Versteckte Tags, die nicht mit MP3Tag angezeigt werden, löschen/editieren

Hallo Florian
Tach Gemeinde

Habe durch ein anderes Programm (dBpoweramp, ein Konverter) TAGs entdeckt, die von MP3TAG nicht (standardmäßig) angezeigt werden. Da diese TAGs in unterschiedlichen MP3-Dateien auch unterschiedliche Namen haben können, möchte ich wissen, ob es bei MP3TAG eine Möglichkeit gibt alle TAGs anzuzeigen, auch solche, die nicht generell beim Programmstart angezeigt werden bzw. ob eine Einbindung für die Zukunft vorgesehen/möglich ist.

Das Feld auf der linken Seite (unterhalb des Covers) wäre dazu prädestiniert. Wenn man dort die "versteckten" (also die rechts nicht eingeblendeten) TAGs angezeigt bekommen und auch (nur) dort bearbeiten könnte (wie darüber Interpert, Titel, Genre), wäre dies eine feine Sache. Ach ja - und hilfreich wäre es dann auch den gesamten TAG zu löschen, nicht nur den Inhalt.

Mit dem o. g. Konverter ist ein editieren/löschen zwar möglich, dadurch ändert/aktualisiert sich aber auch das Datum der MP3-Datei, was ich eigentlich nicht möchte. MP3TAG hab ich so eingestellt, dass das Datei-Datum beibehalten wird.

Da tauchen z. B. so TAGs auf, wie

COMMENT iTunes_CDDB_IDs
COMMENT iTunNORM
COMMENT iTunPGAP
COMMENT iTunSMPB
iTunNORM
iTunSMPB
Encodes by
ENCODESBY
Encoder Settings
ENCODERSETTINGS

und, und , und.

Und die (und andere) brauche ich nicht unbedingt in meinen MP3s.

Ich könnte zwar jedesmal den o. g. Konverter zu Rate ziehen, welche TAGs versteckt sind und MP3TAG diese TAGs "beibringen", aber da bin ich ja in 20 Jahren noch nicht fertig und irgendwann scrolle ich bis zum Nimmerleinstag nach rechts, um festzustellen, welcher TAG belegt ist und übersehe möglicherweise einen Eintrag, der mir mit MP3TAG nicht angezeigt wird und in der MP3 für mich nicht drin sein muss/soll.

redred2x

Tja so gings mir auch und dann legte ich mir eine Aktion an

TAG entfernen:
www; Encoder; Publisher; COMMENT iTunNORM; COMMENT iTunPGAP; COMMENT iTunSMPB; iTunNORM; iTunSMPB; Encodes by; ENCODESBY; Encoder Settings; ENCODERSETTINGS; COMMENT iTunes_CDDB_IDs; TRKLST; ENCODERSETTINGS; COPYRIGHT; COMMENT ITUNSMPB; COMMENT ITUNPGAP; COMMENT ITUNNORM; COMMENT ITUNES_CDDB_IDS; WWWCOMMERCIALINFO; ACCURATERIPRESULT;COMPOSER; Coverart; Source; Ripper; Encoded by; ENCODEDBY; REPLAYGAIN_ALBUM_GAIN; REPLAYGAIN_ALBUM_PEAK; REPLAYGAIN_REFERENCE_LOUDNESS; REPLAYGAIN_TRACK_GAIN; REPLAYGAIN_TRACK_PEAK; WWW USER; COMMENT; COMMENT MUSICMATCH_PREFERENCE; ACCURATERIPDISCID;

das ist beliebig erweiterbar und am Ende nur noch ein klick vor sauberen mp3's

Menü "Ansicht > Erweiterte Tags" zeigt alle unterstützten Tags.

Ja wie geil ist das denn?!?

Jetzt arbeite ich schon seit ca. 10 Jahren mit MP3TAG und hab mir den Aufbau und die Änderungen der letzten Jahre nie so richitg angeschaut. Und auf meine (jetzt überflüssig erscheinende) Frage bekomme ich gleich 2 schnelle Antworten.

Danke an Euch beide.

Und nun hab ich was viel besseres in MP3TAG entdeckt:

Nicht TAG entfernen (wie foo_peter meinte) - sondern TAG entfernen außer...!

