Problem nach Rechnerumstieg

Bin mit der Anschaffung eines neuen Rechners auf Windows 11 umgestiegen (von W7)
Habe die Installation als portable Version gemacht.
Jetzt habe ich das Problem, dass der Eintrag im Kontextmenü fehlt.
(Rechtsklick auf den Ordner > Öffnen mit MP3Tag)
Gibt es für die portable Version eine Möglichkeit, sie über das Kontextmenü aufzurufen?
MP3Tag starten und dann jedes Mal per Verzeichnis wechseln, könnte auf die Dauer doch ein wenig lästig werden.
Ich bin kein Systemprogrammierer, könnte mir aber vorstellen, dass es möglich ist, einen Registry-Schlüssel mit dem Pfad des Programmes, also
"D:\Audio-Progs\MP3tag(portable)\Mp3tag.exe"
zu basteln und den an der richtigen Stelle in die Registry zu integrieren. Oder? :thinking:

Guckst du hier:

Der einfachste Weg, den Eintrag hinzukriegen, ist die Standardinstallation.

Ich weiß; ist ein wenig die eierlegende Wollmilchsau.
Ich habe es jetzt mal versucht und eine zweite Installation als Standardinstallation im vorgeschlagenen Ordner gemacht.
Nach Neustart des Rechners war der Eintrag im Kontextmenue da.
Dann habe ich die Standardinstallation auf C: deinstalliert und bei der dritten Installation einen Installationsordner auf meinem bevorzugten Laufwerk gewählt.
Jetzt muss ich nur schauen, wo die Einstellungsdateien / Scripte für Export etc. liegen, denn da hatte ich schon mehrfach Probleme, dass nach einem Update diese meine Einstellungen weg waren.

Dieses Verzeichnis kannst du öffenen mit
Datei>Konfigurationsordner öffnen.
Mach das in der alten Installation, speichere die Daten gut weg bzw. speichere die Konfiguration in ein zip-Archiv mit Datei>Konfiguration speichern
Und dann öffne nach der neuen Installation wiederum den Konfigurationsordner und packe die Sicherung dort aus.

Erst einmal Danke, dass du dir Gedanken machtest.
Aber was du hier empfielst, stimmt leider nicht so ganz. Probier es aus.
Mit Konfigurationsordner öffnen kommst du in den Programmordner mit allem, was gebraucht wird oder nicht.
Mit Konfiguration sichern wird ein Zip-Archiv erstellt,das die Ordner EXPORT und DATA und eine Datei mp3tag.cfg erhält
Es fehlt die Datei usrfields.ini, die z. B. Auswahl und Anordnung der Spalten enthält und, was ich als unverzeihlich ansehe, es fehlt mein kompletter Ordner Actions mit 16 mta-Dateien, die ich selbst anlegte.
Es gibt zwar einen Order Actions, der aber nur drei Standardaktionen enthält, wie sie bei der Grundinstallation mitgeliefert werden.
Die eigenen Aktionen, die ich vom alten Rechner manuell kopierte, fehlen und werden, obwohl sie im Programmverzeichnis vorhanden sind, im Programm selbst nicht zur Auswahl angezeigt.
Ich weiß ja nicht, wie der Befehl für Konfiguration sichern aussieht; aber ich halte ihn für wirkungslos.

Das kann ich nicht nachvollziehen.
Ich habe eben extra noch einmal die Funktion Datei>Konfiguration sichern... aufgerufen.
ich werde gefragt, wo und unter welchem Namen ich das Archiv ablegen will.
Ich habe mir dann im Explorer die zip-Datei angesehen - und die enthielt wirklich alle Daten inkl. aller Exporte, Aktionen etc.

Vielleicht hast du die Sicherung von der neuen Installation angesehen?

Natürlich, der alte ist abgeschaltet. Ist aber nicht tragisch, da ich das gesamte Verzeichnis, in dem auf dem alten meine Programme, die ich selbst installierte, auf ein externes LW kopierte.
Okay, wenn Einstellungsdaten sonst noch irgendwo liegen, kann es sein, dass mir was fehlt.
(Deswegen hatte ich gestern auch noch in der Rubrik Vorschläge etwas geschrieben.)

Hauptverzeichnis mit der .EXE und diversen Programmen.
Mehrere Unterordner
-data
• actions, columns, export, panels, sources
-export
-help
-lang
-sources

Was ich weiß ist, dass die Scripte für den Export von Albendaten MTE-Dateien sind. Die hatte ich auch schon gesichert.

