auto. Verzeichnis umbennen (nicht neues erstellen)


#1

So, nachdem ich jetzt fast wahnsinnig bin... mit Konvert tag -> dateiname und konvert dateinam nach dateiname.. hier nun mein letzter Hilfeschrei.

Ich habe eine kleine Sammlung mit folgender Sturktur:
Musik\020 - Michael Jackson - Thriller\01 - Michael Jackson - Wanna Be Starting Something.mp3
also
\%comment% - %artist% - %album%\%track% - %artist% - %title%
(die 020 ist eine Chartplazierung, die ich in den Comment möchte)

abern atürlich will ich keine Charts als Ordnerstrutur sondern die Künstler, somit will ich
Musik\Michael Jeackson\Michael Jackson - Thriller - 1992\01 - Michael Jackson - Wanna Be Starting Something.mp3

das habe ich auch hinbekommen. nur es wurden neue ordner angelegt und die CD Cover (jpgs)sind natürlich im alten Ordner geblieben.

Gibt es die Möglichkeit auch den bestehenden Ordner auto. umzubenennen?

DANKE!!!!


#2

%comment% - %artist% - %album%\%track% - %artist% - %title%

lies mal in der Hilfe! Tag -> Dateiname
und setzt dann mal bei einer Beispieldatei von dir das "%_directory%" davor
bei _DIRECTORY\ wird alles verschoben bei _FILENAME nur die mp3 Dateien
leider wird das allzu oft verwechselt ist aber Grund für eben solche auswüchse wo dann die Cover im alten noch bestehenden Ordner bleiben.

Es wäre Sinnvoll (so denke ich zumindest) wie bei Foobar ein Menü zu haben das diese Auswahl ermöglicht ob alles verschoben werden soll und anschließend das alte gelöscht wird.
Ich kann mir gut vorstellen das viele User schon oft deshalb enttäuscht wurden und deshalb mein Antrag auf eine solche Funktion auch in MP3TAG zu integrieren.
Bitte daran denken das gerade der "Anfänger" nicht über das wissen von langjährigen MP3Tag-Profis verfügt und immer wieder zu solchen Fehlern neigt.


#3

super danke!

klar habe ich reingeschaut (s.u.), abe ich habe echt nicht geschnaggelt, was das praktisch bedeutet..
Ich habe ja auch gehofft, dass das wirklich coole Programm das auch kann und nur das Problem 20cm vor dem Monitor liegt

Eine Frage habe ich noch.

die Folder der einzelnen Alben hatten ja ein Chartplatzierung im 020 - Michel Jackson*.mp3
ich beomme die "020" in Comments rein. Hätte aber genre dabei noch ein festen Bergiff davor.
Bsp "Chartplatzierung 1992 USA No.: 020"

Wie bekomme ich das denn hin?

Hilfe Auszug:

Dateiname / Dateipfad
%_directory% Name des Ordners in dem die Datei liegt
%_extension% Dateiendung der Datei
%_filename% Dateiname ohne Dateiendung
%_filename_ext% Dateiname mit Dateiendung
%_folderpath% Pfad der Datei ohne Dateiname
%_parent_directory% Name des Verzeichnisses in dem das Verzeichnis der Datei liegt.
%_volume% Datenträgername
%_workingdir% Verzeichnisname des aktuellen Arbeitsverzeichnisses
%_workingpath% Verzeichnispfad des aktuellen Arbeitsverzeichnisses


#4

zu früh gefreut. geht nicht, bzw.

mit dem String

"%_directory%\ %artist%\%artist% - %album% - %year%\%dummy%
anwende.

Dann macht er mir die Ordner in das bestehende Verzeichnis, aber genau dieses will ich ja umbenannt haben.

\002 - Michael Jackson - Thriller*.mp3

soll in
Micheal Jackson\Michael Jackson - Thriller*mp3

mit dem String oben hat er ein
\002 - Michael Jackson - Thriller\Micheal Jackson\Michael Jackson - Thriller*mp3
erstellt.... :astonished:

geändert werden und die großen jpgs mit Cover im Ursrungsordner sollen darin bleiben!
D


#5

Das Umbenennen geht nur mit einer Aktion.

Dazu eine neue Aktion erstellen mit folgenden Werten:

Aktionstyp: Tag-Felder formatieren
Feld: _DIRECTORY
Formatstring: %artist%\%artist% - %album% - %year%


