MP3tag verschwindet nach dem speichern von alleine hinter offene Fenster

Hallo,
wenn ich mit MP3tag die Tag's eines Songs oder Album's bearbeite und dann auf Speichern klicke oder Strg+S tippe verschwindet das Fenster vom MP3tag von alleine ohne mein zu tun hinter den offenen Fenstern (eins oder mehrere offene Fenster. Wenn ich nach dem speichern weiter an diesem Song oder Album arbeiten möchte muss ich MP3tag jedesmal von hinten hervor holen.

Habe schon bei den Einstellungen (MP3tag und Windows) geguckt ob ich irgendwo was verstellt hätte, aber leider finde ich keine Option die mein Problem löst. Oder ich bin einfach zu Doof. Vieleicht kann mir jemand weiterhelfen bzw. einen Tipp geben.

Das ist alles kein Beinbruch, aber es ist Zeitaufwendig, unterbricht den Arbeitsablauf und nervt.

Anmerkungen:
Windows Home 11 (aktuelle Version - alle Updates sind gemacht),
MP3tag v3.23 vom Nov. 03/2023 (64-Bit Version)
i5-11400, 32 GB RAM, 2 Monitore angeschlossen

Hier ist ein Thread über eine ausgelastete Anwendung:

@ohrenkino

Danke Dir für diese Verlinkung des Beitrages, kannte ich noch nicht.
Leider war kein Lösungsvorschlag dabei.
Ich hab ja auch eine USB Festplatte eingeschaltet wie in diesem Beitrag. Werde es heute mal testen und die Festplatte ausschalten. Mal sehen was dann passiert.

Weil ich das Problem nicht lösen konnte, habe ich vor einigen Tagen PC Neu mit Windows aufgesetzt in der Hoffnung das dieses Problem damit behoben ist. Leider trat dieses PRoblem weiterhin auf.

Du könntest ja mal testen, ob das Problem auch auftritt, wenn die Dateien auf einem Massenspeicher im Gerät bearbeitet werden und nicht auf dem USB-Gerät.
Noch eine Möglichkeit wäre, mal alle anderen Anwendungen zu schließen und dann zu sehen, ob MP3tag nach dem Speichern den Fokus verliert - und wer ihn dann bekommen hat.

Es gibt ein kleines (altes) Tool namens

Lade Dir das Tool mal auf Dein Gerät, entpacke das ZIP-Archiv und starte dann die entpackte
WindowFocusLoggerGUI.exe
Klicke unten auf den Button "Start".

Das Programm macht erst mal nicht viel, bis Du die ersten weiterten Programme startest.
Jedes Programm, dass jeweils den sogenannten Fokus erhält bzw. stiehlt, wird darin aufgezeichnet.

Das passiert z.B. wenn man mit ALT + Tab zwischen laufenden Programmen wechselt oder wenn ein neues Programm gestartet wird.

Damit solltest Du erkennen, welches Programm oder Tool sich jeweils in der beschriebenen Situation nach vorne drängt und den Fokus erhält.

Lass uns bitte wissen, ob das half und was bei Dir schlussendlich die Ursache war.

Danke für die Verlinkung zu diesem Programm. Hab es heute ausprobiert.

Die Grün eingerahmte Zeile da wird gespeichert, per Mausklick, die Gelb eingerahmten Zeilen da verschwindet MP3tag hinterm Explorer und ich brauch mind. 2 Klicks um MP3tag wieder ganz nach vorne zu holen. Bei den Rot eingerahmten Zeilen habe ich weitere Bearbeitungen gemacht und anschließend wieder gespeichert - da ist MP3tag aber NICHT verschwunden.

Hab mich schon beim Explorer in den Einstellungen reingeschaut, hab keine Ahnung bzw. keinen Rat was und wo ich was (Explorer, MP3tag usw.) einstellen soll bzw. kann.

Windows ist neu Aufgesetzt worden in der Hoffnung das mein Problem dannach weg ist, aber leider besteht mein Problem weiterhin

Bin für jeden Hinweis froh.

Hab schon einiges im Internet gelesen aber noch nichts passendes gefunden.
Nach dem Motto: wer suched der find :star_struck:

1 Like

Wenn ich Deinen Screenshot richtig interpretiere, dann drängt sich im gelben Bereich der Windows Explorer in den Vordergrund.

Online habe ich 10 Seiten mit ähnlichen Feststellungen von anderen Windows 11-Usern gefunden.
Was Du ausprobieren könntest, ist die angeblich bei mehreren Benutzern hilfreiche Einstellung im Explorer:
"Ordnerfenster in einem eigenen Prozess starten"


(die anderen gezeigten erweiterten Explorer-Einstellungen sind für Dein Problem nicht relevant und können nach eigenen Anforderungen gewählt werden).

Ansonsten bleibt Dir - wenn Die Aussagen anderer Benutzer so stimmen - nicht viel anderes übrig als abzuwarten bis Microsoft diesen Fehler behebt.

Zur weiteren Info:

Hallo,

möchte mich bei allen bedanken die mich bei meinem Problem unterstützt haben.

Leider muß ich zur Kenntnis nehmen das dieses Problem für mich nicht zu beheben ist und somit auch damit leben muß. Es ist zwar keine Tragik, aber es Nervt halt. Ist so und ich hoffe das sich dieses Unding sich von alleine behebt bzw. löst (seufz).

Nochmals Danke an ALLE und weiterhin einen schönen Advent

Ich weiß ja jetzt nicht, wie der Arbeitsablauf generell aussieht und ob dateiändernde Arbeitsschritte weniger häufig vorkommen als die Auswahl von neuen Dateien.
Deshalb können die folgenden Gedanken völlig ins Leere gehen, aber: wenn es doch immer der Explorer ist, der sich immer wieder in den Vordergrund schiebt, muss der dann zur Bearbeitung der Dateien geöffnet sein?
Oder andersrum gefragt: passiert der Fokusverlust auch, wenn kein Explorerfenster geöffnet ist?
Wenn wirklich immer nur der Explorer sich dazwischenschiebt, würde ich den einfach schließen/geschlossen halten.
Aus MP3tag heraus gibt es auch Möglichkeiten, Verzeichnisse zu öffnen, um andere Dateien zu laden, da ist der Explorer nicht zwingend notwendig.

Zu dem Thema stieß ich auf Folgendes:

Falls jemand wissen will, welche Microsoft-Updates auf seinem Windows installiert sind:
Am einfachsten ein PowerShell-CMD-Fenster öffnen und folgenden Befehl eintippen
get-hotfix

und Enter drücken.

Wer wissen will, ob ein bestimmter Hotfix installiert ist - wie im obigen Artikel verlinkt KB5032288 - der kann spezifisch danach suchen:
get-hotfix -id KB5032288

Wer eine komplizierte rote Fehlermeldung wie diese erhält:


das ist nur die umständliche Art von PowerShell zu sagen: "Suchbegriff nicht gefunden."
Das angegebene Update wurde also noch nicht installiert.

So sieht das für ein Windows 11 aus, auf dem das Update installiert ist:

Und falls jemand die Liste im PowerShell-Fenster nach Installationsdatum aufsteigend sortiert haben will, benutzt man
get-hotfix | sort-object InstalledOn