gesuchte title aus TCM einfachst nach MP3Tag übergeben

gesuchte title aus TCM einfachst nach MP3Tag übergeben
Strg-NUM + wäre die eine Option, andere Möglichkeiten gesucht

Hallo Gemeinde

z.B. Man hat alle Titel im TCM gesucht ( alle Partitionen 9 Stk unterschiedlicher Größen ),
nun sollen alle mit einemmal in die Auflistung MP3Tag übergeben werden.
Bei 1000 Title kein Ding, ebenso 10000 Title aber wenn es die Hunderttausend Title übersteigt ist der PC am rödeln wie blöd

Wären andere Methoden im Rahmen des Möglichen?

Durch die Funktionen "Kopiere Namen....." (TCM) könnte man doch bestimmt eine Playlist (*.m3u) erstellen, wobei dann aber die Zeile "#EXTINF:" (MP3Tag) noch erzeugt werden müsste pro Title.

Das ganze unter MP3Tag ist kein Thema, siehe unten

$filename(_playlist_Date-Time.m3u,ansi)#EXTM3U
$loop(%_folderpath%)#EXTINF:%bla%,%bla-bla%,%bla-bla-bla%,%bla-bla-bla-bla%
%_filename_rel%
$loopend()

Wüsste wer Rat?

Die "#EXTINF:" Zeilen brauchst du nicht, eine Playlist funktioniert auch ohne.

Also wenn ich es richtig verstehe, die aus dem TCM generierte Liste reicht vollends aus.
Fehlt nur die Anfangszeile

#EXTM3U
#EXTINF:bla.mp3,bla,bla,bla
Z:...................mp3

Danke dano

Kannst du auch weglassen.
Pro Zeile einfach den Dateipfad.

Wie immer: Schnelle einfache gute begreifliche Antworten
THX dano :wink:

Wie Dano in post #2 schon sagte, kommt Mp3tag mit einer einfachen Liste von Dateipfaden zurecht.

Der Vorgang von TCMD aus wäre dann so ...

Die betreffenden Dateien einsammeln

  • z. B. mit Zweigansicht
  • z. B. mit Suchen
    ... und die Auswahl markieren.

Menu "TCMD/Markieren/Auswahl in Datei speichern"
Speicherort wählen, Dateiame schreiben mit Endung ".m3u".

Achtung:
TCMD erzeugt die Dateipfade aus der Zweigansicht als relative Dateipfade.
Diese beziehen sich auf den zuvor in TCMD ausgewählten Ordnerzweig.
Als Speicherort der M3U Datei wählt man deshalb zweckmäßig den Stammordner des Ordnerzweiges. So kann Mp3tag die Dateien fehlerfrei einlesen.

Wenn man die Dateien mit der TCMD Funktion "Suchen/Anwenden" eingesammelt hat und dann "Auswahl in Datei speichern" ausführt, dann erzeugt TCMD alle Dateipfade als absolute Dateipfade und man kann die neue M3U Datei speichern wohin man will.
Durch die absoluten Dateipfade kann Mp3tag die Dateien fehlerfrei einlesen.

In Mp3tag den Dialog öffnen "Mp3tag/Datei/Playlist,CueSheet öffnen..."
Zum zuvor gewählten Speicherort navigieren und die betreffende M3U Datei auswählen.

Die eingeladene Liste von Musikdateien in Mp3tag betrachten.

Mein Vorschlag an den Entwickler:
Sehr bequem wäre es, wenn Mp3tag die Liste der Dateien sofort aus der Zwischenablage übernehmen könnte, ohne Umweg über eine externe Datei.
Diese Funktion sollte ebenfalls im Menu "Datei" zu finden sein, z. B. mit dem Namen "Dateiliste aus Zwischenablage hinzufügen".

DD.20110414.1000.CEST

Danke Danke Danke

Der Tipp ist Platin wert

Was andreases:

System startet ( vorgegebene Einschaltzeit PC )
Autostart

  • beinhaltete Programme starten ebenfalls (MP3Tag)
    MP3Tag
  • startet in vordefinierter Partiton oder Ordner

Frage:
Wie bringt man MP3Tag dazu, statt Verzeichnisse eine Playlist einzulesen?

Der Grund:
Um in Abwesenheit schon alles für den Zugriff bei Anwesenheit eingelesen zu haben, braucht es Stunden. Da Zeit ja Mangelware in der heutigen schnelllebigen ist.

nützliches Feedback erwünscht :flushed:

Diese Erläuterung entspricht in allen Belangen meiner neuen Vorgehensweise

auch an Dich DetlevD THX

Mp3tag Hilfe Manual/Weitere Themen/Kommandozeilenparameter:
Mp3tag.exe /fn:""
Öffnet die angegebene Datei in Mp3tag

DD.20110414.1005.CEST

gesucht - gefunden

Ergebnis siehe Screenshot

Frage:
Wo einfügen

  1. direkt im
    "Extras
    -Optionen(Strg-O)
    -Standardverzeichnis
    [x] in diesem Verzeichnis starten

oder
2. Start - Autostart - MP3Tag - Eigenschaften

?



Die Fehlermeldung sieht so aus, als wenn ein Schreibfehler vorliegt.

Kontrolliere die Dateipfade und benutze die doppelten Anführungszeichen, wenn die Dateipfade Leerzeichen enthalten, und beachte das Setzen von Leerzeichen an den richtigen Stellen im gesamten Programmaufruf Ausdruck.
Z. B. muss der optionale Parameter mit einem Leerzeichen abgetrennt sein vom Programmpfad.

Das Eigenschaften Feld "Verknüpfung/Ausführen in" würde ich leer lassen.

DD.20110414.1505.CEST

Für alle Mitleser: Fehler behoben :w00t:
Ursache erkannt -> Dateiname umbenannt ohne Leerzeichen, wie folgt:
"C:\Prog\Mp3tag\Mp3tag.exe" /fn:"C:\Test_playlist.m3u"

"C:\Prog\Mp3tag\Mp3tag.exe"hieristdasLeerzeichen/fn:"C:\Test_playlist.m3u"


:book: Am aller wichtigsten ist aber:
Hat man die Playliste einmal erstellt, was passiert mit den Dateien die im Dateinamen geändert wurden. Ganz einfach sie werden ignoriert :angry: , da nicht mehr vorhanden in der schreibweise als die Playliste erstellt wurde. Folglich ist es ratsam :wink: , mit dem benamsen der Dateien nur in den Tags zu arbeiten. Hat man jedoch alles in Reih und Glied gebracht; doppelte gelöscht gar verschoben, hat die Playliste doch ihren Dienst getan :smiley: .

Hoffe konnte euch da draussen von meinem erlernten soviel weitergeben wie ich selber gelernt habe :rolleyes:

Feedback oder Verbesserungsvorschläge erwünscht!