wie kriege ich "Werk" in iTunes gefüllt?

Ich bin dabei meine Musiksammlung in FLAC zu archivieren und dort alle Tags zu setzen - muß aber aus versch. Gründen iTunes zum Abspielen verwenden. Da iTunes nun leider kein FLAC lesen kann, schalte ich noch eine MP3 Konvertierung vor (ja, ich weiß, de Qualität leidet....). Nun möchte ich in iTunes das "Werk" Feld korrekt befüllt sehen, ohne in iTunes selber noch zu editieren (weil das ja nur in in das MP3 ginge).
Ich habe mir ein Feld mit "contentgroup" in MP3Tag gebastelt, aber dessen Wert erscheint nicht in iTunes' "Werk". "Erweiterte Tags" in MP3T zeigt mir nun seltsamerweise 2x das contentgroup feld: einmal mit dem Inhalt den ich in MP2T geschrieben habe und einmal mit dem Inhalt von iTunes. (s Anhang)
Übrigens: Wenn ich "Werk "in iTunes fülle wird es in dBpoweramps ID3 Tag editor gar nicht angezeigt, stattdessen erscheint der in MP3T gesetzte Wert von contentgorup as "Style".

Wie kriege ich es hin, daß ich das Werk in MP3T schreiben kann, sodaß es in iTunes unter Werk erscheint?
Vielen Dank für die Hilfe vorab.

PS: in anderen Beiträgen habe ich gesehen, daß CONTETGROUP eigentlich funktionieren sollte: /t/11159/1" target="_blank">%artist% trennen in Name, Vorname


Könntest du erstmal checken, ob deine Mp3s und deren Tags in Ordnung sind?
Mir sieht das so aus, als wäre da was kaputt gegangen - denn sonst müsstest du nicht doppelte Felder kriegen, die dann tw. gar nicht gelesen wurden.
Versuch es doch mal mit MP3val (vorher Tags mit Mp3tag kopieren und dann wieder einfügen) oder mit Mp3diags, was erst mal nur analysiert. Wenn diese Programme keinen Fehler melden, dann müsste man mal weiter sehen.

Bei COMMENT ist bekannt, dass iTunes Englisch als Sprache erwartet - aber bei Contentgroup?!? Eher nicht.

Danke für die schnelle Rückmeldung!
Alle meine Dateien sind "frisch kodiert" (CD ripped mit EAC, dann wav nach flac und mp3 kodiert, beides mit dBpoweramp), dann habe ich mit iTunes an ein paar Beispieldateien experimentiert. Diese habe ich mit MP3val gescannt und keine Fehler gefunden.
Dann wollte ich ein kleines Beispiel machen (10secPause.mp3) - und dabei wurde contentgroup tatsächlich in iTunes angezeigt!

Nun steh' ich auf'm Schlauch - mal tut's, mal nicht.
Habe noch andere Dateien untersucht, auch hier werden manche angezeigt und manche nicht. Auch nicht nachdem ich entsprechende Kandidaten durch MP3val geschickt habe.
Ein Detail was hoffentlich keine Rolle spielt: Alle meine Dateien liegen auf einem NAS, wurden also nocht lokal erzeugt sondern per NW Zugriff (Win7 Pro).
Ich pfriemel mal noch weiter, wäre aber dankbar für weitere Vorschläge oder Erfahrungen. (Was ist eigentlich aus der Frage des Kollegen in CONTENTGROUP = Werk -> iTunes geworden?)

Eine Systematik habe ich entdeckt: Für alle Dateien, die korrekt in iTunes angezeigt werden, zeigt der ID3 Tag editor von dBpoweramp den Wert im "Style" Feld. Für die anderen zeig er den Wert (wie erwartet) im Contentgroup Feld. "Erweiterte Tags" in MP3T zeigt alle in CONTENTGROUP.

... und noch etwas mehr Licht:
Wenn ich dieselbe Datei in mp3t und iTunes anschaue, und dann einmal in mp3t die contentgroup neu schreibe (edit, Enter ohne Änderungen), dann erscheint der Wert sofort (nach klick) auch in iTunes. Aber nur dann. Was will mir das sagen?

Dass iTunes eine absolut seltsame Aktualisierungsstrategie hat?
Seit kurzem aktualisiert iTunes die Daten nicht mehr beim Abspielen, wenn ein Titel schon mal in der Bibliothek war. Das einzige, was hilft: rauslöschen und noch mal einlesen.
Oder per Skript aktualisieren.

Hmmm ... ja das ist es wohl und damit eher ein Thema für ein iTunes Forum.
Der einzige workaround der soweit funktioniert ist, nach dem Einlesen in iTunes, sämtliche tags meiner mp3 Dateien nochmal in mp3t abzuspeichern (markieren, save). Selbst wenn ich dann das Album nochmal aus iTunes lösche und wieder einfüge zeigt er hinterher die Werkinfo korrekt an.
Hast du eine Idee für ein script?

Ich habe es schon mit iTlu (Itunes library updater) versucht , aber das hat auch nicht geholfen.

ch habe mal (ein aus dem Internet gemopstes Script) im englischen Teil veröffentlicht ...

Tagged everything but does not reflect in ITunes / else