#6

Du gibst mit dem String ein %_directory% an, so dass dies nicht teil von sich selbst sein sollte.
Also:
den Konverter Tag-Dateiname wendest du an, wenn Dateien in neuen Ordnern landen sollen, es aber noch nicht so ganz klar ist, wieviele Ordner am Ende entstehen. Vorteil: es entsteht wirklich eine neue Ordnung - Nachteil: schon bestehende, nicht von MP3TAG verwaltete Dateien (wie die jpgs) bleiben in den alten Ordnern.
Das Umbenennen von Ordnern per Aktion über die pseudovariable %_directory% macht auch genau das: benennt eine bestehende Struktur um, ohne dass neue Verzeichnisse erzeugt werden. Es werden alle Dateien an Ort und Stelle gelassen, nur das Verzeichnis wird gemäß der Benennungsvorschrift neu benannt. Wenn also alle Dateien in nur einem Verzeichnis wären, gäbe es am Ende der Aktion immer nur noch ein Verzeichnis, es hieße dann nur so, wie die Auswertung der Tags der letzten Datei es vorschrieben.
Also:
Wenn die Menge der Verzeichnisse schon richtig ist, dann könntest du auch durch Angabe eines Absoluten Pfads die Verzeichnisse erzeugen.
Wenn die Dateien alle auf
D:\musik
liegen und darunter dann die Künstlerverzeichnisse kommen
%artist%\%artist% - %album% - %year%
Dann füge diese beiden Angaben für die "Tag formatieren" Aktion zusammen:
D:\musik\%artist%\%artist% - %album% - %year%
(dies ist ein absoluter Pfad)
Die Angaben zum Dateinamen lässt du weg, also auch kein %Dummy%.


#7

Offensichtlich willst du eine zweifach gestaffelte Ordnerhierarchie in eine dreifach gestaffelte Ordnerhierarchie umbauen, und dabei auch die Ordnernamen verändern.

In welchem Ordner liegen eigentlich die Cover Bilddateien?

Bei dem bisherigen Wirrwarr möchte ich dir dringend empfehlen, zuerst den gesamten neuen Dateipfad in einem Hilfs-Tag-Feld aufzubauen.
Damit machst du nichts kaputt und kannst sooft experimentieren wie du willst, den passenden Dateipfad herauszufinden.

Wenn der Dateipfad schließlich deinen Vorstellungen entspricht, dann kannst du das Umbenennen von Ordnern und das Erzeugen von neuen Ordnern sehr wahrscheinlich völlig fehlerfrei durchführen.
Mit der Aktion 'Tag-Feld formatieren' kann das Pseudo Tag-Feld %_directory% mit dem Inhalt des Hilfs-Tag-Feldes 'formatiert' werden.
Hinterher, wenn alles gut gelaufen ist, dann kannst du das Hilfs-Tag-Feld wieder aus den Dateien entfernen, z. B. mit der 'Aktion Tag-Felder entfernen'.

DD.20110516.1932.CEST


#8

Schon mal an Hilfsspalten gedacht, die du nach belieben benennst: %dummy_dies%; %dummy_das% ....

und dann deine Auswahlspalten wählen;
für das Hilfs-Commentfeld/spalte = %dummy_Comment%
für die Hilfs-Chartplazierung = %dummy_Chart%
Unter Aktionen (Quick) Tagfeld importieren wählen

unter Quellformat: %dummy_Comment%xxx%dummy_Chart% (xxx) stehen für Leerzeichen
Unter Formatstring: %comment%

unbedingt an Beispieldateien ausprobieren!!!

Learning by Doing - Learning and Doing

#9

LÖSUNG 1
DANKE AN DANO!!!!

:w00t:

so wird also umbenannt! Respekt!!!

FRAGE 2

Und wie bekomme ich meinen Spruch in den Kommentar?
Die Chartplazierung steht jetzt schon als Zahl drin. Aber wíe bleiben die unterschidelichen Nummern erthalten, aber die Worte z.B.Chartplatzierung USA davor?

Und danke für den Tipp mit dem Testverzeichnis. Ich hatte mir aber auch 2 Verzeichnisse in einen Testordner kopiert....


#10

Dafür kannst du wieder so eine Aktion verwenden:

Aktionstyp: Tag-Felder formatieren
Feld: COMMENT
Formatstring: Chartplatzierung 1992 USA No.: %comment%


#11

ey der DANO kanns! SUPER geht auch!

Automatisierungs-Lösung: in ein bestehendes Tagfeld (z.B. der Kommentar) eine feste Eränzung einfügen aber mögliche Variable belassen. Bsp. Chartpaltzierung Mai 2011: 21

Cool cool.

Gut, das ich noch einmal darüber geschalfen habe. Noch eine kleien Anmerkung zum unbennen.
in der Sammlung waren auch Sampler. Somit habe ich in drt Aktion den Album-Interpreten gewählt.

ich handhabe meine Sampler so:
Bei Albumartist gebe ich immer ein VA - Kuschelrock 1 (ich habe keine Kuschelrock, ist mir nur jetzt als Bsp. eingfallen :rolleyes: )

Und bei Soundtracks
OST - Top Gun

und eine 1 bei Itunescompilation.

Das hat für mich den Vorteil, dass beim autom. unbennen alle Sampler unter VA und alle Soundtracks unter OST sowohl in der Ordnerstruktur also auch in Itunes zusammen /nebeneinander stehen. Das finde ich bei >50 OST/VA in Itunes sinnvoll.