniert.

Was mache ich falsch?



Bitte nimm die Meldung des OS ernst: du hast nicht die ausreichenden Zugriffsrechte.
Guck dir mal an, wer der Eigentümer des Ordners ist, wohin du es entpacken willst. Und sieh die an, welche Zugriffsrechte du (bzw. die gewünschte Kennung) auf den Ordner hat.

Setze die Zugriffsrechte richtig und dann wird es auch gehen.

Die Setting-Dateien gehören bei einer Installation nicht ins Programmverzeichnis sondern in ein Benutzerverzeichnis, konkret unterhalb:
%appdata%\Mp3Tag

Statt aus gutem Grund gesetzte Beschränkungen des Schreibzugriffs auf Programmverzeichnisse zu ändern, solltest Du die Konfiguration in den dafür vorgesehen Ordner speichern. Mp3Tag legt diese Ordner mit den betreffenden Dateien bei der Installation auch automatisch an.

Nur als Ergänzung hier der Link zu den FAQs zum Beibehalten von Einstellungen:
/t/589/1

Wenn der Nutzer allerdings eine Meldung beim Schließen bekommt, dann heißt das, dass die mp3tag.cfg nicht richtig geschrieben werden kann. ALso wird das eine über die Jahre gewachsene, quasi transportable Installation geworden sein, die nicht mehr unter der Kontrolle des OS ist und deshalb auch jetzt vom Anwender weiter gepflegt werden muss.

Vermutlich hilft ein Retten der Nutzereinstellungen, eine völlige Deinstallation samt manueller Bereinigung aller einschlägiger Verzeichnisse und dann eine Neuinstallation mit EInbringen der alten Einstellungen.

Ich habe das Programm deinstalliert und dabei war mir aufgefallen, dass in C:\Benutzername\AppDate\Roaming\ kein Verzeichnis Mp3tag angelegt worden war. Deshalb hatte ich die Settings in das Programmverzeichnis entpackt.
Nach der Neuinstallation war auch der o.g. Ordner vorhanden und nachdem ich die Settings dort hinein entpackt hatte läuft es wieder so wie gewohnt.

Danke für Eure Unterstützung!

In der Vergangenheit - auch aus XP-Zeiten - wurde ja schon mal berichtet, dass die Mp3Tag-Installation keine Konfigurationsdatei usw. im User-Verzeichnis abgelegt hätte.
Für mich ist und war diese Behauptung immer abstrus, da ich sie absolut nicht nachvollziehen kann.

So langsam stellt sich mir die Frage, was denn im Einzelfall konkret schief laufen muss, wenn in einem ordnungsgemäß installierten Windows die doch immer gleich bleibende Installationsroutine von MP3Tag ihre Dateien nicht im %appdata%-Ordner ablegt.

Mit einer "portablen" Installation, also einer ohne Einträge in der Registry guckt MP3tag im Aufrufverzeichnis nach - und das kann sonstwo sein, auch auf einem externen Datenträger.
Man kriegt das auch hin, wenn man MP3tag auf dem externen Datenträger "normal" installiert, also als Installationsverzeichnis den externen Datenträger wählt, den nach der Installation entfernt und dann ggf. entweder MP3tag deinstalliert oder so ein Cleaning-Tool loslässt, dass (scheinbar) verwaiste Einträge aus der Registry bürstet.
Dann schließe ich den externen Datenträger wieder an, habe womöglich auch noch einen Shortcut auf dem Desktop und rufe MP3tag auf dem externen Datenträger auf. Dann werden die Nutzerdaten im Aufrufverzeichnis abgelegt.

Ich gebe dir Recht: bei einer "normalen" Installation passiert das alles nicht.

Ach ja: es scheint eine Menge Leute gegeben zu haben, die Windows vermeintlich "sauber" neu installiert haben, um den Update von XP auf 7 hinzukriegen. Das "Programme" Verzeichnis bleibt erhalten, beim Installieren womöglich direkt von CD gehen die ganzen Benutzer-IDs flöten, damit werden neue Benutzer-Verzeichnisse angelegt (und das %appdata% gibt es erst seit W7), vermeintlich pfiffige Anwender ziehen sich dann aber ein Verknüpfung irgendwo hin und es sieht so aus, als würde das alte Mp3tag wieder laufen. Nur stimmen jetzt die Pfade und die Berechtigungen nicht mehr.

So könnte ich mir das vorstellen. To be completed...

da muss ich Dir leider widersprechen.

In meinem Fall war es eine absolut saubere Neuinstallation von Windows 10 und etlichen Programmen (u.a. MP3tag). Ich habe grundsätzlich eine saubere Trennung zwischen System- (OS und Anwenderprogramme) und Daten-Platte (alle Anwenderdaten) in C: und D:
Die Installationsdatei hate ich kurz vor der Installation heruntergeladen und NICHT als "portabel" installiert. Wie in meiner eigenen Installationsanweisung beschrieben wollte ich nach erfolgter Installation die Settings.zip nach C:\Users\Jürgen\AppData\Roaming\Mp3tag auspacken. Da ich dort keinen Ordner "Mp3tag" vorfand übertrug ich die Settings in das Programmverzeichnis.
Die dadurch entstandenen Probleme siehe meine Beschreibung im Thread #1

Es war meine erste Windows 64 Bit-Installation und ich hatte angenommen, dass dies der Grund für den fehlenden Ordner sei.

Das ist nicht ganz korrekt.
Die Systemvariable %appdata% gibt es mindestens seit Windows 2000.
Nur war der Default-Wert dieser Variable je nach Windows-Version unterschiedlich.
Bis Windows XP war es:
C:\Documente und Einstellungen\ \Application Data

Ab Windows Vista wurde es dann
C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Roaming

Diesen Ordner erreichte man jedoch in allen Versionen, wenn man im Explorer %appdata% eingab.