Mp3tag zweimal laufen lassen

Hallo,

zunächst ein Lob an Florian für sein herausragendes Programm.

Mein Problem ist, dass ich zwei Festplatten mit (identischem Inhalt an) Audio-Files habe. Ich möchte nun einige Änderungen an den Tags vornehmen. Diese Änderungen müssen doppelt vollzogen werden, also auf jeder Festplatte einmal.
Leider kann das Programm nicht zweimal aufgerufen werden. Habe auch schon probiert, die aktuelle + eine ältere Version zum laufen zu bringen - ohne Erfolg. :angry:
Habe übrigens Windows XP und einen einigermaßen leistungsstarken Rechner.

Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen. Vielen Dank im Voraus.

MP3Tag lässt sich nicht mehrmals starten, da dies zu Problemen mit den Einstellungen führen könnte.
Wenn es nur Tagänderungen sind kannst du die Tags in die Zwischenablage kopieren, den Inhalt der zweiten Festplatte laden und die Tags einfügen.

Ersteinmal Danke für die Hilfe. So richtig zufrieden damit bin ich zwar nicht, aber da kann man wohl nichts machen.
Vielleicht ist es ja in Zukunft möglich, eine Möglichkeit einzubauen, wo man auf zwei Verzeichnisse gleichzeitig zugreifen kann.

Hi,
ich sehe das Problem ein. Das Zugreifen auf Einstellungen (und überschreiben) von 2 Anwendungen ist ziemlich aufwändig.

Selbst wenn eine Möglichkeit für Leute geschaffen wird, die "wissen, was sie tun" heißt das nicht, daß der Rest nicht MP3Tag mehrmals aufruft und dann das Forum mit "Hilfe meine Einstellungen sind weg" überschwemmt :unsure:

Ich habe ein Verzeichnis mit MP3s zum Einsortieren (Im Moment > 500 Dateien).
Jetzt möchte ich Tags aus einer Datei aus einem anderen Verzeichnis kopieren.
Wie das geht ist mir schon klar, nur macht immer wieder das Einlesen der 500 Dateien keine Freude :frowning:

Ein Cheat wäre mir schon recht, aber wenn's erstmal die Möglichkeit gibt und das bekannt wird kommt das raus, was ein paar Zeilen drüber steht.

Eine ziemliche "dirty"-Lösung wäre ev. den Zugriff auf die Einstellungen von der 2. Instanz aus zu verbieten. Man kann die Aktionen und alles was dazugehört zwar verwenden, aber eben nicht editieren. Das geht nur in der ersten Instanz.
Nicht schön, aber vielleicht würde das den meisten schon reichen, um nur von einem 2. Verzeichnis Tags zu kopieren oder nachzuschauen.

Ciao
Micha

Ich würde gerne diesen uralten Thread wieder ausgraben. Heute haben die meisten ja leistungsstarke PCs im Einsatz. Da würde es sich doch anbieten, einmal Mp3tag für die eine externe HD laufen zu lassen und ein zusätzliches Mp3tag für ein anderes Volume (damit da auch sicher nichts durcheinander kommt).

Was spricht heute dagegen, mehrere Instanzen des gleichen Programms laufen zu lassen - allenfalls mit einem Warnhinweis oder gar einer manuell zu setzenden Option?

Mir ist bewusst, dass sowas nicht standartmässig eingeschaltet sein soll, aber wahlweise sollte das doch möglich sein?

Oder gibt es sonst eine Variante (z.B. Zweitinstallation in anderes Verzeichnis) wie ich Mp3tag ein zweites mal parallel zum laufen kriege?

Hallo,
die Idee ist nicht von schlechten Eltern, aber was soll wo bearbeitet werden?
Prog. 1 liest z.b. Partition 1 ein
Prog. 2 hingegen Partition 2
Welchen Sinn macht es identische zweimal unabhängig voneinander zu bearbeiten?

Grüße vom (>'l')> DJ Mucke <('l'<)

Ich habs mittlerweilen so umgangen:
Die eine externe HD hängt per USB an Win7 (direkt auf dem PC installiert).
Die andere externe HD hängt per USB an einer virtuellen Win7-Maschine (auf dem gleichen PC).

Zwei Mp3tag lesen z.B. nun gleichzeitig je mehrere zehntausend mp3 ein, damit ich danach meine Bereinigungs-Aktionen laufen lassen kann.

Die Daten sind wie erwähnt sauber voneinander getrennt, da gibts keine Konflikte. Die Datenmengen sind aber derart unhandlich, dass ich lieber zwei (oder besser noch mehr) Instanzen von Mp3tag arbeiten lasse, als alle mp3 in einer einzigen Instanz zu pflegen. Wie praktisch wäre es z.B., wenn ich pro Buchstaben-Verzeichnis je 1 x Mp3tag starten könnte.

Meine Variante ist natürlich ein totaler Overkill! Extra einen virtuelle Maschine einzurichten nur damit ich ein Programm zweimal starten kann ist schon mit Kanonen auf Spatzen geschossen (ganz abgesehen von den Windows-Lizenzkosten!) Deshalb würde mir persönlich eine entsprechende Option in Mp3tag "mehrfach starten zulassen" sehr entgegenkommen. Wenn es wirklich so heikel ist Mp3tag mehrfach zu starten, könnte man immer noch einschränken, dass nicht auf die gleichen Daten (Verzeichnisse, Dateien) zugegriffen werden kann.

