Mitwirkende Interpreten

Hi, ich bin neu hier auf dem Forum, nutze Mp3tag allerdings schon seit 2 Jahren.
Falls so eine Frage irgendwo bereits mal richtig beantwortet wurde, dann tut es mir leid.
Das was ich dazu gefunden habe, konnte mir leider nicht helfen.

Nun aber zur eigentlichen Frage.
Wenn ich in Mp3tag die Mitwirkenden Interpreten bearbeite, wie muss ich die unterschiedlichen Künstler trennen?
Wenn ich die Künstler per "/ (Slash)", "; (Semikolon)" oder "\ (Doppel Backslash)" trenne, werden sie mir im WMP richtig und getrennt angezeigt, allerdings nicht auf dem Handy (Samsung Note 10 mit Samsung Musik).

Trenne ich sie per "Slash" oder "Semikolon", so wir das das Feld komplett angezeigt (z.B. Bushido/Kollegah/Farid Bang bzw. Bushido;Kollegah;Farid Bang).
Hier ist das Problem, das ein Einzelner Künstler gefühlt 50x dort steht, nur weil ein anderer Interpret an 2ter Stelle steht.

Trenne ich sie per "Doppel Backslash", so wird mir immer nur der erste Interpret angezeigt, egal wie viele noch folgen, ergo wird ein Kollaboalbum auch nur einem Künstler hinzugefügt (Außer die Instrumentals, dort lösche ich immer die "Mitwirkenden Interpreten" und habe nur "Album Interpret" beschrieben).
Dementsprechend ist es etwas doof, wenn man einen Künstler such, der als 2tes steht, da man Ihn so nicht findet.

Weiß zufällig jemand, wie ich sie noch trennen kann, damit es mir richtig angezeigt wird?

Hier ist ein Thread, der einige der von dir genannten Trennzeichen diskutiert:

Die Darstellung hängt vom Abspieler ab, es gibt keine universell gültige Lösung.

1 Like

Entschuldige, hatte vergessen zu gucken ob es hier was neues gibt.
Danke dir für diese Info.

Ich muss dann aber (leider) noch fragen, ob du oder ein anderer Nutzer weiß, wie man die Mitwirkenden Interpreten trennt, damit der Samsung Musik Player diese richtig darstellt.

Nö, weiß ich nicht.
Da es aber eigentlich nur 3 Möglichkeiten gibt (Komma, Semikolon-Blank, multivalue) sollte es nicht zu schwierig sein, die richtige zu finden.
Es kann dabei auch rauskommen, dass der Abspieler gar nichts in der Hinsicht unterstützt.