Falsche Trennung zwischen Interpreten automatisch geändert

Moin moin,

ich habe ein mehr oder minder großes Problem mit meinen Mp3's. Ich habe letztens einen Ordner mit Dateien getaggt. Unter anderem habe ich dabei die Interpreten, sofern es bei einem Titel mehrere gibt, immer mit Semikolon getrennt (Interpret1; Interpret2). Als ich die Dateien Heute noch einmal in Mp3tag geöffnet habe, musste ich feststellen, dass es viele Dateien einfach umgeändert hat, sodass statt des Semikolons nun ein Slash in der Interpretenspalte steht (Interpret1/Interpret2). An sich wäre mir das egal, aber das Problem dabei ist, dass zwischen den beiden Interpreten in meinem DJ-Programm, in welchem ich die Tracks verwende, kein Unterschied mehr gemacht wird, sprich, die beiden Interpreten werden als einer angesehen, da zwischen beiden kein Leerzeichen mehr ist und das Slash als Trennung nicht angesehen wird (hoffe ihr versteht, was ich meine). Das ist insofern blöd, dass ich, wenn ich Interpret2 in meiner Suchleiste in besagtem Programm eingebe, nichts finde, da der Name von Interpret2 mit dem von Interpret1 "fusioniert" wurde. Allerdings hat es nicht alle Tracks wie besagt verändert. Manche haben weiterhin das Semikolon als Trennungszeichen, jedoch nur der kleinere Teil der Tracks.
Das Problem ist jetzt schon 3 mal aufgetreten, obwohl ich die Interpreten immer wieder geändert habe. Sobald ich die Tracks in Mp3tag oder mein DJ-Programm lade, wird der Tag für den Interpreten wieder auf mit Slash geändert.
Kennt jemand das Problem und kann mir eventuell aushelfen?

MP3tag ändert nichts automatisch.

Es könnte aber sein, dass dein Abspieler das Semikolon als Trennzeichen für multi-value Felder interpretiert und es dann in einen Schräger umwandelt.
Foobar macht sowas auch ganz gerne.

Wenn da wirklich ein Schräger im Feld steht, kannst du den durch einfaches Ersetzen wieder in ein Semikolon verwandeln.

Danke erstmal für die Antwort,

ich habe mich ein wenig verschrieben bzw. geirrt. Also im Windows Explorer ist die Interpretenangabe exakt so, wie ich sie möchte, also mit Semikolon und Leerzeichen. In Mp3tag und Rekordbox (Das DJ-Programm) stehen die Interpreten allerdings mit Slash. Also Mp3tag ändert die Datei nicht um, das war quatsch :sweat_smile:

Könntest du mal in den Dialog "Erweiterte Tags" für 1 Datei gucken, ob da 1 Feld vom Typ "ARTIST" ist oder mehrere?
Für mich macht das im Moment keinen Sinn, da der WE zwar gerne das Semikolon oder den Schräger als Trenner, um dann aus einem Künstler 2 zu machen (siehe AC/DC) - dass aber der WE einen Buchstaben durch einen anderen ersetzt, glaube ich nicht.

Ich habe jetzt mal bei mehreren Daten geschaut, sowohl bei denen mit Schrägstrich als auch bei denen, wo es das Semikolon übernommen hat ist jeweils nur ein "ARTIST"-Feld. Bin auch absoluter Newbie mit Mp3tag. Ich habe die Tracks alle erst über den Explorer "getaggt" und bin danach erst aufs Programm gestoßen.

Dann würde ich jetzt alle Dateien im MP3tag laden,
den Filter anwenden
%artist% HAS /
die übrig gebliebenen Dateien alle markieren,
eine Aktion (quick) vom Typ "Ersetzen" für ARTIST auswählen
Such-String: /
Ersetzen-String: ;
(da musst du vielleicht noch etwas mit den Leerzeichen jonglieren)
und OK klicken.
Damit müsste jeder Schräger in ein Semikolon verwandelt werden. Kann natürlich zu Katastrophen führen bei Gruppen wie AC/DC, De/Vision, Colorbox M/A/R/R/S etc.

1 Like

PERFEKT! Danke dir, das mit diesen Schnellbefehlen kannte ich noch gar nicht. Das geht bedeutend schneller, als ich es wahrscheinlich gemacht hätte (Jede Datei einzeln). Es hat sogar geklappt, dass das Slash mit Semikolon+Leerzeichen ersetzt wird. Ob es mein Problem mit Rekordbox löst, kann ich erst heute Abend schauen, aber ich gehe mal stark davon aus.
Man kann wohl auch mehrere Interpreten in mehreren Feldern angeben? Ist das dieses "multi-tagging"?

Danke, wirklich! :handshake:

Mehrere Felder desselben Typs werden hier im Forum meist als "multi-value Felder" bezeichnet... Obwohl die nach der Norm zulässig sind, kann kaum ein Abspieler damit umgehen. Die meisten zeigen dann ausschließlich den ersten Eintrag.
Hier gibt es einen Thread, der sich mit multi-value Feldern beschäftigt:

und vielleicht dieser hier: