Dauer: Auch nur als Stunden (nicht Tage+Stunden)

Hi,

zurzeit muss ich ständig mit dem Taschenrechner herumrechnen sobald ein Hörbuch über 24h lang ist um auf die Stunden zu kommen. (Siehe Anhang)

Einiges geht auch im Kopf doch vieles ist mehrere Tage lang und dann ist es so schneller.

Ist es denn vielleicht jetzt schon möglich in den Optionen umzustellen dass es nur als Stunden:Minuten angezeigt wird und ich finde es nur nicht?

Sonst bitte ich diese Einstellung zu erschaffen. Das würde mir viel Frust und Zeit sparen.


[erledigt] Ab hier ist alles schon erledigt. Nur oben ist es noch wichtig.

Kann man irgendwie einstellen dass im Verzeichnis das gerade nach der Dauer geprüft wird am Ende die Zeit in Stunden hinzugefügt bekommt.

Info: Ich brauche mp3 Tag nur für Hörbücher und nie für Musik.

z.B.
alt: Der Kleine Prinz - 1943 (Antoine de Saint-Exupéry)

Dieser Titel ist fix. Also ich habe ihn nicht aus den Tags der mp3s. Die sind fast immer so schlecht dass ich das manuell mache. Also muss der Verzeichnissname so bleiben wie er war. Nur was hinzugefügt soll werden...

Neu soll sein: Der Kleine Prinz - 1943 (Antoine de Saint-Exupéry) -1h30m

Also am Ende 1Stunde 30 min oder von mir aus 1,5h

Grüße


Wenn die betreffenden Dateien in Mp3tag eingeladen sind, dann schaue im Mp3tag-Fenster nach unten rechts in die Statuszeile. Dort kannst du die Dauer ablesen, einmal für die selektierten Dateien, und einmal für alle geladenen Dateien.
Reicht dir das erst einmal?

Ansonsten kann auch ein Export-Skript ein solches Ergebnis liefern, dieses muss die Spielzeitdauer der Dateien addieren und anzeigen.
Export.TXT.Einfach.mte (864 Bytes)
Export.TXT.Statistics.Totals.mte (624 Bytes)

DD.20180127.2004.CET

Frage an den Chef:
Vielleicht könnte die gewünschte Darstellungsvariante, ...

  • mit numerischer Stundenanzeige wie gehabt mit Text "Jahre, Monate, Tage, Stunden", ...
    ... oder ...
  • mit nur numerischer Stundensumme "hhhhh:mm:ss"...
    in einer optionalen Einstellung im Mp3tag Optionen Dialog auswählbar gemacht werden?

DD.20180128.1632.CET

Export.TXT.Einfach.mte (864 Bytes)

Export.TXT.Statistics.Totals.mte (624 Bytes)

Hi,

irgendwie habe ich mich nicht klar ausgedrückt.

Thema1
Siehe Anhang/ Bild. Es stehen da Tage und als Verbesserungsvorschlag möchte ich in den Optionen dass dort nur Stunden stehen.

Thema2
Bitte genau sagen wie ich das machen soll. Alleine habe ich es nicht geschafft, das ist der Grund warum ich extra im Forum bin.

ps
Siehe bitte seit wann ich hier registriert bin. Die Basics kenne ich schon.


Bis die Änderung implementiert ist:

1 Tag in Stunden = 24
2 Tage in Stunden = 48
3 Tage in Stunden = 72
4 Tage in Stunden = 96

Diese Zahl müsstest du dann zu der Zahl der angezeigten Stunden hinzuzählen, im Beispiel
48 + 1=49.

Zusatz: für Exports gibt es schon: %_total_time2% Gesamtspielzeit der Dateien ohne Tage

Hi,

ist hier auch ein Programmautor um eine Antwort zu erhalten. Oder muss man ihn privat anschreiben? Ich möchte bitte eine Einschätzung ob ich ein anderes Programm für die Dauerberechnung suchen soll. Oder ob der Vorschlag auf der Todo aufgenommen wurde.

Danke im Voraus.

