Habe mit wxMP3gainPortable meine mp3 versaut, kann nicht MP3GAIN_MINMAX + MP3GAIN_UNDO löschen?

Hallo zusammen,
Ich hoffe Euch geht's gut?

Habe meine mp3 mit wxMP3gainPortable versaut, restore geht nicht und die MP3GAIN_ Tags will ich löschen.
05-12-2023_14-27-46

Verstehe ich das richtig, ich kann die Werte einfach
MP3GAIN_UNDO
MP3GAIN_MINMAX
mit einem mp3 Tag Tool löschen?
05-12-2023_14-23-58

Nach meiner recherche ist foobar2000 (REPLAYGAIN_ALBUM_GAIN) sowieso viel besser und dann lasse ich es mit foobar2000 regeln.
Übrigens, wenn ich in foobar200 die ReplayGain löschen lasse, löscht es nur die REPLAYGAIN_ Tags unn nicht die MP3GAIN_ Tags.

Ich wollte nur wissen ob mir jemand bestätigen kann, das ich einfach die
MP3GAIN_MINMAX
MP3GAIN_UNDO
mit einem Tag Tool löschen kann und alles ist wie vorher?
Danke für jegliche Hilfe und Tipps in Voraus.
Liebe Grüsse,
Elena

Bist Du sicher, dass Du hier im Mp3tag-Forum dazu eine Antwort erwartest?

Aus der foobar-Wiki:
https://wiki.hydrogenaud.io/index.php/ReplayGain

Meiner Ansicht nach müsstest erst mal klären, ob die gain-Information destruktiv oder deskriptiv angewandt wurde.
Siehe auch diesen Thread:

... und das heißt: du müsstest dich beim Support deines Programms informieren, welche Folgen ein Löschen dieser Tag-Felder hat.
MP3tag kümmert sich nur um den Metadaten-Teil, welche Auswirkungen das auf den Nutzdatenteil einer Datei hat, ist nicht Sache von MP3tag.

Was im verlinkten foobar-Wiki-Eintrag unter Implementations so beschrieben wird:

There are different ReplayGain implementations, each with its own uses and strength. Most use metadata to indicate the level of the volume change that the player should make. Some modify the audio data itself, and optionally use metadata as well. There are advantages and disadvantages to both methods.

In the metadata method, information on both types of ReplayGain (Track Gain and Album Gain) can be stored. The volume-change information can be very precise. If audio data was also changed, the metadata can contain "undo" info. Not all audio players/decoders know how to read and use ReplayGain information stored in metadata. And there's no standard for where and how ReplayGain info is stored; each implementation uses different formats and puts the info in different locations.

In the audio data method, the file's actual audio data is modified so that its natural/default playback volume is at the target level. In this scenario, only one type of ReplayGain (Track Gain or Album Gain) can be applied. If no "undo" info is saved somewhere, it may not be possible to restore the original audio data. Limitations of the audio file format may prevent precise (finely tuned) gain adjustments with this method. For example, MP3 and AAC files can only be losslessly modified in 1.5 dB steps. Depending on the audio file format, the process may also be lossy in the sense that it could irreversibly push a signal above the format's maximum amplitude (resulting in clipping) or below the minimum (resulting in silence).

Hallo zusammen,
Dachte vielleicht finde ich hier jemand der mir ein Tipp geben kann.
Hat ja viele clevere Leute hier.

Danke vielmals Euch allen für die Tipps, ich habe jetzt ein bisschen mehr Klarheit.
Diese Info hilft mir um weiter zu recherchieren.
Danke nochmals.
Liebe Grüsse, Elena

Mp3Gain verändert die Lautstärke im Audioteil der Mp3s und dokumentiert das im Tag "MP3GAIN_UNDO". Der Wert wird abgespeichert, um es zu ermöglichen, den ursprünglichen Zustand wieder herzustellen. Das geht wiederum mit Mp3Gain selbst, indem Du dort die Lautstärkeanpassungen widerrufst.

Danke Poster für Deine Antwort.
Ich habe einige mp3s mit ape2 Tags in - mp3gain_minmax und auch mp3gain_undo.

Ich möchte diese Tags löschen, aber zuerst sicherstellen, dass ich die mp3gain Änderungen an der Datei selbst rückgängig gemacht haben. Ich werde in Zukunft nur noch ReplayGain-Tags verwenden.

