Inhalt aus "ARTIST" entfernen und dem Inhalt von "COMMENT" voranstellen


#1

Leider kann auch im iPhone OS 4.3.3. die App iPod nach wie vor nicht mit Compilations umgehen.
Die Interpretenliste wird unbenutzbar.

Nun möchte ich pragmatisch vorgehen.
Die Information soll durch die Aktion nicht vernichtet, also gelöscht werden, sondern ich möchte den Interpretennamen an den Inhalt des Kommentarfeldes anhängen. Eingeleitet mit einem Bezeichner.

Beispiel:

Vorher:
Artist: Erika Mustermann
Comment: Lorem ipsum

Nacher:
Artist:
Comment: [Artist-Asyl: Erika Mustermann] Lorem ipsum

Schüttelt jemand dafür eine Regel aus dem Ärmel. Ich würde mich freuen.
Da ich so selten Aktions-Regeln schreibe, fällt es mir meist schwer, die Dinger richtig zu formulieren.
Danke.


#2

Achtung: sprachlich nicht verwechseln ...
... "anhängen" (append, trailing) ist von links gesehen hinten, am Ende
... "einfügen" (prepend, leading) ist von links gesehen vorne, am Anfang

/t/596/1

DD.20110913.0717.CEST


#3

Unabhängig vom Code-Beispiel von DetlevD: hast due den ALBUMARTIST gefüllt? Denn ein aufgedröseltes Album ist in iTUnes eigentlich immer ein Hinweis auf das Fehlen desselben.
Es würde genügen, wenn in allen Compilations derselbe ALBUMARTIST steht, z.B: VA oder Various Artists. Ohne diesen Eintrag behandelt iTunes jeden eigenen ARTIST als Eigentümer eines eigene Albums.


#4

@Detlev
Danke für Deinen Hinweis.
Im Betreff hatte ich es vor dem Posten korrigiert, im Body vergessen.
Ich meinte voranstellen.
Deinem Linkhinweis werde ich noch nachgehen.
@ohrenkino
In iTunes werden die Alben perfekt gruppiert.


"Verschiedene Interpreten" generiert iTunes selbst. Manuell habe ich diesen Wert nicht in einem Tag eingetragen.

Verstehe ich Dich richtig, dass in iDevices zwingend ein Inhalt im Tag "Albumartist" benötigt wird, damit Interpreten aus Compilations nicht in der Liste "Interpreten" auftauchen?



#5

Meiner Ansicht funktioniert die Gruppierung nur vernünftig mit gefülltem Feld "Albumartist" - du könntest mit den Erweiterten Tags überprüfen, ob iTunes wirklich das Feld gefüllt hat oder nicht ... (ich glaube eher nicht).
Warum Apple dann unterschiedliche Darstellungsmechanismen entwickelt .. jedenfalls hat das Füllen von Albumartist bisher immer zum richtigen Ergebnis geführt.
Und MP3TAG hilft ja mächtig bei solchen Routineaufgaben.


#6

Hier der Beweis:

Das Betriebssystem der iDevices hat hier offenbar einen Bug.
Ich bewerte jedenfalls die Inkonsistenz der Darstellung in iTunes und im iDevice so.

Mein ursprüngliches Motiv, das Feld ALBUMARTIST nicht zu füllen, war zum einen meine Abneigung gegen Redundanz aber auch ein konkretes Problem mit dem Player foobar2000, wenn dieses Tag gefüllt war (die Details erinnere ich gerade nicht mehr).

Sei's drum. Jetzt verwende ich foobar2000 nicht mehr und werde eben pragmatisch vorgehen und das Tag füllen.

Danke für Eure Kommentare.



#7

Mist.

Trotz gefülltem Tag ALBUMARTIST zeigt das iPhone weiterhin die Interpreten von Stücken von Compilations in der Liste "Interpreten" an.

Also bleibt mir wohl doch nur das Zerstören der Inhalte im Feld ARTIST.

Was für ein ätzender Bug!


#8

Tut mir leid.
Trotzdem:
Ich würde ja noch 2 Versuche machen:
Einmal für 1 Album das COMPILATIONS löschen und ausprobieren - da habe ich allerdings bei iTunes mal gesehen, dass ich die so geänderten Tracks erst aus iTUnes löschen und dann wieder hinzufügen musste, um die Aktualisierung wirksam werden zu lassen.

und der Zweite: ALBUMARTIST und ARTIST tauschen ... dann geht keine Information verloren.