Tja, nun hab ich da alle TAGs, die ich beibehalten möchte, eingegeben und die anderen überflüssigen verschwinden nach Klick in nullkommanix. So will ich das haben, so muss das sein.

Hatte bis dato MP3TAG auch nur als reinen Editor zum Erstellen von Dateinamen, Interpret, Titel, Track, Album, Kommentar, Jahr, BPM und Genre benötigt und nie danach geschaut, was in MP3TAG noch so alles steckt.

Danke nochmals an dano und vor allem an foo_peter für die sachdienlichen Tipps.

Was mich noch interessiert wäre die Einstellung für den "Songtext" (rechte Maustaste im Windowsexplorer auf die Datei, dann Eigenschaften und den erweiterten Modus zugeschaltet), dass der nicht gelöscht wird. Welcher Wert (ähnlich also year bzw. artist) ist einzusetzen? Hab da noch nix rechtes gefunden.

@ Florian: Dein Programm wird mir ja noch richtig unheimlich... (positiv gesehen) ;-))

redred2x

UNSYNCEDLYRICS könnte da funktionieren.

Freut mich, wenn es auch nach so langer Zeit noch für positive Überraschungen gut ist :slight_smile:

Hallo,
mir geht es wie dir ich entdecke auch immer neue Möglichkeiten in mp3tag. Leider sind die Interessanten Themen meistens schon in den FAQ und in Englisch, wo ich so meine Probleme habe mit dem übersetzen.
Für den Windows-Explorer kann ich dir Audio Shell 1.3.5 für Eigenschaften Erweiterung empfehlen.

http://www.softpointer.com/audioshell.htm

mfg
eichenwurm :music:

bin mir jetzt nicht ganz sicher unter was du es im Abspielprogramm gespeichert hast
vermute aber Lyrics oder UNSYNCED LYRICS

bitte einfach in deinen Player schauen was dort wichtig ist der Rest wie gesagt kann ja weg :music:

Eigentlich bin ich der Meinung das es doch hier onBoard bestimmt Leute gibt die das übernehmen könnten zumindest darüber Reden muss doch möglich sein ich hab leider die Schulbank schon 55 Jahre hintermir aber ungetrübten genuss an solchen Programmen wie MP3TAG

Hab ich das richtig verstanden (für Songtext):

Name: [ Songtext ]
Wert: [ %unsyncedlyrics% ]
Feld: [ %unsyncedlyrics% ]
(natürlich ohne "[ " und " ]")

Oder sind andere Werte einzusetzen?

Und im Abspielprogramm interessiert mich der Songtext zunächst mal gar nicht, da dort (zzt.) nicht benötigt. Habe eh nur ein handvoll MP3s mit den integrierten Songtexten. Brauche die ggf. lediglich zum Ausdrucken für die ein oder andere Feierlichkeit. Möchte aber grundsätzlich keine zusätzliche txt-Datei (oder ähnliches) anlegen. So habe ich Song und Text beisammen.

redred2x

Eine Antwort wäre noch schön, da es bei mir so nicht klappt und der Songtext mitgelöscht wird.

redred2x

Dann zurück zu der ursprünglichen Frage: wie lautet denn der Name des Tags, in dem die Songtexte gespeichert sind?
Um das rauszukriegen, wählst Du ein Lied mit Songtext in MP3tag aus, dann drücke Alt-T, um die erweiterte Ansicht zu bekommen.
Dort müsste in einem Feld (im Forum vermuten wir %unsyncedlyrics%) der Songtext stehen.
Wenn der Name nicht unsyncedlyrics ist, dann sollte der Songtext in das Feld kopiert werden mit einer Aktion des Typs Tag-Felder formatieren.
Dazu gibt es mehrere Einträge in den deutschen FAQs.

Zum Löschen von vielen (überflüssigen) Tags:
Markiere alle Titel, die womöglich überflüssige Tags enthalten.
Öffne die Erweiterte Ansicht mit Alt-T.
Markiere das zu löschende Tag.
Drücke auf das Rote X - das löscht das Tag in allen markierten Dateien.