Oder übersehe ich da was Wichtiges?

Lizenzkosten? Bitte erklären.

DD.20101228.2025.CET

Mir wäre nicht bekannt, dass man Win7 ein zweites mal (virtuell) auf dem gleichen PC laufen lassen kann, ohne dass Lizenzkosten fällig wären.

Hast Du andere Informationen? Bin für (fast) jede kostengünstige Variante gern zu haben.

BTW: Mittlerweilen ist Mp3tag abgestürzt: :astonished: Und das nach 45 Minuten einlesen...

Mp3tag ist doch immer noch eine 32 Bit Anwendung, oder?
Gibt es damit nicht auch eine Beschränkung des adressierbaren Speicherraums?

DD.20101228.2046.CET

Hab ich erwähnt, dass ich Mp3tag gerne mehrmals laufen lassen würde? :sunglasses: :rolleyes:

Du kannst auch ein Linuxsystem virtuell installieren und dann per Wine Mp3tag darüber laufen lassen.
Kostet dann garantiert nichts ist aber noch mehr Overkill.

Alternativ, gibt es keine Sandbox-Programme o.ä., die das Programm in einer eigenen Umgebung starten?

mfG
gnor

WOW
Hallöchen'z beinand
was für ein Thema

  • Winamp lässt mehrfach zu
  • Cool Edit egal welche ebenfalls

Warum virtuell, man nehme zweites Desktop vernetzt dieses mit dem Home-Netzwerk, un schon hamma 2 Instanzen am laufen.....

Gruß vom DJ

@gnor: Deine Idee mit einer Sandbox (ich versuche gerade Sandboxie) ist genial. Das funktioniert grundsätzlich! Ich kann damit - Lizenz vorausgesetzt* - mehrere Sandboxes nebeneinander laufen lassen. Jede Sandbox kann dann ein Mp3tag enthalten. Genau wie gewünscht.

ABER:
Leider kriege ich es nicht hin, dass ich aus Mp3tag meine Lieblings-Batches aufrufen kann. Ich hab mir über die Zeit verschiedene kleine Helfer-Commandline-Anwendungen geschrieben, wie z.B. die Covers auf die richtige Grösse anpassen etc. Aber irgendwie wollen die nicht starten.
Andere Anwendungen wie z.B. "Album Art Downloader" oder auch ein Browser für die Google-Bilder funktionieren aus Mp3tag innerhalb der Sandbox wunderprächtig. Sogar dano's unersetzliche Webscripts bringen tadellose Resulate innerhalb der Sandbox.

Wenn mir also jemand einen Tipp hat, wie ich einen CMD-Aufruf aus Mp3tag in einer Sandbox(ie) hinkriege, wäre das ein wunderbares Weihnachtsgeschenk. :wink:

* Lizenz deshalb, weil man in der freien Version nur 1 Sandbox gleichzeitig benutzen kann. Anlegen kann man mehrere, aber benutzen nur eine. Das ist zwar immer noch viel günstiger als eine VMware-Maschine, aber richtig Spass kommt erst auf, wenn ich dann mal x Mp3tag gleichzeitig laufen lassen kann.

WICHTIGER NACHTRAG:
Wenn ich meine Batches mit CTRL und der Nummer des Eintrags in der Tools-Liste aufrufe, funktionieren sie ebenfalls einwandfrei! HURRAA!!!
Nur der Doppelklick für den meistbenutzten Batch will nicht.
Weiss jemand, was Mp3tag da allenfalls für einen "speziellen Aufruf" benutzt?

Ich bin nahe dran. Das Problem ist die Syntax des Tool-Übergabe-Parameters.
Unter Extras, Optionen, Tools rufe ich eine Batch-Datei auf. Nennen wir sie "MachWasMitJPG.cmd"
Als Parameter möchte ich aus Mp3tag folgende Werte der Batch-Datei übergeben:
%artist% (%album%).jpg
Der Leerschlag zwischen dem ersten Platzhalter und dem weiteren ist nun das Problem. Lass ich den weg, werden die richtigen Inhalte der Batch-Datei übergeben, nur halt in der falschen Schreibweise.

Rufe ich Mp3tag ohne Sandbox(ie) auf, funktioniert dieser Übergabe-Parameter einwandfrei:
"D:\TEMP\mp3$validate(%artist%,) ($validate(%album%,)).jpg"

Leider hab ich bisher nicht rausgefunden, wie die richtige Schreibweise lauten müsste, damit der Leerschlag innerhalb der Sandbox(ie) richtig interpretiert wird.

Hat irgendjemand eine Idee wie die Syntax dafür lauten müsste?

Kennst du "Microsoft Virtual PC"?

DD.20101229.2152.CET

Nicht wirklich, ist das allenfalls der "XP-Mode" unter Windows 7? Könnte man darin auch mehrere Mp3tag laufen lassen?

