Kommentar und Gruppe wird nicht in Datei übernohmen

Hallo Leute!

Ich habe mit der V 3.18 ein Problem. Es wird beim speichern der Kommentar und die Gruppe nicht in die Datei geschrieben und das obwohl die Spaltenparameter identisch mit den Parameter vom Komponisten ist wo es einwandfrei funktioniert. Ich wein das klingt komisch aber es ist leider so.
Kann mir da jemand helfen?

LG Franz

Auf welche Weise gibst du denn die Daten ein? Über die Dateiliste, das Tag Panel oder den Dialog "Erweiterte Tags" oder eine Aktion?

Wenn das über die Dateiliste passiert, dann wäre es gut, wenn du uns einen Screenshot der Spaltenkonfiguration zeigen könntest.

Wie man auf dem Screen sehen kann ist im jeweils hinterlegtem Titel Don´t in Tag3 in den Spalten (Kommentar, Gruppe und Komponist) "test" eingetragen und im Explorer nur in der Spalte Komponist. In diesem Fall über die Spalten geändert. Ist es nicht egal ob es über die Spalten oder über das Panel Links geändert wird?!

Entschuldigung es sollte "in diesem Fall über die Spalten geändert" heißen und nicht gehört!

Ja, wenn die Definitionen gleich sind, ist das egal.
Die erste Anmerkung ist: der Windows Explorer ist kein guter Tag-Anzeiger und ignoriert Metadaten bei recht vielen gebräuchlichen Datei-Formaten. Den WE also als Testwerkzeug zu benutzen, um die Tag-Qualitäten von MP3tag zu testen, ist vermutlich nicht wirklich ein guter Weg. Für mich sieht es übrigens so aus, als ob, entgegen der Überschrift dieses Threads, die Daten sehr wohl in die Datei übernommen werden, nur der Windows Explorer diese Daten dann nicht zeigt. Das wäre dann eher ein Abspieler-Problem.

Ich würde den umgekehrten Weg gehen und im Windows Explorer die Daten eingeben, die du jetzt nicht findest und dann über den Dialog "Erweiterte Tags" Alt-T in MP3tag gucken, in welchem Feld die Daten gelandet sind. Und dieser Feldname muss dann in die Spaltendefinition und Objektdefinition im Tag-Panel.

Ach so: und früher war das mal so, dass der Kommentar, der ein Sprachkennzeichen hat, dasselbe Kennzeichen haben musste wie die Oberflächensprache des WE.
Das kannst du bei Extras>Optionen>Tags>Erweitert einstellen.

Grouping wird in Contentgroup erwartet. Also müsstest du mal gucken, welches Feld du füllst.

Auf deine Anregung hinauf nachzusehen wo der Tag3 Manager den Kommentar und den Komponisten einträgt habe ich mir nun die Arbeit gemacht und WE alle Spalten (86) anzeigen lassen und es ist nirgend wo diese Tag "Test" Daten eingetragen! Es ist in keiner Spalte eingetragen.

Aber zäumen wir mal das Pferd sprichwörtlich von hinten auf. Es muss ja nicht der WE der Dateimanager sein. Welcher Dateimanager ist gut für MP3 Dateien?!!

Du solltest Dir mit der erweiterten Tagansicht (ALT-t) alle in der Datei vorhanden Tagfelder anzeigen lassen.

Wozu brauchst Du einen Dateimanager für mp3 Dateien?
Welche Möglichkeiten oder Funktionen fehlen in Mp3tag, die Du z.B. im Windows Explorer zusätzlich nutzt?

Da ist alles vorhanden und OK.

Damit ich nachkontrollieren kann ob es auch wirklich in der Datei eingetragen ist! Ich hatte schon einmal eine Böse Überraschung. Da habe ich auch mit einem anderen Programm die Tag´s verwaltet welches zwar alles im Programm gespeichert hat aber nicht in der Datei abgespeichert. Als ich mir einen neuen Laptop kaufte und die MP3´s hochgeladen habe war alles weck! Das mag bei ein paar MP3´s kein Problem sein aber leider habe mehr als ein paar.

Sorry, sollte vorhanden und nicht voraus heißen.

Ich unterstelle, dass dieser Ansatz nichts bringt, wenn das gefüllte Feld vom Abspieler gar nicht gelesen wird.

hast du mal probiert, die Daten im WE einzutragen und dann mit MP3tag kontrolliert, ob sie angekommen sind? Denn es ist doch der Abspieler, der das Problem hat, nicht MP3tag.

Das kannst Du in Mp3tag durch drücken von ALT + T und der Anzeige der erweiterten Tags.

Was beweist, dass die Daten in Deinen Stücken vorhanden sind.
Ich sehe keine Notwendigkeit, das doppelt (mit Hilfe von externen Programmen) zu wiederholen.
Mir ist kein Fall bekannt, wo Mp3tag etwas anzeigt, was nicht da ist.

