probleme mit ä ü ö


#1

wenn ich meine mp3s mit amzon tagge werden die ö ü und ö immer nur als quadrate angezeigt?
woran liegt dies und kann man dieses problem behben?

vielen dank im voraus


#2

ich meine, dass die meisten internet-seiten in utf-16 ihre daten absondern - die Umlaute sind nationale Sonderzeichen, die ausserhalb der ersten 256 adressen liegen und 256 adressen würden mit utf-8 abgefangen.
Check mal bei Optionen:Mpeg, ob deine Tags noch in utf-8 sind. Wenn das so ist, wechsele auf utf-16. Damit bist du auch kompatibler zur übrigen welt.


#3

war schon auf utf-16 jedoch war auch ide3v1 aktiviert.
hab dann mal ein bisschen rum gespielt und heraus gefunden dass es mit den ä ü ö nur nicht funktioniert wenn beide gleichzeitig aktiviert sind also ide3v1 und v2. normal?
ich brauch jedoch beide da mein handy nur v1 lesen kann oder könnte dies auch am utf-16 liegen?
und cover in ide3v1 zu speichern ist nicht möglich oder?


#4

... speichert KEINE Cover


#5

Das stimmt so gesagt nicht, ohrenkino, bitte noch einmal lesen ...
Unterschied zwischen den verschiedenen ID3v2 Versionen

DD.20100703.1943.CEST


#6

ok. nochmal gelesen. ich werde in zukunft AUF deinen post verweisen


#7

wenn dein handy nur v1 lesen kann, wird es mit v2-getaggten dateien nichts anfangen können und die einfach überspringen.
Wenn ich den mp3 standard richtig verstanden habe, sind bei v1 die tag-daten am ende, bei v2 aber vorne in der datei.
es gibt abspieler, die beides lesen können.
Abspieler, die nur eins können, kommen mit dem falschen standard in tüddel.
zeigt dein abspieler wirklich die tags oder die dateinamen an?
dann könnte das dateisystem womöglich blödsinn zeigen bzw. die DOS-kodierung der Dateinamen (ASCII vs. ANSI)


#8

des komische is ja dass mein handy die covers aus den v2-tags lesen kann jedoch informationen wie interpret, titel und tracknummern nur aus den v1-tags.

edit: und überspringen tut es schon mal gar nichts wenn dann wird nur unbekannter interpret und unbekanntes album angezeigt , abspielbar ist es jedoch trotzdem


#9

mit "überspringen" ist nicht die Datei gemeint, sondern der Teil der Datei, in der der v2-Tag gespeichert ist.

mfG
gnor


#10

Also da das eigentliche Problem untergegangen zu sein scheint,
fasse ich nochmal zusammen:

Da mein handy zwar tags aus den v2-tags lesen kann jedoch die anderen Informationen nur aus den v1-tags, muss ich beide schreiben. Alles schön und gut soweit, würde auch alles ganz prima klappen, indem ich einfach mit mp3tag beide schreiben lass.

Jetzt kommt jedoch das eigentliche Problem: wenn ich unter Schreiben beide (v1 + v2) gleichzeitig aktiviere, werden beim taggen über amazon.de die ü,ö und ä nur als Quadrate geschrieben.
Woran liegt dies? Ein Fehler des Programms?

Brauch unbedingt eure Hilfe. Danke.


#11

Die von dir geschilderte, scheinbar nur teilweise und unvollständige oder gegenseitig behindernde, Implementation der beiden ID3 Standards ID3v1 und ID3v2 auf deinem Mobiltelefon kommt mir doch sehr ungewöhnlich vor.

Bei Problemen mit Hardware sollte man zuerst im Handbuch des Hardware Herstellers nachschauen, ob dort etwas vermerkt ist betreffend Unterstützung und Kompatibilität zum ID3 Tagging Standard, und sich dann an den Empfehlungen des Herstellers orientieren.

Wenn beide Standards ID3v1 und ID3v2 unterstützt werden, dann sollte man sich für den komfortableren entscheiden, also nur den ID3v2 Tag schreiben und den ID3v1 Tag radikal entfernen.

Wie du sagtest, beherrscht dein Mobiltelefon den ID3v2 Standard, andernfalls würde das Mobiltelefon ja nicht ein Coverbild anzeigen, das in der Musikdatei im ID3v2 Tag gespeichert ist.