Wie es kommt, dass der Ordner Sources doppelt ist, dürfte mein Fehler sein.
Trotzdem, ich habe insgesamt 13 MTE, mit selbstgeschriebenen, die geschrieben, die funktionierten, jetzt aber im Programm nicht ausgewählt werden können.
Obwohl ich Kopien in beiden Export-Verzeichnissen und selbst im Root-Verzeichnis des Programmordner erstellte.

Zu der Sicherung, wie du es erklärtest.
Rufe ich den Konfigurationsordner auf, bin ich im Programmverzeichnis.
Wähle ich Konfiguration sichern, wird mir vorgeschlagen, das Archiv im Programmordner zu erstellen.
Ich muss also schon selber aktiv werden, um die Sicherung verwenden zu können.
Deswegen habe ich in meinem Vorschlag auch nur so als Beispiel beschrieben, wie es anders ginge … und für mich teilweise besser.
Denn so richtig sinnvoll ist es m. E. nicht, wenn jedes Archiv erst einmal als Standard den gleichen Namen erhält und somit (wenn der User nicht selbst darauf achtet) das letzte Archiv mit dem neuen überschrieben wird.

Meine beiden Vorschläge (in der anderen Abteilung) würde ich gerne um einen Punkt erweitern.
Ich hatte vor längerer Zeit schon einmal die Export-Scripte angesprochen und auch schon anklingen lassen, dass ich die Scriptsprache nicht kenne und mit 76 Jahren auch nicht unbedingt lernen möchte.
Ich habe ein paar Scripte mit Try und Error umgebaut und laut geflucht :unamused:, als mal nach einem Update meine Scripte weg waren.
Warum das so war ???
Jedenfalls fände ich es nett, wenn mal ein paar Scripte hier (vielleicht baut Florian eine kleine Ecke dafür ein) so als „Freeware“ von Usern zur Verfügung gestellt würden.
Ich wünsche euch allgemein noch einen schönen Abend.

GUckst du mal hier in die FAQs?

Denn ggf. war in deiner alten Installation doch der Ordner %appdata%\mp3tag der richtige, um den zu sichern.
Es ist aus der Ferne nicht nachzuvollziehen, was da genau vorgefallen ist.

Ja, das ist in deinem Anwendungsfall so. De facto ist aber der Archivname konfigurierbar ggf. für spezielle Anwendungsfälle. Im Forum wurde genannt, spezielle Konfigurationen für Videos, Klassik und Pop abspeichern und wieder abrufen zu können.
Dass die Standardkonfiguration einen Standardnamen hat, ist meiner Ansicht nach gute Schule.

Ein Ort für Export-Scripte ist bereits im Forum vorhanden:

Danke für den Link zu Export. Kannte ich nicht, werde ich mal reinschauen.
Was Standard ist, mag auch Ansichtssache sein.
Andere sehen es als Standard an, jeder Sicherung den gleichen Namen zu geben, aber das Tagesdatum anzuhängen.
Ist aber nebensächlich.
Danke jedenfalls für die nette Unterhaltung.

Ich muss das Thema leider aufwärmen.
Obwohl ich die Installation auf einem anderen als dem Systemlaufwerk deinstallierte und frisch auf C:\ installierte und dann die eigenen MTE-Dateien in das Verzeichnis Export kopierte, werden diese einfach nicht akzeptiert.
Rufe ich aus dem Programm heraus das Konfigurationsverzeichnis auf, werden mir auch MEINE mte angezeigt.
Rufe ich im Programm die Export-Funktion auf, stehen mir nur die Standard-mte zur Auswahl.
Hat jemand noch eine Idee; kann es am Windows 11 liegen?

Liegen die Dateien im Verzeichnis export des Konfigurationsverzeichnis als *.mte?

Wo liegt denn das Konfigurationsverzeichnis?

Dies ist der Pfad:
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export"
… und die Dateien, die unter W7 einwandfrei funktionierten
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export\Nr_artist_Titel.mte"
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export\Nr_Titel - Kopie.txt"
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export\Nr_Titel.mte"
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export\Nr_Titel+kbs.mte"
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export\RTF.mte"
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export\Sampler - Kopie.txt"
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export\Sampler.mte"
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export\sfv.mte"
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export\txt_taglist.mte"
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export\csv.mte"
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export\empty.mte"
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export\html_mp3tag.mte"
"C:\Users\kabel\AppData\Roaming\Mp3tag\export\html_standard.mte"
Im Prog unter Exportkonfiguration

stehen jetzt, nachdem ich noch einmal bootete, bis auf die beiden zu TXT umbenannten Kopien alle MTE zur Auswahl.
Scheint also doch daran gelegen zu haben, dass das Prog vorher nicht im Systemverzeichnis lag.

Danke für die Nachfrage und für das ganze Programm.