(so ein bisschen wundert mich das Verhalten aber schon, da die anderen Nachfragen eigentlich genau mit den Schritten zu ALBUMARTIST zur gewünschten Gruppierung führten...)


#9

Danke für Deine Anregung.

Vielleicht werde ich das später mal ausprobieren.
Im Moment war mein Bedarf an Tests gedeckt und ich wollte die Aufgabe abschließen.

Da das Verschieben der Interpretnamen in das Feld Kommentar wunderbar geklappt hat, ist jetzt endlich die Interpretenliste des iPhone benutzbar.

Falls noch jemand hier mitliest und tatsächlich durch Füllen von ARTIST, ALBUMARTIST und COMPILATION eine funktionierende Interpretenliste im iDevice hinbekommen hat, freue ich mich über eine Nachricht. Aus Neugier.

Bedienfehler beim Test meinerseits wage ich auszuschließen.
Ich habe auf dem iPhone sogar alle Daten gelöscht, und in iTunes die ganze Datenbank neu aufbauen lassen, bevor ich die Tracks mit dem gefüllten ALBUMARTIST auf's iPhone geschoben habe.
Wie berichtet ohne Erfolg.


#10

In diesem Englischen Post
Display all titles under their respective Album names.
ging es um ein iDevice ... und da schien es geholfen zu haben.

Mike-NL hat mir gerade eine Mitteilung geschickt: er raet, dass du pruefst, ob die Dateien womoeglich V2.4 Tags haben - die solltest du dann in V2.3 umwandeln.


#11

Gut geraten.
Ich habe in der Tat als V2.4 getaggt.

Bevor ich teste:
Sind Nachteile (zum Beispiel für iTunes) bekannt, die ein "Downgrade" auf V2.3 mit sich brächte?
Sind da Fallstricke, Widrigkeiten zu erwarten?


#12

Nein, eher im Gegenteil: V2.3 ist kompatibler als V2.4.
Der WIndows Explorer zeigt z.B. fast nüscht von den Tags aus Dateien mit V2.4 an. Und iTunes macht keinen Unterschied.


#13

So, ich hab's mit V2.3 ausprobiert.

Das iOS besitzt auch bei dieser Tag-Version den Bug.

Hiernochmal die vollständigen Randbedingungen eines Beispieltracks für alle, die es reproduzieren wollen.

  • ID3v2.3
  • ALBUMINTERPRET: Verschiedene Interpreten
  • ARTIST: Erika Mustermann
  • COMPILATION: 1
  • iPhone 4
  • iOS: 4.3.3
  • iPhone > iPod > Interpreten

Dort wird "Erika Mustermann" gelistet.

Sprich: die Liste der Interpreten ist zugemüllt mit, bei entsprechender Anzahl von Compilations, 100erten meist unbekannten Interpreten einzelner Tracks.
Die Liste "Interpreten" ist unbenutzbar.

Den Test "Inhalte von ARTIST und ALBUMINTERPRET vertauschen" möchte ich nicht durchführen. Das ist mir semantisch zu hässlich.
Selbst, wenn es funktionieren würde (was ich nicht vermute).
Da bleibe ich lieber bei meiner jetzigen Lösung mit dem Verschieben des Inhaltes von ARTIST in COMMENT.


#14

Für den Test benötigst du nur zwei Dateien mit jeweils drei Tag-Feldern.
1.
ARTIST = Adam
ALBUMARTIST = The First Generation
COMPILATION = 1
2.
ARTIST = Eve
ALBUMARTIST = The First Generation
COMPILATION = 1

DD.20110913.1725.CEST


#15

@Detlev
Klar :slight_smile:
So habe ich ja auch meinen anderen Test durchgeführt.

Du meintest bei Deinem 2. Beispiel vermutlich dies?

ARTIST = The First Generation
ALBUMARTIST = Eve
COMPILATION = 1

So habe ich jedenfalls ohrenkino verstanden.

Dein 1. Beispiel entspricht ja meinem mit Erika, ist also bereits ausprobiert.