Ordner/Verzeichnis mit umbenennen

Hallo,
bin neu hier und mit dem Programm. Ich habe mich schon sehr gut darin eingefuchst. Aber ich vermisse irgendwie die Möglichkeit, die Verzeichnisse, wo sich die MP3s befinden auch umzubenennen.
Geht das ohne Verrenkung? Habe vorher Easytag benutzt, aber das geht nicht mehr unter Windows 7 x64.
Dort konnte man es in den String mit einbauen.

Wenn du wirklich nur ein bestehendes Verzeichnis umbenennen und nicht einzelne Dateien aus einem Verzeichnis verschieben willst, dann bau Dir eine Aktion vom Typ
"Tag-Feld formatieren" für _DIRECTORY
Gib als Format-String ein: <den neuen namen, z.B. %year% - %album%>

Du kannst einen teilqualifizierten oder vollqualifizierten Pfadnamen angeben. Lass auf jeden Fall den Dateinamen-Teil weg.

Mensch danke dir. Das funktionierte einwandfrei.

Aber kann man diese Aktion auch abspeichern? Und wie geht dies?
Immer dran denken, dass mir das Programm noch ziemlich unbekannt ist.

Danke schon mal.

Guckst du FAQs: /t/596/1

:book: Danke dir.

Habe ich hingekriegt. Ich liebe dieses Forum schon jetzt!

Ach, noch eine Frage:

Kann man den Speicherort (Laufwerk und eben diesen Ordner/Verzeichnis) auch mit in den Formatstring einbauen?

Du musst nur die Regeln für Dateinamen einhalten.
Wenn du einen Ordner umbenennen willst, dann gib auch wirklich nur die Daten für den Ordner an, nicht die für den Dateinamen.
Und ja: du kannst ein

c:\musikdump
umbenennen in
d:\mp3musik\%artist%\%year% - %album%

Ich danke dir!

Aber zwischenzeitlich hatte ich das schon selbst gelöst:
Tag-Feld formatieren -
Feld: _DIRECTORY
Formatstring: G:\Sound\CDs fertig\%artist% - %album%

Hallo in die Runde,

ich bin neuer Anwender von Mp3Tag und versuche mich gerade in das automatische Umbenennen von Dateinamen einzuarbeiten.

Umbenennen wollte ich bei gleichzeitiger Umbenennung des Verzeichnisse die Dateien in dem Ordner:

Z:\Volumes\music\1 CD gerippt FLAC\M People\Bizarre Fruit\

Ich habe eine Aktion vom Typ "Tag_Feld formatieren" für _Directory ausgewählt. Als Formatstrang habe ich eingegeben:

Z:\Volumes\music\1a CD gerippt FLAC\M People\Bizarre Fruit\%year% - %album% oder
Z:\Volumes\music\1 CD gerippt FLAC\M People\Bizarre Fruit\%year% - %album% angeben.

Es werden beide Male keine Dateien umbenannt. Habe ich einen Denkfehler? Die Dateien liegen in dem Verzeichnis Z:\Volumes\music\1 CD gerippt FLAC\M People\Bizarre Fruit\

Vielen Dank und viele Grüße

Nordlicht

Vielleicht nicht zu Ende gedacht:
Mit dem Umbenennen eines Verzeichnisses wandern alle enthaltenen Dateien mit.

Dann: in dem Formatstring
Z:\Volumes\music\1a CD gerippt FLAC\M People\Bizarre Fruit\%year% - %album%
ist eigentlich kein Dateiname enthalten - wie sollten denn die Dateien von nun an heißen?

Wenn du den Dateinamen ändern willst, dann füge zu der Action-Gruppe, in der jetzt schon das _DIRECTORY umbenannt wird eine weitere Aktion vom Typ "Tag-Feld formatieren" hinzu für _FILENAME und gib dort die Maske für die neuen Dateinamen an.

