Ordner erstellen und Dateien verschieben

Hallo,

ich nutze mp3tag um meine Musiksammlung richtig zu taggen und zu archivieren und da habe ich eine Frage zu. Hab mich schon durchgelesen, komme aber an einer Stelle nicht weiter und würde mir wünschen wenn mir eventuell einer helfen kann.

Folgende Situation:
Habe vor Jahren angefangen meine Sammlung zu archivieren und beim Thema Vinyl auch viele eben zu digitalisieren. Jetzt hat sich Hardwaretechnisch auch was getan und ich möchte gerne irgendwie noch die Ordnung haben, doch weiss momentan nicht weiter.
Fangen wir direkt mal an mit einem Beispiel:

Pink Floyd - The Dark Side Of The Moon (Vinyl)

Die Scheibe habe ich vor ein paar Jahren digitalisiert. Liegt jetzt in Flac in 24Bit / 96kHz vor und möchte geordnet werden. Taggen mache hierbei über discogs Plugin. Dazu kommt noch das "auslesen" des Dynamikumfangs mit dem DynamicRangeMeter.
So sieht das Ganze dann aus:

Und so hätte ich gerne die Ordnerstruktur:
Pink Floyd[1973] The Dark Side Of The Moon (24-96) {Harvest • EOP-80778} (DR11)
Sprich:
Artist \ [Year] Album (Bitrate-Abtastrate) {Publisher • Katalognummer} (Dynamik) \

Soweit bin ich schonmal:

Mir fehlt leider noch der Befehl im MP3Tag um 16 oder 24Bit anzuzeigen bzw. auszulesen und die Frequenz schreibt er ja leider voll aus. Also statt 192kHz -> 192000 Hz. Gibts da nen Befehl um diesen Wert abzuschneiden oder halt eben mit dem k für 1000 zu schreiben ?

Und ganz wichtig zum Schluss:
Mp3Tag erstellt mir zwar den Ordner, aber eben einen neuen und das ohne die Dateien dorthin zu schieben. Oder könnte man direkt per Aktion den vorliegenden Ordner einfach umbenennen ?

Danke schonmal dafür

Von: 44100
Nach: 44
Formatstring: $div(%_samplerate%,1000)

Von: 44100
Nach: 44k
Formatstring: $div(%_samplerate%,1000)'k'

DD.20140408.2207.CEST

Nimm eine Aktion "Tagfeld formatieren" für das Tagfeld "_DIRECTORY" and als Formatstring den absoluten Pfad zu Deinem Albumordner.

Beispiel für einen String:
d:\Musik\%artist%[%year] %album% (%bitrate%)

Bisherige Überordner (%artist%) verbleiben leer und müssen anschließend gelöscht werden, wenn Du die Daten woanders hinschiebst als innerhalb der vorhandenen Ordnerstruktur.
Übe das besser in einer Testumgebung.

M.E. besteht bei einer so komplexen Ordnerstruktur leicht die Gefahr, dass Du die Anzahl der zulässigen Zeichen für die Dateibenennung überschreitest, vor allem wenn Du bei der Benennung der Songs auch noch den Interpreten mit einbeziehst oder über dem Interpretenordner eine längere Ordnerstruktur hast.

Der von poster beschriebene Weg funktioniert nur, wenn mindestens schon alle Ordner von der Anzahl her da sind und nur noch nicht den richtigen Namen haben.

Zum Umbenennen von Ordnern nimm den Weg wie von poster beschrieben - da bleibt allerdings im Gegensatz zu dem was poster sagt, kein Ordner übrig, da je jeder nur umbenannt wird.

Wenn allerdings Dateien aus einem bestehenden Ordnern auf mehrere aufgeteilt werden sollen, dann muss der _FILENAME umformatiert werden.
Beide Wege gehen auch mit dem Konverter Tag-Tag. und der hat eine Vorschaufunktion, so dass man das Ergebnis besser beurteilen kann.

Ich benutze eine solche Aktion standardmäßig, um Alben aus meinem Bearbeitungsordner in die endgültige Ordnerstruktur zu überführen. Da ich den absoluten Pfad für die endgültige Ordnerstruktur anders setze als dier im Bearbeitungsordner und %_directory% sich auf den aktuellen Ordner bezieht, in dem die Dateien liegen, bleibt im Bearbeitungsordner der übergeordnete Ordner stehen.