Das mit den EInschätzungen ist ja so eine Sache.
Wie soll jemand Außenstehendes einschätzen können, wie dringend so eine Berechnung ist und ob es nicht deshalb bis zur Implementierung der Funktion doch noch angeraten ist, sich ein Programm zur Umrechnung zu suchen.
Auch ist die Frage, ob es wirklich ein anderes Programm sein muss oder vielleicht ein selbstgeschriebener Export, der am Ende die Gesamtzeit mit der oben genannten Variablen ausgibt, nicht ebenso gut funktioniert.
Nach meiner Erfahrung sagt die Platzierung auf einer Todo-Liste noch nichts über den Zeitpunkt der Umsetzung.

Soweit ich weiß, wird das Forum regelmäßig von den das Programm schaffenden gelesen, so dass eine persönliche Note nicht zwingend notwendig ist.

Hi

Kannst du denn helfen? Am Ende des Verzeichnisses soll eine Zahl mit nur einer Nachkommerstelle hinzugefügt werden.

z.B. Verzeichnis -7,5h

Die 7,5 müssen errechnet werden und der Rest sicher nur in der Formel ergänzt werden

Wenn du nicht helfen kannst, werde ich es nicht schaffen. Nützt nichts über etwas zu reden das kein Ergebnis haben wird.

Ja ich kenne das aus diesem Forum so dass der Autor des Programms früher immer geantwortet hat. Deswegen würde ich mich freuen eine Kommentar von ihm zu erhalten.

Solange diese Verbesserung nicht ergänzt wird. Habe ich schon seit Jahren meine eigene Zeitfressenden Methoden gefunden. Es wird mich nicht umbringen den Taschenrechner zu nutzen und am Ende des Verzeichnisses meine Infos zu ergänzen. Das Programm Fre:AC wird auch ab dernächsten Version die Stunden anzeigen können. Dann brauche ich mp3Tag nicht mehr dazu.

Mp3 Tag wäre dann aber Sinnvoll um ein Verzeichnis hineinzustecken. Und mit einem knopfdruck soll er dann machen was im ersten Zitat von dir als Frage steht.

Beste Grüße

Nun weiß ja MP3tag immer so wenig über Gesamtzahlen und Verzeichnisse.
Konkret: du müsstest die Dateien schon selbst auswählen und dann die Gesamtdauer ermitteln, da MP3tag nicht beurteilt, ob ein Verzeichniswechsel vorliegt oder nicht.
Und dann müsstest du irgendeinen Weg finden, wie dieser Wert irgendwie seinen Weg in eine Aktion findet, die dann das Verzeichnis umbenennt.
Ach ja: die Stunden und Minuten werden mit Doppelpunkten getrennt, was eigentlich keine zulässigen Zeichen für Verzeichnisnamen sind.
Wie hast du das denn bisher gemacht?

Hi,

ich habe bis jetzt keinen Weg gefunden. Deswegen habe ich auf einen Tipp gehofft.

Meine Hörbücher sind IMMER in nur einem Verzeichnis. (Ich mag keine Unterverzeichnisse mit Aufteilung nach cd1, cd2 usw.). Deswegen sollte es ein Problem weniger sein für MP3 Tag. Es müsste nur im aktuellen Verzeichnis prüfen.

Aber wenn sagst dass es mit Doppelpunkt Zeit trennt. Naja geht nicht stimmt.

Vielleicht hat ja der Autor des Programms ein zukünftiges Feature auch für dieses Problem.

Danke für deine Hilfe bis hier hin!

Du kannst die in %total_time2% vorhandenen Doppelpunkte vielleicht ersetzen:
$replace(%total_time2%,:,)

Aber: wie soll denn die Automatisierung ablaufen?
Dateien markieren - ok.
Und dann?
Wo soll die Gesamtzeit gespeichert werden?
Wie soll die Gesamtzeit dann von dort in den Verzeichnisnamen kommen?

Gute Fragen. Ich denke mal dass das Programm erweitert werden müsste um das zu bewältigen. Uns fehlen zurzeit die Mittel.

Also noch mal zusammengefasst: es soll ein neues Feature eingebaut werden, dass tw. schon vorhanden ist (über den Export), das aber in der ursprünglich gewünschten Form, nämlich als reine Anzeige eigentlich nicht die in Wirklichkeit beabsichtigte Funktion einer Verzeichnisumbenennung bewerkstelligt.

Noch mal zur Funktion des Exports:
Man kann von den markierten Dateien die Gesamtzeit ermitteln und diese in ein Textdatei exportieren.
Man kann per Aktion die dort gespeicherte Zahl in ein (benutzerdefiniertes) Tag-Feld importieren.
Man kann die Daten per Aktion so umformatieren, dass sie für einen Dateinamen tauglich sind.
Man kann das Verzeichnis per Aktion so umbenennen, dass die Länge dort angehängt wird.

