Fragen zu Multiple Value Tag


#1

Hi,

nach langer Recherche bin ich nun ziemlich verunsichert was das Thema Multiple Value Tags betrifft.
Für meine Fragen nehme ich als Beispiel den Track: Still D.R.E. von Dr. Dre feat. Snoop Dogg auf dem Album 2001.
Mein Hauptaugenmerk gilt dem Tag-Feld "ARTIST" oder "INTERPRET".

Bisher habe ich so getagged, dass im Feld INTERPRET: "Dr. Dre" und im Feld TITEL: "Still D.R.E. (feat. Snoop Dogg) steht. So würde ich den Track in jeder Datenbank unter INTERPRET|Dr. Dre|... finden.
Nun hab ich gelesen dass man dem Feld INTERPRET mehrere Interpreten zuordnen kann, sodass einige Datenbanken/Programme diesen Track sowohl unter INTERPRET|Dr. Dre|... als auch unter INTERPRET|Snoop Dogg|... anzeigen. Das wäre natürlich Traumhaft, nur ist das auch umzusetzen?

Frage 1: Gibt es Software die dies unterstützt? Wenn ja, welche Datenbanken unterstützen dies? (iTunes? XBMC? WMP? Foobar? etc.)

Frage 2: Welchen Itemseperator (Trennzeichen) sollte ich benutzen?
Meine Recherche ergab einige möglichen Trennzeichen.

Variante 1: [Dr. Dre"; "Snoop Dogg] Semikolon+Leerzeichen
soll angeblich mit WMP funktionieren führt aber z.B. bei Itunes zu EINEM Interpreten "Dr. Dre; Snoop Dogg"

Variante 2: [Dr. Dre"/"Snoop Dogg] Slash

Variante 3: [Dr. Dre"\\"Snoop Dogg] Backslash+Backslash

Variante 4: [Dr. Dre" \\ "Snoop Dogg] Leerzeichen+Backslash+Backslash+Leerzeichen

Frage 3: Sollte ich mein altes Tagschema beibehalten?
Ich bin mir unsicher, vielleicht gibt es kein Trennzeichen, das NICHT zu Problemen führen kann, sodass es am sichersten ist nur einen Interpreten einzugeben und alle anderen als feat. in den Titelnamen zu stecken.

Frage 4: Gibt es einen unterschied zwischen INTERPRET und GENRE (was das multiple value Tagging betrifft)?

Z.Zt. spiele ich all meine MP3's nur über mein Iphone. Da ich in Zukunft XBMC oder andere Software nutzen will, möchte ich meine MP3's so taggen, dass sie möglichst von jeder Software richtig gelesen werden können.

Vielen Dank im Voraus

Gruß
WeisserRiese


#2

Vielleicht ist das ja ein Verständnisproblem: ein multi-value Fled beschreibt das mehrfache Vorkommen desselben Feldes, hier in deinem Beispiel ARTIST.

In MP3tag kannst du multi-value Felder erzeugen, indem du den \\ in einen String einfügst.
Nach dem Speichern kannst du in Erweiterte Tags (Alt-T) sehen, dass es mehrere Felder des Typs ARTIST gibt.

Diese Felder müssen ggf. wieder zusammengeführt werden, da in MP3tag eigentlich nur das erste Feld gezeigt wird.

Es gibt einige Abspieler, die andere Trennzeichen akzeptieren - WMP z.B. "Semikolon Blank" für COMPOSER. Für ARTIST geht das meiner Ansicht nach nicht, aber man kann über MP3tag ein multi-value Feld anlegen, so dass auch WMP einen Eintrag für jeden Künstler erzeugt. Bearbeiten geht in allen Fällen bei WMP gründlich in die Hose mit sinnlosen Doppelungen oder anderen Merkwürdigkeiten. Änderungen darfst du dann nur noch in MP3tag vornehmen.

Sobald echte multi-value Felder angelegt sind, sollte jeder Abspieler diese Felder auch auswerten.
Implizite Multi-value Felder, wie der COMPOSER bei WMP, der vielen anderen Programmen als Liste mit "Semikolon Blank" gezeigt wird, sind von Spieler zu Spieler unterschiedlich, so dass der Eindruck entstehen könnte, es gäbe ein gültiges Trennzeichen. Echte multi-value Felder kommen de facto auch mehrfach vor und sind nicht nur eine Zeichenkette mit Trennzeichen.

Von daher wird der Anspruch, für alle Abspieler auf der Welt das richtige Format zu finden, ein frommer Wunsch bleiben.


#3

Wow, vielen Dank für die hilfreiche Antwort. Jetzt ist ein wenig Licht ins Dunkel gekommen.
Jetzt hätte ich doch noch einige Fragen.

Du meintest, dass diese Felder ggf. wieder zusammengeführt werden müssen. Wie?

Kann es sein, dass iTunes dennoch nichts mit mehreren ARTIST Feldern anfangen kann und bei Interpreten immer nur die Tracks des ALBUMARTIST anzeigt?

Da ich zur Zeit überwiegend auf mein iPhone zugreife bzw. die iTunes Mediathek nutze,
Würdest du mir empfehlen Multi-Value Felder zu nutzen? Sollte ich mehr als einen Artist taggen bei einem feat. ?

Nochmals vielen Dank


#4

Ich meine, dass man in iTunes einstellen kann, ob der ALBUMARTIST oder der ARTIST durchsucht werden soll... ich nutze iTunes nicht auf diesem PC.
Du kannst das ja mal ausprobieren und 2 ARTIST Felder anlegen und gucken, was iTunes anzeigt.

Es gibt die aktion "Doppelte Tag-Felder zusammenfassen", mit der man die multivalue Felder wieder zu einem macht.