Zu "Z:\Volumes\music\1a CD gerippt FLAC\M People\Bizarre Fruit\%year% - %album%":
Du könntest vermutlich auch andere Teile des Pfads durch Daten aus den Tags ersetzen:
Format string: Z:\Volumes\music\1a CD gerippt FLAC\%albumartist%\%album%\%year% - %album%

Mit zu Ende gedacht sage ich mal jein :wink: Ich wollte mich quasi herantasten und im ersten Step alle Dateien in einem Verzeichnis verschieben. Hintergrund: Beim Rippen landen alle Files in einem Arbeitsverzeichnis und haben eigentlich schon automatisch den Dateinamen bekommen, den ich mir vorstelle. Deswegen eigentlich nur das Verschieben nach Kontrolle und Nachbearbeitung der Tags mit MP3Tag.

Gebe ich im einfachsten Fall: Z:\Volumes\music\1 CD gerippt FLAC\%artist%\%album%\ angebe, dann müssten doch alle Dateien, ohne umbenannt zu werden, mitwandern oder? -> wird keine Datei verschoben. Auch nicht, wenn ich anschließend noch eine weitere Aktion vom Typ "Tag-Feld formatieren" hinzufüge für _FILENAME (%_filename%).

Mit dem Konverter klappt folgender String: Z:\Volumes\music\1 CD gerippt FLAC\%artist%\%album%\%_filename%

Siehe dort ...
Fehler in Aktionen mit "_DIRECTORY" und "_FILENAME"
Vielleicht kann das etwas zum Verständnis beitragen.

DD.20160328.1035.CEST

Grundsätzlich schon, wenn Du darauf abzielst, dass ich bei _directory nur eine Datei anfassen muss. Bei mir ist das Grundproblem, dass ein auf _directory angewendeter Formatstring kein Verschieben, keine Umbenennung auslöst. Dies auch nicht, wenn im Arbeitsverzeichnis nur eine Datei vorhanden ist und ich auf diese Datei eine Formatierung auf _directory auslöse. Auch Test\Test1\ oder %artist%\%album% führt zum Ergebnis, dass 0 von 1 Dateien formatiert / umbenannt werden.

Diese Fehlermeldung kann richtig sein, muss aber in diesem Zusammenhang nicht unbedingt passend sein, lasse dich also nicht davon verunsichern, selbst Nachschauen mit dem Explorer bringt Gewissheit.
Bist du berechtigt, im Dateisystem alle möglichen Änderungen durchzuführen?
"[F5] Mp3tag/Ansicht/Aktualisieren" muss auch nicht falsch sein.
In der Mp3tag Listenansicht ein Spalte anlegen, welche den Wert von %_path% zeigt, ist auch zu empfehlen.

DD.20160328.1854.CEST

Das ist kein WUnder, da hier eine Dateinamenangabe dabei ist.
Regeln: wenn die Ordnerstruktur noch nicht richtig ist, verwendest du für das Anlegen der richtigen Ordnerstruktur mit der richtigen Menge Verzeichnisse das Umbenennen von Dateien.

Wenn die Menge der Ordner schon richtig ist oder Ordner zusammengefasst werden sollen (aber keine neuen angelegt), dann benennst du das Verzeichnis um.

Bei der Methode, den Dateinamen umzubenennen, bleiben im Zweifelsfall leere Verzeichnisse übrig bzw. solche, wo sich noch von MP3tag verwaltete Dateien aufhalten (wie z.B. Bilder).

Von daher ist die Beobachtung, dass gar nichts passiert beim Umbenennen nur dann plausibel, wenn die Angaben für den neuen Dateinamen genauso sind, wie die alten waren. ich weiß jetzt nicht, ob es dann nicht eine Warnung geben müsste, dass die Dateien schon da sind.