Ich hatte nun lange einige Dinge versucht, hatte die ganze Zeit aber auch mit nur einer Datei rumprobiert.

Anfangs löschte ich ja alle überflüssigen Tags mit "TAGs löschen außer..."
Dort war von mir am Anfang aber kein "unsyncedlyrics" integriert. Somit war der zuvor hinterlegte Songtext (unter erweiterten Modus von Datei-Eigenschaften bei WinXP) durch den Löschvorgang verschwunden, das Feld "Songtext" bleib allerdings leer erhalten
Ich hinterlegte dann erneut den Songtext unter den WinXp-Datei-Eigenschaften mithilfe der XP-Bordmittel. Der Text wurde mir aber mit MP3TAG (jeweils nach Programm-Neustart) nicht angezeigt (unter "alle TAGs anzeigen"), auch nicht als ich dann "unsyncedlyrics" in die "Löschen außer-Funktion" aufnahm.

Wenn ich allerdings die TAG-Felder in der rechten Tabelle von MP3TAG einzeln bearbeitete (also keine direktes speichern auslöste), dann bleib der Songtext unter den XP-Eigenschften komischerweise erhalten, bei MP3TAG aber nach wie vor verborgen.

Irgendwann habe ich dann eine andere Datei genommen, einen Songtext mithilfe der WinXP-Bordmittel eingefügt. Dann MP3TAG gestartet und siehe da, der Songtext wurde mir angezeigt. Den "Löschen außer-Vorgang" (nun mit integriertem "unsyncedlyrics") ausgeführt und der Songtext bleib erhalten.

Folglich musste der Fehler in der ersten Datei liegen.
Erst als ich als neuen TAG "unsyncedlyrics" mithilfe von MP3TAG in die Datei einfügte und den Songtext zeitgleich hinterlegte, bleib dieser auch nach jedem "Löschen außer-Vorgang" (mit integriertem "unsyncedlyrics") erhalten. Und in den XP-Datei-Eigenschaften bleib er ebenfalls erhalten.

Nun die Fragen:
Wenn ich einmal aus einer Datei mithilfe von MP3TAG den Songtext lösche (egal wie) und diesen dann anschließend mithilfe der XP-Bordmittel wieder auffülle, warum bleibt dieser Text dann MP3TAG verborgen (aber auch dem o. g. dBpoweramp), wird aber in den XP-Bordmitteln nach wie vor angezeigt und zwar nur solage, bis ich dann die "Speicher-Funktion" in MP3TAG auslöse (durch div. Möglichkeiten). Dann ist der Text auch in den XP-Bordmittel verschwunden. Erst wenn ich in die Datei mithilfe von MP3TAG den Songtext per "unsyncedlyrics" wieder integriere, dann bleibt dieser auch in XP bestehen.

Nun meine Fragen:
Lösche ich mit dem Entfernen von "unsyncedlyrics" per MP3TAG in der Datei das komplette Feld und XP ist mit seinen Bordmitteln einfach zu blöd dieses wieder (neu) anzulegen/einzufügen, damit andere Programme es anzeigen können?

Warum zeigt mir dann aber XP den Songtext weiterhin an, bis ich irgendwann mit MP3TAG die "Speicher-Funktion" auslöse (durch was auch immer)?

Fülle ich mit den XP-Bordmitteln nur die einzelnen Leer-Felder auf und die TAGs, die XP dafür nutzt, sind nicht mit den TAGs, die MP3TAG und andere Programme nutzen, identisch?
Soll heißen (meine Thesen):

  • "Songtext" in XP ist ein eigenständiger (XP-)TAG, der von MP3TAG nicht angezeigt/ausgelesen wird/werden kann.
  • "Songtext" (XP) kann mit beliebigem Text/Wert gefüllt werden. Dieser Text/Wert wird in "unsyncedlyrics" übertragen, sofern das Feld "unsyncedlyrics" überhaupt vorhanden ist. Ist das Feld (z. B. durch MP3TAG) gelöscht, dann kann auch kein Text/Wert zugeortnet/eingetragen werden und "unsyncedlyrics" wird von XP auch nicht erstellt.
  • Sobald "unsyncedlyrics" vorhanden ist/erstellt wird, wird dessen Inhalt/Wert in "Songtext" (XP) automatisch übernommen.
    Liege ich da richtig?