Dann sind die entsprechenden Metadaten auch in den Dateien enthalten.
Mein Hinweis bezog sich allerdings darauf, dass es nicht notwendig ist, sich in Mp3Tag Spalten für jedes denkbare Tagfeld anzulegen und man statt dessen einfacher mit Alt-t sich die erweiterte Tagansicht anzuschauen.
Wenn Du alternativ Dir die Metataden durch andere Software anzeigen lassen möchtest, kannst Du auf Spezialisten wie z. B. Medianfo (https://mediaarea.net/de/MediaInfo) zurückgreifen. So etwas kann man auch in Mp3Tag auch per Tools einbinden.

Wie schon Ohrenkino schrieb ist der Windows Explorer ein Problemkind was Metadaten angeht. Das reicht von mangelhafter Unterstützung bis zur Vermurksung dieser Daten, wenn man sie im Explorer bearbeitet.

Der Windows Explorer zeigt ein COMMENT-Feld nur an, wenn der Sprachcode kein anderer ist, als der von Windows selbst. Wenn Du also ein deutsches Windows hast und ein vorhandenes COMMENT-Feld dort nicht siehst, besitzt es wohl eine andere Sprachkennung als deu oder xxx.

Was Mp3Tag als Sprachkennung schreibt, legst Du in den Einstellungen unter Extras->Optionen->Tags->Erweitert fest. Steht dort deu oder xxx und Du speichert die Datei erneut ab, wird dieser Code geschrieben und der Explorer sollte anschließend das COMMENT-Feld auch anzeigen. Die Einstellung für den Sprachcode in Mp3Tag betrifft übrigens auch das Tagfeld UNSYNCEDLYRICS und dort zeigt es Mp3Tag auch im Text an. Ich habe mich schon vor geraumer Zeit festgelegt grundsätzlich "xxx" schreiben zu lassen, was solche Inkompatibilitäten nach meiner Erfahrung ausschließt.

Was Gruppe im Explorer betrifft ist es höchst zweifelhaft, dass das etwas mit Musikdateien zu tun hat. Die Spalten, die Du im Explorer anlegen kannst, betreffen nicht nur Musikdateien sondern sind Metadaten für alle möglichen Dateien, wie z.B. Bild- oder Office-Dateien.
Ich habe keine Ahnung für welchen Dateityp "Gruppe" im Explorer relevant ist. Jedenfalls hat es nichts mit "Grouping" in Mp3Tag zu tun.

Der Windows Explorer folgt allgemein der Systematik, dass Spalten generell für alle Dateitypen angelegt werden können. Was aber für die markierte Datei relevant ist, siehst Du in den Eigenschaften der Datei unter dem Reiter Details, wo diese Tagfelder, sofern sie nicht reine Informationsfelder sind, auch editiert werden können. Für Mp3s wird dort kein Feld "Gruppe" angezeigt. Was angezeigt wird ist "Gruppenbeschreibung" und dieses Feld entspricht CONTENTGROUP in Mp3tag. Dank "Microsoft-Logik" kann man dafür aber im Explorer keine Spalte anlegen.

1 Like

So wie es sich in den Screenshots darstellt hat @tgvfranz ein eigenes benutzerdefiniertes Feld namens "Gruppenbeschreibung" oder "Gruppierung" dafür gewählt.
Solche benutzerdefinierte (eigene) Tags werden kaum je von anderen Programmen ausgelesen oder dargestellt.

Ich sehe nur die Spaltenüberschrift "Gruppierung". Was sich dahinter als tatsächlich definiertes Tagfeld verbirgt, kann man ja nicht erkennen.

Das sollte uns @tgvfranz noch in einem Screenshot zeigen (wie @ohrenkino in der ersten Antwort erfragte). Menu Ansicht -> Spalten, mit Eintrag "Gruppierung"

Diese Aussagen kann ich hiermit bestätigen.

Inklusive meinem nicht oft genug zu wiederholenden Hinweis:

2 Likes

Ich danke Euch für das intensive Engagement. Ich verstehe zwar nicht alles was Ihr da ausführt, denn ich bin nur eine leihe. Aber was ich grundsätzlich aus der Diskussion heraushöre ist das der WE keine gute Wahl zur Tagbearbeitung ist. Denn ich dachte wenn in den betreffenden WE Spalten nichts steht das dann auch nichts drinnen ist. Da Ihr aber sagt wenn man die Tag´s mit TAG3 bearbeitet es sicher ist das alle Tag´s in den MP3 Dateien eingetragen werden, verlass ich mich auf euch und hoffe kein Deja Vu zu erleben wenn ich das nächste mal nach einer neu Installation auf einem anderen Gerät die MP3´s hochlade wieder ein Teil der Tag´s verschwunden sind.

Ich danke Euch nochmals für alles!!!
LG tgvfranz

Ob du zu dem Ergebnis kommst oder nicht, hängt ja dann sehr davon ab, welches Programm du zur Überprüfung nimmst.

Was ist denn aus der Überprüfung der Spaltendefinitionen für Komponist und Gruppierung geworden? Wie sah die Definition aus?