@ohrenkino

Bei der Aktion hatte ich für _DIRECTORY als Formatstring den String ohne Dateinamen angegeben:

Z:\Volumes\music\1 CD gerippt FLAC\%artist%\%album%\ und testweise
Z:\Volumes\music\1 CD gerippt FLAC\%artist%\%album% nur testweise
%artist%\%album% bzw. %artist%\%album%
%artist%\MK\%album% bzw. %artist%\MK\%album%\

Hatte als Verzeichnis folgende Varianten getestet:

Z:\Volumes\music\XLD_Rippt\Test
Z:\Volumes\music\XLD_Rippt\Test\Suzanne Vegaa\

@DetlevD

Probleme mit Rechten sehe ich nicht. Habe volle Schreib- und Leserechte. F5 und Kontrolle in der Verzeichnisstruktur auch gemacht. Im Ergebnis passiert bei mir mit _DIRECTORY mit den obigen Eingaben als Formatstring gar nichts; bei einer Datei im Ordner.

So langsam bin ich ratlos. Gut, mit konvertieren komme ich ja an Ziel. Eine Aktion hätte natürlich mehr Komfort.

Verständnisfrage: Soll ein Unterordner an den bestehenden Pfad angehängt werden?
Aus ....
"T:\20160328.Nordlicht01\M People\Bizarre Fruit"
soll werden ...
"T:\20160328.Nordlicht01\M People\Bizarre Fruit\1994 - Bizarre Fruit"

Wenn ja, ... eine Datei im Ordner markieren reicht aus, dann ...

Konverter "Tag - Tag" ... oder ... Aktion "Tagfeld formatieren" Feld: _DIRECTORY Formatstring: %_directory%'\'%YEAR%' - '%ALBUM% ... oder ... Formatstring: %_folderpath%%YEAR%' - '%ALBUM%

Mp3tag Status Meldung ...
Es wurden Tags in 0 von 1 Dateien formatiert.
Es wurden 0 von 1 Dateien umbenannt.

DD.20160328.1839.CEST

Die Dateien sollen nach der Bearbeitung verschoben werden:

Quelle: Z:\Volumes\music\XLD_Rippt\Test\Suzanne Vega\Songs In Red And Gray
Ziel: Z:\Volumes\music\1 CD gerippt FLAC\Suzanne Vega\Songs In Red And Gray\

Damit ich flexibel bleibe, wollte ich Z:\Volumes\music\ im Ziel fix lassen und den restlichen Pfadnamen aus Tags zusammensetzen; der Part "1 CD gerippt FLAC" wird dann noch geändert und als eigener erweiterter Tag eingepflegt über eine Aktion; das habe ich schon getestet.

Konverter "Tag - Tag" ... oder ... Aktion "Tagfeld formatieren" Feld: _DIRECTORY Formatstring: 'Z:\Volumes\music\1 CD gerippt FLAC\'%ARTIST%'\'%ALBUM% ... oder ... Formatstring: %_directory%'\..\..\1 CD gerippt FLAC\'%ARTIST%'\'%ALBUM%

DD.20160328.1938.CEST

Als Test habe ich mal folgende Aktion durchgeführt:

Aktion: Tag-Feld formatieren
Feld: _DIRECTORY
Formatstring: %artist%

Zuvor habe ich in den Namen des Ordners einen Fehler eingebaut (=Vegaa statt Vega)

Von der Syntax sollte das nach meinem bisherigen Verständnis stimmen. Ergebnis: keine Änderung.

Über den Konverter führt folgende Syntax zum Ergebnis:

Z:\Volumes\music\1 CD gerippt FLAC\%artist%\%_filename%

Hier ist natürlich der Dateiname mit angegeben

Nachtrag:

@DetlevD Während ich meinen obigen Beitrag geschrieben habe, hast Du auch geantwortet. Deinen Formatstring 'Z:\Volumes\music\1 CD gerippt FLAC'%ARTIST%''%ALBUM% habe ich 1:1 kopiert. Ohne Erfolg. Sind die ' dazu gehörend? Habe es mit und ohne getestet.