Ich habe bewusst nur über "XP" geschrieben, es könnten allerdings auch andere Windows-Versionen ähnlich/gleich betroffen sein.

redred2x

Hallo redrex2x,
du gibst dir dort sehr viel Mühe über Bordmittel von XP diesen Tag einzubauen.
Ich hatte anfangs überhaupt Schwierigkeiten diese Lyrics zu lesen.
Bin auf den Winamp - Player mit dem Josefs Lyrik Plugin v3.0 M gestoßen. Der Player zeigt ja die aktuellen Lyriks an, sofern "%Artist% und %Title%" stimmen.
Ich hole mir aus dem Lyrics Bordanzeige von Winamp die Texte und Kopiere sie in den Josefs Lyrik
Editor (sofern dieser richtig konfiguriert wurde "Abspeichern in Mp3"),danach speichere ich.
Die Lyrics stehen dann in dem Feld "UNSYNCEDLYRICS" mit folgendem Text!

Beispiel: XXX||There Is No Good Reason I Should Have To Be So Alone ....

Diese kann ich dann bequem in mp3Tag weiterverwerten.
Wie funktioniert, das mit XP Bordmitteln?

Leider habe ich keinen anderen Vorschlag.
Ich bleibe aber weiter an diesem Thema, da ich dort noch andere Schwierigkeiten habe (Formatierung andere Player usw.)
mfg
eichenwurm :music:

@eichwurm:
Nein, ich gebe mir keine Mühe. Es sind nur wenige ausgewählte Tracks, die einen Songtext hinterlegt haben. Und die möchte ich natürlich nicht verlieren, wenn ich nun nach und nach die TAGs ausmiste, die ich nicht wirklich benötige. Was interessiert mich z. B. der Encoder oder das Umwandlungsprogramm, mit dem ich die MP3, wenn ich die z. B. von der Medien-Industrie (ich werde von denen bemustert) erhalte. Was interessiert mich der Name das Produzenten und, und, und. Wenn ich denn mal eher zufällig auf einen Songtext stoße, dann möchte ich den nicht umstädlich über MP3TAG einfügen, sondern mit einem Rechtsklick über die Eigenschaften schnell mal reinknallen. Wenn ich dann die TAGs "aufräume", dann sollten bestimmte TAGs erhalten bleiben. Darunter eben auch "Songtext".

Die offenen Fragen im vorherigen Postig möchte ich dennoch beantwortet bekommen, sofern machbar. Danke.

redred2x

Ich benutze Win XP. Wenn ich mit dem Windows Explorer die Eigenschaften von Dateiname.mp3 via Dialog "Eigenschaften/Dateiinfo" anzeigen lasse, dann gibt es an dieser Stelle keine Möglichkeit, ein neues Tagfeld anzulegen.

Angezeigt werden die Tagfelder, die bereits existieren. Nur in diese Tagfelder, mit Klick auf Wert oder mit [F2] zu öffnen, kann man etwas "schnell mal reinknallen".
Für die Neuanlage von Tagfeldern muss ein entsprechendes Programm bemüht werden, z. B. Mp3tag.

In der ID3 Domäne wird ein normaler Songtext gewöhnlich im ID3 Tagfeld UNSYNCEDLYRICS abgelegt. Wenn der Tagtyp der mp3 Datei auf ID3v2.3 und das CharacterEncoding auf UTF-16 eingestellt ist, dann kann der Windows Explorer im Dialog "Eigenschaften/Dateiinfo Erweitert" den gespeicherten Songtext anzeigen. In der deutschen Version von Windows Explorer hat dieses Tagfeld den Schlüsselnamen "Songtext".

