2 Einträge im Windows 11 Kontextmenü

Mp3tag bietet unter Windows 11 einen Kontextmenüeintrag in der obersten Ebene, was super ist und kaum ein anderes Programm hinbekommt. Neuerdings habe ich dort aber einen Eintrag für Mp3tag mit einem Untermenü, das 2 identische Einträge enthält, die beide funktionieren und dasselbe tun. Grund dürfte sein, dass ich jüngst von der selbstinstallierten Version auf die Version aus dem App-Store umgestiegen bin und beide Varianten parallel installiert hatte, bevor ich die selbstinstallierte Version deinstalliert habe. Ich bin also wahrscheinlich selbst Schuld und vermute Überbleibsel in der Registry als Ursache.


Ich würde mich trotzdem sehr über einen Hinweis freuen, wie ich den alten Zustand mit einem einzelnen Kontextmenüeintrag in der obersten Ebene wieder hinbekommen kann.

Genau: jetzt von einer Version die Konfiguration sichern und dann beide de-installieren und anschließend nur noch die eine, gewünschte Variante installieren und anschließend die Konfiguration wieder einspielen.

Hm, das hatte ich eigentlich schon versucht, habe es aber nochmal durchgezogen. Eine vollständige De- und Neuinstallation von Mp3tag inklusive Reboot dazwischen löst das Problem leider nicht!

Als einziger Weg fällt mir ein, ein sauberes System zu schaffen, nachdem du die Konfiguration gesichert hast.
Und dann installierst du neu.
Im Zweifelsfall muss du die Version, die du zuvor hattest, noch mal installieren und dann de-installieren.

Hm, falls mit "sauberes System schaffen" ein Neuaufsetzen von Windows gemeint war, erscheint mir das als etwas zu aufwändig. Reinstallation mit folgender Deinstallation der alten Version hat auch nicht geholfen.
Ich habe das Problem jetzt gelöst, indem ich Mp3tag vollständig Deinstalliert und danach sämtliche Überbleibsel im Dateisystem und der Registry zusätzlich manuell entfernt habe. Nach einer folgenden Neuinstallation von Mp3tag ist der Kontextmenüeintrag endlich wieder so, wie er sein soll.
Es scheint mir aber so zu sein, als würde der Uninstaller von Mp3tag die Registrierung der Shell-Extension nicht vollständig entfernen.

Da kann ein Neustart nötig sein, falls die zugehörige DLL noch im System geladen ist.

Oh, ich habe bei der Analyse dieses Problems und den Versuchen mit diversen De- und Neuinstallationen von den Mp3tag-Varianten immer neu gestartet. Wenn es nach der Installation oder Deinstallationen von Software komische Effekte gibt, ist ein Neustart sowieso Pflicht :wink:

OK, super — weißt Du noch welche Überbleibsel Du bei der Deinstallation von der Shell-Extension beobachtet hast?

Puh, zunächst ist mir aufgefallen, das der Config-Ordner nach der Deinstallation noch vorhanden war. In der Registry waren sämtliche Einträge für die Shell-Extension noch übrig, in mehreren Versionen für die Extension. Das scheint auch das Problem nach dem Wechsel von der selbstinstallierten zu Appstore-Variante gewesen zu sein. Verblüfft hat mich dabei nur, dass beide Kontextmenüeinträge funktionierten. Ich hätte eigentlich erwartet, dass einer der beiden Einträge ins Leere auf den nicht mehr vorhandenen Install-Ordner unter "Program Files" hätte zeigen sollen.

Ich würde diesem sehr speziellem Problemchen aber keine sonderliche Aufmerksamkeit widmen. Falls doch kann ich gerne anbieten zu versuchen, in einer ruhigen Minute den Effekt auf einem frischen Windows in einer VM zu reproduzieren.
Vielen herzlichen Dank auf jeden Fall für dieses wunderbare Tool!

1 Like

Ich schau mir diesen Fall bei Gelegenheit mal an. Ich glaube, dass man um eine vorige Deinstallation der App Store Variante nicht herum kommt.

Ok, ich habe versucht, das Problem auf einem nackten Windows 11 mit verschiedenen Installationsreihenfolgen inklusive Parallelinstallation der Mp3tag-Vatianten zu reproduzieren und alles funktioniert einwandfrei. Man hat tatsächlich 2 Kontextmenüeinträge, wenn beide Varianten gleichzeitig installiert sind. Der zweite Eintrag verschwindet aber zumindest nach einem Reboot wieder korrekt, wenn eine der beiden Varianten deinstalliert wird. Dass ich den zweiten Eintrag auf meinem System selbst nach vollständiger Deinstallation aller Varianten nur durch manuelle Dateisystem- und Registryeingriffe weg bekommen habe dürfte daran liegen, dass ich Mp3tag seit sehr vielen Jahren über sehr viele Updates inklusive Wechsel von der 32 auf die 64 Bitversion und einem Update von Windows 10 auf Windows 11 installiert hatte.
Ich schätze also, dass so im Laufe der Zeit schlicht irgendwelche Registryleichen entstanden sind und denke, dass das Problem getrost vollständig ignoriert werden kann. Trotzdem vielen Dank für die Tipps und die Aufmerksamkeit.

1 Like

Wow! Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast das Ganze nochmal auszuprobieren. Das finde ich echt mal sehr cool!

Und freue mich natürlich auch über das Resultat :smiley:

Danke!

Offensichtlich habe ich mich zu früh gefreut. Ich hatte Mp3Tag vollständig deinstalliert und danach sämtliche zu findenden Reste im Dateisystem und der Registry manuell entfernt. Danach habe ich ausschließlich die Store-Variante neu installiert und alles war schick, es gab definitiv nur einen Eintrag im Kontextmenü. Gestern ist mir aufgefallen, dass der zweite Menüeintrag plötzlich wieder da ist, ohne, dass ich irgendwas an der Mp3Tag-Installation gemacht habe.
Meine Vermutung, dass möglicherweise der Import meiner ursprünglichen Mp3Tag-Konfiguration die Ursache sein könnte, hat sich nicht bestätigt. Das habe ich auf einem nackten Windows mit einer frischen Mp3Tag-Installation aus dem Store ebenfalls überprüft.

Hier noch ein kurzes Update mit ein paar weiteren Erkenntnissen:
Es scheint doch mit dem Import meiner bestehenden Mp3tag-Konfiguration zu tun zu haben. Ich habe den Schritt wiederholt, Mp3tag vollständig zu deinstallieren, inklusive manuellem Entfernen offensichtlich zu Mp3tag gehörender Registry- und Dateisystemreste. Nach einer Neuinstallation habe ich dann dauerhaft nur den einen gewünschten Kontextmenüeintrag. Sobald ich aber meine alte Mp3tag-Konfiguration importiere, erscheint der zweite Menüeintrag.
Verblüffend ist, das dies nicht passiert, wenn ich Mp3tag auf einem frischen, nackten Windows in einer VM installiere. Auch nicht, nachdem ich dort die alte Konfiguration importiert habe. Das dürfte heißen, dass ich auf meinem Arbeitsrechner Registryleichen haben dürfte, die ich mit einer Suche nach "Mp3tag" nicht unmittelbar diesem Programm zuordnen kann und die dann durch die alte Konfigurationsdatei reaktiviert werden. Eine kurze Analyse mit dem ProcessMonitor von SysInternals hat mich auch nicht weiter gebracht.