ungültiger Dateiname durch Konverter Tag-Dateiname


#1

Sonst werden für Dateinamen illegale Zeichen in den Tags vom Konverter Tag-Dateiname gut erkannt und ersetzt/gelöscht.
Aber nicht, wenn mit einer Maske
%artist%\%album%\%title%
Und den Daten
hier ARTIST mit dem Wert S:punk gefüllt ist.
Die Vorschau des Konverters zeigt zwar
Spunk\Clubsounds\Eric Sax.mp3,
aber nach dem Schreiben entsteht ein Dateiname, der in der Dateiliste von MP3tag auch genau so dargestellt wird: ohne Laufwerksbuchstaben davor.
Beim anschließenden Versuch, diese Datei zubearbeiten, stürzt MP3tag mit schwerem Ausnahmefehler ab.

Gott sei Dank sind die Daten nicht verloren. Die findet man mit dem richtigen Verzeichnisnamen im MP3tag-Home-Verzeichnis wieder.
Das Fehlverhalten liegt eindeutig daran, dass der erste Begriff der Maske als erste 2 Zeichen einen Buchstaben und einen DOppelpunkt hat.
Hätte sich die Gruppe nicht S:punk sondern Sp:unk genannt, wäre ein legaler Pfadname dabei herausgekommen.
Es ist übrigens egal, ob der erste Buchstabe ein vorhandenes Laufwerk adressiert oder nicht - es kommt immer ein für MP3tag illegaler Dateiname heraus.


verzeichnisname aus artist - year - album generieren
#2

Good catch!
Man sollte diesen IT-Analphabeten immer wieder auf die Finger hauen!
Wie kann ein zeitgenössischer Künstler nur so auf sich aufmerksam machen, indem er dem Benutzer seines Namens eine solch derbe Fehlersituation provoziert?!
Oder liegt es doch einfach nur daran, dass die Daten verarbeitenden Maschinen immer noch nicht ihre Aufgaben beherrschen?

Na ja, so oder so, in diesem Fall muss der Mp3tag Benutzer sich selbst helfen.
Vielleicht mit der Funktion $validate.
Vielleicht mit einer selbstgebauten Funktion, die nur das zweite Zeichen im Feld ARTIST untersucht, und wenn es ein Doppelpunkt ist, dann löscht oder mit einem anderen Zeichen ersetzt, aber nur dann, wenn das Feld ARTIST in einem Datei- oder Verzeichnispfad am Anfang benutzt wird.

Im Übrigen wurde auf den Fehler bei der Mp3tag Pfadvalidierung mittlerweile mehrfach hingewiesen.
Wie es aussieht wird der Pfad aus den gegebenen Einzelteilen zuerst zusammengesetzt und dann geprüft.
Besser wäre es, wenn die Einzelteile zuerst geprüft werden, und dann zusammengesetzt werden, und dieses Ergebnis dann noch einmal geprüft wird.

DD.20120429.1047.CEST