Damit der im ID3 Tagfeld UNSYNCEDLYRICS gespeicherte Songtext auch wirklich vom Explorer angezeigt werden kann, muss dem Songtext eine passende Sprachkennung vorangestellt sein.
Siehe auch:
http://www.id3.org/id3v2.3.0#head-e76d4fb2...81cc284427a2789
Zu diesem Thema gibt es hier im Forum zahlreiche Beiträge, insbesondere im Zusammenhang mit dem Windows Media Player.
http://www.google.de/#hl=de&q=site:community.mp3tag.de+UNSYNCEDLYRICS
http://www.google.de/#hl=de&q=site%3Acommunity.mp3tag.de+"deu||"
http://www.google.de/#hl=de&q=site%3Acommunity.mp3tag.de+"eng||"

Damit ich in meinem Windows Explorer den Songtext auch via Dialog "Eigenschaften/Dateiinfo Erweitert" unter dem Schlüsselnamen "Songtext" sehen kann, muss ich dem Songtext die Zeichenkette "deu||" voranstellen, was ich mit Mp3tag mache, weil das mit dem Windows Explorer nicht machbar ist.

DD.20100303.1421.CET

@ DetlevD:
Sorry, irgendwie hast du mein Problem nicht verstanden. Drücke ich mich so unverständlich aus?

Hab ich auch nie anders behauptet!!! Ist auch nicht das Thema meines Problems.

Teilweise falsch!
XP hat mir noch nie andere TAGs angezeigt als die von XP standardmäßig vorgegebenen! Und "Songtext" ist devinitiv immer dabei, egal, ob ich den "Songtext"-TAG zuvor mit MP3TAG oder mit dBpoweramp gelöscht habe oder nicht. Wenn ich den TAG einmal mit MP3TAG gelöscht habe, dann kann ich über die XP-Bordmittel in den zuvor gelöschten TAG reinknallen was ich will, MP3TAG und auch dBpoweramp zeigen mir den Inhalt sowie das TAG-Feld überhaupt nicht mehr an. Mit "Rechtsklick (auf Datei) > Eigenschaften > Dateiinfo > Erweitert" bleibt der Inhalt aber solange sichtbar, bis ich mit MP3TAG eine Speicherfunktion ausübe (egal wie, es gibt ja div. Möglichkeiten). Danach ist das Feld/der TAG ebenfalls wieder leer (sofern der TAG nicht mit MP3TAG durch die Speicherfunktion neu erstellt/aufgefüllt wird)! So ist das zumindest bei mir. Erst wenn ich den gelöschten TAG wieder mit MP3TAG neu anlege, dann bleibt der auch bei MP3TAG und dBpoweramp drin.

Hab ich auch nie anders behautet.

Ist das generell so???
Dann Frage ich mich, unter was XP den Songtext ablegt, dass weder MP3TAG noch dBpoweramp diesen anzeigen (nach vorher schon einmal durchgeführter Löschung des Songtext-TAGs durch diese Programme - wie oben schon detailiert beschrieben).

Ab hier wird ggf. ein Schuh draus. Leider ist mein Englisch nicht so gut, dass ich die ID3.Org-Seiten verstehen könnte und die von dir verlinkten Forumbeiträge habe ich tlw. schon gelesen, halfen mir bei meinem Problem aber nicht weiter.

@ all:
Meine Fragen von weiter oben lauten nach wie vor:

Sowie die Frage zum unklaren Verhalten von XP (ggf. auch andere Windowsversionen):

redred2x

Das stimmt nicht so ganz, siehe folgendes Bild.


Wenn du mit Mp3tag das Tagfeld UNSYNCEDLYRICS entfernst und danach mit Windows Explorer im Dialog "Eigenschaften/Dateiinfo" den Schlüssel Songtext mit einem Wert füllst, die Änderung übernimmst, dann in Mp3tag die Anzeige aktualisierst und im Erweiterten Tag Dialog den Inhalt von UNSYNCEDLYRICS prüfst, dann wirst du sehen, was zu tun ist, damit Windows Explorer und Mp3tag miteinander kompatibel sind, Voraussetzung dafür: sichtbarer ID3v2.3 Tag und UTF-16.

DD.20100304.0657.CET


Bild 1 nach Löschen des "Songtextes" mit MP3TAG


Bild 2 nach Einfügen von Inhalt in "Songtext" mittels XP-Bordmitteln


Bild 3 nach Löschen von "Songtext" mittels XP-Bordmitteln und anschließendem Neuanlegen und Einfügen mittels MP3TAG