:music: :w00t:

In der Zwischenzeit (und ein paar Flüche später) habe ich eine Lösung für mein Batch und Sandbox(ie)-Problem gefunden. Damit ich die Parameter wirklich wie gewünscht übergeben kann (egal ob sich Leerschläge im Wert selber befinden oder ob die Werte durch einen Leerschlag getrennt werden sollen) muss die Syntax in Mp3tag z.B. wie folgt lauten:

Extras, Optionen, Tools
Neu ->
Name: Mach was mit meinen JPG
Pfad: C:\Windows\System32\cmd.exe
Parameter: /c .._MachJetztDasJPGBereit.cmd "$validate(%artist%,) ($validate(%album%,)).jpg"

Dank diesem Aufruf ist es mir schlussendlich gelungen die vollständigen Werte - in diesem Beispiel %artist% und %album% - zu übergeben. Egal ob diese Werte selber z.B. nur "Rammstein" und "Rosenrot" heissen oder "Alton Miller feat. Amp Fiddler" und "Light Years Away". Zudem kann ich so auch die richtige Schreibweise übergeben, wie meine Cover-JPG temporär zu finden sind, also z.B. "Rammstein (Rosenrot).jpg"

Nun bin ich richtig happy, weil ich dank Sandbox(ie) und einer bezahlbaren Lizenz x-beliebige Instanzen von Mp3tag parallel laufen lassen kann. Getestet habe ich es mit 5 gleichzeitigen Instanzen.

Hinweis für allfällige Nachahmungs-Täter: In Sandboxie muss man pro Sandbox einstellen, welche Programme worauf Zugriff haben dürfen. Man muss also mindestens 1 x pro Sandbox das oder die Verzeichnisse mit den mp3 drin im Menupunkt "Sandboxeinstellungen", "Ressourcenzugriff", "Dateizugriff", "Direkter Zugriff" über hinzufügen ergänzen. Das muss VOR dem Starten von Mp3tag (einmalig) gemacht werden.

Nun hoffe ich, dass die ganze Mühe nicht umsonst war - Florian hätte wohl wesentlich weniger lange um den Check auf Mehrfachstarts aus Mp3tag zu entfernen oder optional zu machen. :ph34r:

Hinweis: Die im Parameter benannte Batchdatei muss ein Verzeichnis höher als die mp3-Verzeichnisse liegen. Man kann dort aber auch einen absoluten Pfad angeben, ganz wie einem lieber ist.

Ich möchte den Thread über ein Jahr später auch mal wieder aufgreifen und höflich nachfragen, ob Mp3tag inzwischen eine (geheime?) Möglichkeit bietet, sich mehrfach starten zu lassen?

Ich brauche das auch immer wieder.

Ich bearbeite oft MP3's in unterschiedlichen Verzeichnissen und würde gerne zwei Instanzen von Mp3tag nebeneinander auf dem Bildschirm haben, z.B. um nachzuschauen wie ich den Artist (oder den Titel oder...) jetzt genau geschrieben habe, oder um die Qualität der Dateien zu prüfen und ggf. eine durch eine andere Datei zu ersetzen oder...

Es gibt vielfältige Nutzungsmöglichkeiten dafür - hauptsächlich (imho) um in einer Instanz etwas nachzuschauen, und in der anderen die Dateien zu editieren...

Die aufwändigen Varianten mit eigner VM, eigenem Rechner oder Sandbox ist mir deutlich zu aufwändig :frowning:

Wäre echt super, wenn Mp3tag das von Haus aus könnte...

Lösung:
Nur 1 Platte (A) wird bearbeitet. Die 2. Platte (:sunglasses: wird per ROBOCOPY syncronisiert.
Syntax:

  Usage :: ROBOCOPY source destination [file [file]...] [options]

 source :: Source Directory (drive:\path or \\\\server\share\path)

destination :: Destination Dir (drive:\path or \\server\share\path)

   file :: File(s) to copy  (names/wildcards: default is "*.*").

/S :: copy Subdirectories, but not empty ones.
/E :: copy subdirectories, including Empty ones.

/PURGE :: delete dest files/dirs that no longer exist in source.
/MIR :: MIRror a directory tree (equivalent to /E plus /PURGE).

Beispiel:
robocopy A:\ B:\ /s /purge

Es werden nur geänderte Dateien kopiert.

Hallo,

es ist ja schön, dass es wenigstens eine Antwort auf den (doch schon etwas alten) Thread und meine Frage gibt.

Allerdings verstehe ich nicht wirklich, was die Antwort (Beschreibung einer Synchronisierungsmöglichkeit von Verzeichnissen/Dateien) mit der Frage (Mehrfachstart von Mp3tag bzw. gleichzeitige Darstellung unterschiedlicher Verzeichnisse nebeneinander :unsure:

Gruß,
Matthias

P.S.: Natürlich kenne ich Robocopy und andere Sync-Tools (z.B. FreeFileSync) - benutze ich auch, um die Mp3-Dateien auf dem Server mit den versch. Rechnern zu synchronisieren; kann aber wirklich kein Zusammenhang mit dem Mehrfachstart von Mp3tag sehen...