Auf einen Schlag je Unterordner eine Playlist

@Alle:

Ist das ein verstecktes Feature? Ich kann das in den Menüs nicht finden. Schade, denn es ist recht sinnvoll und gut brauchbar. Bei meiner Vergesslichkeit werde ich mich in ein paar Wochen nicht mehr daran erinnern...

@stevemax:
Ich kann die Aussage des Autors bestätigen. Es klappt auch bei mir mit 1288 Dateien in 80 Unterordnern perfekt. Pro Unterordner wird eine Playlist erstellt. Ich hab dir mal meine Playlist-Optionen als Screenshot angehängt. Stimmen die mit deinen überein? Vielleicht steckt der Wurm aber auch in deinen MP3-Tags, bzw. in den Verzeichnis- oder Dateinamen?

spufi


Hallo Sorry bei mir geht das auch nicht ok mein Aufbau ist etwas anders.

Musik
-Interpret

    -Album

oder auch

Musik

  • Maxis

    -Album
    -CD1

Ich habe ca. 3700 Dateien in 504 unterorder.

auch mit der einstellung wie auf dem Bild danch auf ok klicken und dan die Tasten-Kombination CTRL Shift P
Kommt bei mir ein Popup welches nach dem Namen der playlist fragt und anschliessend 1 erstellt mit allen Titeln.

Gruss

David

Man kann die Funktion auch aufrufen, wenn man mit gedrückter SHIFT Taste auf :mt_plall: klickt.
Wenn du ein Popup bekommst, hast du wohl noch die Option "Dialog zur Überprüfung des Dateinames anzeigen" aktiviert.

Ja danke hate den Dialog aktiv aber auch wen ich ihn raus nehme bekomme ich nur 1 playlist ....

Welchen Formatstring benutzt du?

Hab mal ein screenshot gemacht dan sieht man genau was ich eingestellt habe.

Gruss

David


Also ich habe das gleiche Problem mit vielen Dateien.

Hier ein Screenshot der Einstellungen: http://img389.imageshack.us/img389/4727/temp2sa.png (%.m3u steht da noch weiter rechts in dem unteren Eingabefenster)

Bei einem Testlauf mit nur vier Ordnern, aber mit der gleichen Struktur, hat es funktioniert. Dann wollte ich das mit ca. 10k Dateien machen (nach Ordner sortiert -> Strg+A -> Shift+Strg+P) und nach einer längeren Rechenpause kam dann nur für den obersten Ordner eine Playlist raus. Der Speicherbedarf stieg übrigens auf 200MB währenddessen.

Lass das Auswählen aller Dateien weg (Strg+A), dann müsste es gehen.

dano, das Ergebnis ist leider dasselbe auch ohne Strg+A. :frowning:

Ich habe in dieser Angelegenheit noch etwas experimentiert mit verwirrenden Ergebnissen.
Bei einem Test mit bis zu 700 Dateien gings problemlos. Bei 1400 gings manchmal, manchmal nicht beim ersten Versuch, dann wurden alle Dateien in eine Playlist im ersten Ordner eingetragen und beim zweiten Versuch (einfach nochmal Strg+Shift+P) gings dann korrekt.

Bei 8000 Dateien hab ich leider nie ein anderes Ergebnis gehabt, als dass eine Playlist mit allen Tracks in dem Ordner erzeugt wurde, der gerade zuoberst in der Liste stand.

Fazit: Es ist kein wirkliches System zu erkennen. Jedenfalls ist da irgendwo der Wurm drin. Wäre interessant, ob es noch weitere Erfahrungsberichte mit großen Dateianzahlen gibt.

Vielleicht ist dieses Tool wirksam?
http://www.mpex.net/software/details/mp3pl.html

Danke, sehr hilfreich für die Zukunft.
Ich hatte das dann so gemacht, dass ich den Gesamtbestand in einzelne Ordner mit bis zu max. 1400 mp3s (natürlich noch in eigenen Ordnern) verschoben und diese dann jeweils auf ein Rutsch mit Playlists ausgestattet habe.

Ich hatte leider mit Mp3Tag so meine Probleme. Entweder vergaß ich die Tastenkombi, oder aber die Sortierung passte nicht um die Funktion richtig zu nutzen.
Dann hab ich mir dieses Tool gebastelt und kann jetzt mal eben schnell mit einem Klick alle Musikordner mit neuen Playlists ausstatten.

Gruß
Horst
hsw2@gmx.de

Sorry, wenn ich diesen Uralt-Thread noch mal rauskrame, aber ich finde es sehr schade, dass es mit Mp3tag immer noch nicht möglich ist... leider läuft (kein Wunder nach 12 Jahren) der Download von MP3pl ins Leere - hat jemand dieses Tool noch und kann es mir evtl. zur Verfügung stellen?

oder vielleicht mal hier gucken:

Funktioniert so weit ganz gut - es gibt nur ein Problem:
Wenn ich aus einer anderen Anwendung (Windows Explorer, foobar2000) mehrere Verzeichnisse ins Mp3tag-Fenster ziehe, werden die Dateien nicht in der richtigen Track-Reihenfolge, sondern wild durcheinander sortiert, demenstprechend sehen natürlich auch die erzeugten m3u8-Playlists aus.
Der Haken bei "Natürlich Sortierung verwenden" ist gesetzt... die Dateien sind nach dem Schema %artist% - %title%.ext benannt.

Verstehe ich nicht. Was heißt

Ziehst du die Audiodateien oder die Wiedergabelisten in MP3tag?

Die Audiodateien, Wiedergabelisten gibt es ja zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Die Tracks werden auch durcheinandergewürfelt, wenn ich sie vor dem Export in der Dateiliste durch Klick auf die "Track"-Spalte, dann auf die "Album"-Spalte sortiere.

Da du einen Export erzeugst, gelten die Sortierkriterien des Exports - und nicht die der Dateiliste.
Du müsstest also einen geeigneten $loop() einrichten, um Anzeige in der Dateiliste und in der Wiedergabeliste deckungsgleich zu bekommen.
Im export müsste also nicht $loop(%_filename%) stehen, sondern entweder
$loop(%album%,1)$loop(%track%)...
oder
$loop(1)
Letzeres übernimmt die Sortierung aus der Dateiliste.

Perfekt, danke erneut.