Beispiel:
Bearbeitungsordner:
d:\Bearbeitung\Albumartist\Album

Aktion Formatvalue für _DIRECTORY
Formatstring: e:\Endgültig\%albumartist%\%album%

Im Bearbeitungsordner verbleibt der leere Ordner Albumartist.

Das klappte schonmal sehr gut :slight_smile:

Mp3Tag erstellt mir zwar einen Ordner nach meinen Wünschen, doch dieser ist leer und alle Dateien im Bearbeitungsordner. Diese muss ich dann manuell ausschneiden und den alten Ordner löschen :frowning:

Edit: Geht doch :smiley:

Welchen Befehl verwendest du denn das Mp3tag leere Ordner erstellt. Ich benutze auch beide hier beschriebenen Methoden (Tag-Feld formatieren: _DIRECTORY oder _FILENAME) regelmäßig, sowohl mit relativen wie auch mit absoluten Pfadangaben. Meine ganze Mp3 Kollektion ist damit sortiert.

Ich kenne nur die leeren Ordner die zurückbleiben wie poster das beschrieben hat. Dafür hat mir DetlevD mal mit einigen Tool Skripten weitergeholfen:
/t/15148/1
Das dort im Beitrag #7 beschriebene nutze ich seitdem auch regelmäßig (als .cmd Datei die ich über Mp3tag aufrufe).

Das kann ich eigentlich nicht nachvollziehen - eigentlich müsste es eine Fehlermeldung geben, dass ein Verzeichnis nicht gelöscht werden kann, weil es noch in Benutzung ist.

Wenn es ohne Fehlermeldung abgeht, dann wird beim Umformatieren (=umbenennen) eines Ordners mit absolutem Pfad die Quelle gelöscht und das Ziel angelegt, es bleibt nichts Leeres zurück.

Der Überordner bleibt zurück, also nicht der eigentlich bearbeitete Ordner. Meist ist dieser ja auch nicht leer und soll bestehen bleiben. Wenn er aber leer ist, prüft Mp3tag das nicht, weil er ja zur Bearbeitung gar nicht zur Dabatte stand.

Beispiel:

Datei:
C:\Music\unsortiert\Künstler X\Album Y\01 - Song Z.mp3

Tag-Felder Formatieren: _DIRECTORY
Foramtstring: C:\Music\%genre%\%artist%\%album%

oder:

Tag-Felder Formatieren: _FILENAME
Foramtstring: C:\Music\%genre%\%artist%\%album%\%track% - %tite%

In ersten Fall bleibt der Ordner "C:\Music\unsortiert\Künstler X", im zweiten Fall sogar der Ordner "C:\Music\unsortiert\Künstler X\Album Y" zurück, egal ob dieser nach der Aktion leer ist oder noch andere Ordner/Dateien beinhaltet.

Also bei mir klappts ja jetzt und ich gehe wie folgt vor:

Zu sortierende Dateien:
E:\Musik<i>Album\

Im Ordner Album befinden sich die Audiodateien, CUE Sheets, Text Infos und Logs, sowie ein weiterer Unterordner mit Covers und Artwork.
Den Albumordner ziehe ich dann per Drag and Drop in Mp3Tag und hole mir eigentlich alle wichtigen Infos und Tags von Discogs.

Dann zum Schluss, wenn ich alles beisammen hab kommt die gewünschte Aktion zum Einsatz:

In meinen Fall: Aktionsgruppe
Tag - Ordner (CD)

Tag-Feld formatieren
Feld: _DIRECTORY
Formatstring: H:\Musik\%artist%'['%year%']' %album%\

Dann fängt Mp3Tag sowie Windows an zu rödeln und er verschiebt nicht nur die Audiodateien aufs richtige Laufwerk, sondern alle in dem Ordner befindlichen Dateien mit zum Ziellaufwerk.
Fertig das ganze. Im Ursprungsordner ist alles gelöscht und alle Dateien befinden sich am neuen Ziel.

Jetzt würd mich aber schon interessieren was du geändert hast, bzw was ursprünglich für leere Ordner erstellt wurden?
Im Start Post hast du im Screenshot doch eine Aktion die vom Prinzip gleich ist. Tag-Feld formatieren: _DIRECTORY