Du solltest deine Anstrengungen jetzt darauf konzentrieren, dass das Mobiltelefon den ID3v2.3 Tag in der Unicode Kodierung UTF-16 ("Industrie-Standard") komplett mit Daten und Bild versteht und anzeigen kann.

Zunächst solltest du also sicherstellen, dass in einer Musikdatei nur der eine Tag Typ ID3v2.3 vorhanden ist, alle anderen Tag Typen wie u. a. APE müssen komplett aus der Musikdatei entffernt werden.

Auch sollte man berücksichtigen, dass das Mobiltelefon eventuell nur mit einer bestimmten maximalen Coverbildgröße hantieren kann.

DD.20100704.1534.CEST


#12

Man muss wohl hinzufügen dass ich ein android handy habe und das Auslesen der mp3tags unter android wohl sowieso schon eine Wissenschaft für sich ist.

Du kannst ja mal dannach googlen, dann kannst du mir vielleicht weiterhelfen, ich bin jedenfalls nicht schlau daraus geworden, wobei ich mich da auch nicht so gut auskenne.


#13

da anscheinend das taggen über amazon jetzt einwandfrei funktioniert, obwohol ich nichts geändert habe und auch nicht weiß woran es lag, hat sich dieses problem erstmal erledigt.

jedoch hab ich nun ein weiteres problem: und zwar sind die ä, ü und ö nun richitig im tag vorhanden, werden jedoch auf meinen handy trotzdem nicht richtig angezeigt.

daher stellt sich mir nun die frage, ob id3v1-tags überhaupt ö,ä, ü kompatibel sind?


#14

hi,

das scheint ja wirklich eine Wissenschaft für sich zu sein.
Ich weis nur folgendes bei ID3v1
Üblich sind ASCII, ISO 8859-1 und Unicode, enkodiert als UTF-8. Dadurch kann es auch hier zu Fehlinterpretationen bei Umlauten und Sonderzeichen kommen.

Du hast allerdings, die Möglichkeit über eine Aktion in mp3Tag z.B ersetzen ä;ö;ü usw durch ae;oe;ue, damit kann man sich doch für seinen Portablen Player erstmal aushelfen, bis man mp3Tag und auch seine Hardware und dessen Eigenschaften versteht.
Ein Anfang zum Erlernen hast du ja schon gemacht!
mfG :music:


#15

Bitte lesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/ID3-Tag
http://www.id3.org/ID3v1
http://www.id3.org/ID3v2Easy

Welchen Tag Typ benutzt du, mit dem es nun funktioniert?

Ansonsten auch dort stöbern und fragen.
http://www.android-hilfe.de/

DD.20100705.1652.CEST


#16

also erstmal danke für eure antworten
hab aber doch nochmal 2 fragen

und zwar nochmal ob jetzt id3v1 zu sonderzeichen wie ö,ü,ä kompatibel ist oder nicht? konnte ich in den links nicht finden.

und tags sind standardmäßig auf audio-cds nicht vorhanden oder?
die im wmp angezeigten werden vom wmp erst runtergeladen oder sehe ich das falsch?


#17

Hi martin6,

Audio CD's haben noch keine Tag-Informationen. Wenn der WMP-Player richtig eingestellt ist, holt dieser beim Rippen diese Informationen von einer speziellen Datenbank. Welche kann ich dir für den WMP-Player nicht sagen.
Mp3tag kann über die "freedb.freedb.org" diese Informationen holen sofern diese eingepflegt sind.
Ich rippe mit Winamp dieser Player holt sich die Infos von Gracenote.

mfG :music:


#18

wieso? Du hattest doch gefunden, dass das Taggen jetzt ging.
Nur dass dieses Handy die Tags falsch anzeigt.
Die prinzipielle Antwort: nein, es sollte keine Probleme mit Umlauten geben.
Oder werden die in MP3tag auch nicht gezeigt?
Was passiert denn, wenn du die Kästchen mit den richtigen Zeichen überschreibst? Gehen dann die Umlaute auch verloren? Oder bleiben sie?


