TOTALTRACKS bei MP4-Dateien

Mit dem Tracknummern-Assistenten legt Mp3Tag bei MP4-Dateien das Feld TOTALTRACKS an.
Andererseits kann man das Feld selbst manuell nur anlegen, wenn das Tagfeld TRACK bereits gefüllt ist bzw. die Felder gemeinsam in einem Speichervorgang anlegen.
Ein Löschen des Feldes TRACK bedingt auch ein Löschen des Feldes TOTALTRACKS. Ein Löschen des Feldes TOTALTRACKS hat keine Auswirkungen auf das Feld TRACK.

Ich verstehe die Logik, weiß allerdings nicht, ob diese Logikschaltung so notwendig und sinnvoll ist.
Mir ist es schon mehrmals passiert, dass ich bei händischer Bearbeitung das Feld TRACK gelöscht habe um es später wieder zu füllen (statt direkt zu ändern) und damit gleichzeitig das Feld TOTALTRACKS verloren habe, was sich zwar im Allgemeinen leicht korrigieren lässt, bei lückenhaften Alben allerdings etwas mehr Mühe erfordert.

Ich stelle dieses Logikverhalten mal zur Diskussion.

Ich verstehe das Problem der Automatik und der Kontrolle derselben.
Ich würde aber vermuten, dass Löschen und Hinzufügen erst sehr spät im Bearbeitungsprozess stattfinden, also erst mit dem Speichern, wo dann feststeht, welche Sorte Datei mit Metadaten versehen werden soll und welche Besonderheiten zu beachten sind.
So kann ich an der Oberfläche in MP3tag die Tracknummer als x/y erfasst haben, in der Sammlung von Dateien sind aber neben MP3 auch MP4 (da Videodateien) enthalten - für die einen müsste alles in TRACK landen, die MP4s kriegen eine andere Behandlung.
Und so, wie bei den MP3s TRACK bei Löschung alles gelöscht wäre, müsste auch bei dem MP4s das passieren - und nicht noch ein Stückchen Restdaten als TOTALTRACKS übrig bleiben.
Ja, die Funktion ist nicht ohne Haken und Ösen, für die Datenkonsistenz ist aber kaum etwas anderes sinnvoll, meine ich.

Das Problem hier ist, das das trkn MP4 Atom aus zwei binär codierten Integer-Datenwerten besteht, eines für die Tracknummer und eines für die Gesamtzahl. Falls Mp3tag nun nur die Gesamtzahl schreiben würde, müsste in der Tracknummer 0 stehen.

Ich könnte natürlich im Fall von Gesamtzahl > 0 und Tracknummer = 0 das Feld TRACK weglassen, allerdings gibt es dann wahrscheinlich irgendwann jemanden, der gerne eine 0 schreiben möchte, was dann nicht mehr möglich wäre.

Im Gegensatz dazu wird die Gesamtzahl, also das Feld TOTALTRACKS bei MP4, nur angezeigt, falls auch ein Wert > 0 darin geschrieben wurde.

siehe hier - gab es schon:

1 Like