Aber all das erscheint mir deutlich umständlicher als eben mal unten in die Ecke der Statuszeile zu gucken, den Wert abzulesen und dann im Explorer per Hand das Verzeichnis umzubenennen.

  • Habe über 600€ Verzeichnisse die dahingehend aktualisiert werden müssen.
  • Jedes Jahr kommen viele Mehr.
  • Wenn ich schon die Tracks der neuen Audio Verzeichnise nach meinen Bedürfnissen über mp3 Tag anpasse. Möchte ich nicht extra in den WinExplorer gehen müssen um dieses Sache extra anzupassen.

Wie gesagt ich mache das schon seit Jahren. Und das wünsche ich mir mal langsam eine Lösung.

Du musst doch immer noch die Dateien eines Verzeichnisses einzeln selektieren - das geht vermutlich am einfachsten über Drag&drop aus dem Explorer heraus. Also ist der sowieso schon offen. Jedenfalls so könnte ich es mir vorstellen.
Aber das ist ja nur mein Laienhaftes Verständnis.
Wie sieht der Arbeitsablauf denn aus und wo soll die Automatisierung einsetzen?

Das ist einer meiner Standard Abläufe die ich immer mache. Zusätzlich übernehme ich Cover vom Ordner. Und auch andere Dinge werden gemacht. Je nach Bedarf.

Da will ich auch dieses hier besprochene Problem hinzufügen.


Die Aktionen beziehen sich alle nur auf eine Datei (jeweils). Ein übergeordnetes Kriterium wie "Gesamtlänge" ist mit Aktionen nicht zu ermitteln, das geht nur über den Export.
Den prinzipiellen Weg habe ich dir in post Dauer: Auch nur als Stunden (nicht Tage+Stunden) beschrieben.
Jetzt hätte ich erwartet, dass du einen Kommentar zum skizzierten Ablauf abgibst und sagst, ob und an welcher Stelle du weitere Hilfe benötigst.
Das prinzipielle Problem ist:
MP3tag kennt nur die aktuelle Datei und weiß nichts über Alben oder Ordner. Du müsstest jetzt also einen Weg finden, wie du die Sammelinformation in ein für MP3tag sichtbares Datenformat bekommst.
Der gängigste Weg ist über einen Export - aber der ist oft etwas umständlich, wenn es nur um geringe Datenmengen geht.
Deshalb müsstest du abwägen, ob du den Weg (oder einen anderen) gehen willst.

Vielleicht kommt die Zeit, in der das Wünschen wieder hilft ... vielleicht ... langsam ... gaaanz laaangsaaam.

DD.20180201.1023.CET

Lass uns dieses Problem an dieser Stelle als Festgefahren betrachten.

Ich möchte keine aufwändige Lösung haben. Ich dachte es gäbe einen schnellen weg wie all meine anderen Einstellungen in mp3Tag.

Der Beitrag ist ja korrekten als Vorschlag getagged. Und wird von den Autoren ggf. mal so eingebaut dass wir das mit den üblichen Einstellungen schaffen können.

Ich werde nun mit anderne Tools mein Ziel schon erreichen. Es wird nur einige Tage dauern. Wäre nicht das erste Mal.

Ich möchte deine Zeit für dieses Problem nicht weiter missbrauchen. Das ich nun weiß dass es mit viel Aufwand verbunden ist, reicht mir um mir anders zu helfen.

Vielen Dank erneut für all die Hilfe!

Wenn ich das richtig verstanden habe, war doch dein Ziel

Nur erreichst du doch mit der Anzeige in der Statuszeile das genau nicht, da der Inhalt der Statuszeile nicht per Aktion adressiert werden kann, so dass wieder nur der Umweg über die Umbenennung der Verzeichnisse per Hand geht.
Oder du erzeugst ein Feld in jeder Datei, in dem die Gesamtlänge gespeichert wird und verwendest das zur Umbenennung.
OK, das würde den Weg über den Explorer sparen.

Das als Änderung vorgeschlagene Feature einer anderen Anzeige will ich hier nicht diskreditieren. Ich habe aber große Zweifel, dass es zur gewünschten Vereinfachung führt.