#19

In dem Wikipedia Artikel heißt es:
"Der Zeichensatz für die Textfelder ist nicht spezifiziert. Üblich sind ASCII, ISO 8859-1 und Unicode, enkodiert als UTF-8. Dadurch kann es auch hier zu Fehlinterpretationen bei Umlauten und Sonderzeichen kommen."
http://de.wikipedia.org/wiki/ID3-Tag

Der ASCII Standard ist eine 7-bit Zeichenkodierung und umfasst das lateinische Alphabet in Groß- und Kleinschreibung, die zehn arabischen Ziffern sowie einige Satz- und Steuerzeichen. Der Zeichenvorrat entspricht weitgehend dem einer Tastatur oder Schreibmaschine für die englische Sprache, die deutschen Umlaute sind nicht enthalten.
http://de.wikipedia.org/wiki/ASCII

Der ISO 8859-1 Standard ist eine 8-bit Zeichenkodierung und umfasst den US-ASCII Zeichenvorrat und viele Sonderzeichen westeuropäischer Sprachen, auch die deutschen Umlaute ä, ö, ü, Ä, Ö, Ü, ß (nur das kleine Eszett).
Dieser häufig benutzte Latin-1-Zeichensatz ist identisch mit den ersten 256 Zeichen des Unicode-Zeichensatzes.

Die ISO 8859 Normenfamilie umfasst zurzeit 16 Zeichensatz Varianten, die unterschiedliche Teilmengen von Sonderzeichen enthalten. Dieselben Sonderzeichen haben in den unterschiedlichen Kollektionen dieselbe Ordnungsnummer. Zum Beispiel belegt das kleine Eszett den Platz xDF (d223) sowohl im Zeichensatz Latin-1, als auch im Latin-2.

Windows-1252 Westeuropäisch (Western European) ist eine 8-Bit-Zeichenkodierung des Microsoft-Betriebssystems Windows, die die meisten westeuropäischen Sprachen unterstützt. Sie weicht von ISO-8859-1 im Bereich x80–x9F ab, dessen 32 Positionen hier 27 darstellbare Zeichen beinhalten, u. a. die in ISO 8859-15 hinzugekommenen und einige für bessere Typographie notwendige Zeichen.

Die Unterschiede zwischen all diesen Kodierungen und die mangelnde Konsequenz bei der Unterstützung verschiedener Zeichensätze sind ein häufiges Interoperabilitätsproblem.
http://de.wikipedia.org/wiki/ISO_8859-1

Der UTF-8 Standard beschreibt eine mögliche Art der Kodierung von Unicode Zeichen und hat seine Bedeutung als globale Zeichenkodierung im Internet.
Jedem Unicode-Zeichen wird eine speziell kodierte Bytekette von variabler Länge zugeordnet. Die ersten 128 Zeichen entsprechen bei UTF-8 genau dem US-ASCII-Code (Ein-Byte-Zeichen).
http://de.wikipedia.org/wiki/UTF-8

Weil der Zeichensatz für die Textfelder bei ID3v1 nicht spezifiziert ist, kann es sein, dass unterschiedliche Applikationen mit unterschiedlichen Zeichensätzen Daten in die Tagfelder schreiben oder vorhandene Daten lesen. Dadurch kann es zu Fehlinterpretationen bei Sonderzeichen kommen.

Dass eine Anwendung möglicherweise UTF-8 Unicode Zeichen in ein ID3v1 Tagfeld hineinschreibt, das halte ich für ungewöhnlich und sinnlos, weil der ID3v1 Speicherplatz dafür zu begrenzt ist.

DD.20100707.0943.CEST

PS.Offtopic.Flashback.
Vor 33 Jahren am 7.7.1977 hatten wir in unserer Clique sehr viel Spaß miteinander.
Schöne Grüße an alle!


Remove Trailing Special Characters
#20

doch in mp3tag gehts jetzt und sie werden richtig angezeigt, mein handy stellt sie jedoch immer noch nicht richtig dar.

werde wohl jetzt erstmal wie schon hier vorgeschlagen, die ä durch ae, ö durch ..... ersetzten.
dann habe ich erstmal ruhe bis ich irgendwann ein neues handy habe.
und dazu habe ich auch gleich noch eine frage und zwar ob es eine möglichkeit gibt, dies nur in den tags zu tun und den dateiname beizubehalten. mir scheint es nämlich dass es gleich überall ersetzt wird.