Ich habe also die mp3s in mp3gain gui geladen und Undo Gain Changes ausgeführt. Wie kann ich feststellen, dass die Gain-Änderungen rückgängig gemacht wurden, bevor ich die APE-Tags lösche? Es scheint keine Möglichkeit zu geben, die mp3gain-Anpassungen in der Datei selbst anzuzeigen, weder vorher noch nachher.

Wenn ich "Undo Gain Changes" noch einmal ausführe, läuft es immer noch - d.h. ich erhalte nicht die Meldung "there are no mp3gain changes to undo".

Auch wenn ich die Datei erneut in mp3gain lade, sind alle Spalten noch gefüllt. Ich hatte erwartet, dass sie gelöscht werden, wenn ich die Rückgängig-Funktion ausführe.

Mp3Gain legt ja das Tagfeld MP3GAIN_UNDO an, um für die vorgenommene Lautstärkeanpassung eine Rückabwicklung zu ermöglichen.

Nach einer Behandlung durch Mp3Gain steht z.B. in diesem Tagfeld der Wert "+005,+005,N". In Mp3Tag kannst Du angelegten APE-Tagfelder sehen, wenn Du in den Optionen bei
Datei -> Optionen -> Tags - > MPEG -> Read
APE aktivierst.

Die APE-Tagfelder bleiben nach der Rückabwicklung erhalten. Bei MP3GAIN_UNDO sollte allerdings dann der Wert "+000,+000,N" stehen. Die übrigen angelegten APE-Tagfelder dokumentieren die durch MP3Gain vorgenommene Analyse und sollten sich bei einer Rückabwicklung auch inhaltlich verändern.

"Besser" trifft nicht für jedes Szenario zu.

Foobar schreibt die entsprechenden Tagwerte und überlässt es dem Player diese auszuwerten und die Lautstärke entsprechend anzupassen. Das klappt aber natürlich nur, wenn der Player dieses Feature auch hat.

Mp3Gain verändert verlustfrei die Lautstärke in 1,5 db-Schritten in der Mp3-Datei selbst. Diese Methode wirkt dann natürlich auch bei Playern, die eine Auswertung der Gaintags nicht beherrschen.

Ich habe z.B. einen (ur)alten Kindle-Book-Reader, der auch eine ganz rudimentäre Playerfunktion für Audiodateien hat, und der es mir ermöglicht ohne zusätzliches Gerät während des Lesens auch Musik zu hören. Wenn ich den mit einer Auswahl von Songs bestücke, verwende ich dafür natürlich keine Originale sondern Kopien meiner Songs und jage über diese Auswahl vorher Mp3Gain rüber, damit nicht zu große Sprünge in der Lautstärke zwischen den Songs auftreten.

Danke vielmals poster für die Info, mein mp3 Player unterstützt REPLAYGAIN, mit MP3GAIN klingt es komisch, ich versuch es mal so mit foobar2000, also kann ich die APE Tag löschen und MP3GAIN ist dann weg, wenn es mit dem Tool MPGAIN nicht die UNDO Funktion und TAG löschen nicht geht? Weisst du das?

Wie ich oben geschrieben habe, musst Du kontrollieren, ob der MP3GAIN_UNDO-Tag auf Null steht, denn nur dann sind die vorgenommenen Laustärkeanpassungen rückgängig gemacht worden.
Mit Mp3Tag kannst Du dann die vorhandenen Gain-Tags löschen.

Danke poster in voraus das Du Dir mühe gibst mir die Sache mit Gain zu erklären.
Ich habe jetzt testweise Dateien mit dem wxmp3gain Tool die mp3 Dateien zurückgesetzt mit dem MP3GAIN-UNDO Tag. Die Dateien verändern sich, also passiert was. Die Hashwerte MD5, SHA1, CRC32 und SHA256 sind anders. Aber das MP3GAIN Tag wird nicht gelöscht.
Ich habe das original Tool MP3GAIN und QMP3GAIN probiert, es wird zwar scheinbar etwas verändert oder zurückgesetzt, aber den Tag kann ich in den Programmen nicht löschen.
Habe auch die Tools als Admin gestartet, ohne Erfolg.
Die müsste ich mit einem Tag Tool machen nachträglich.
Wenn ich das mp3 Stück mit den Audio Tools abspiele, höre ich schon einen Unterschied, dass die mp3 mit MP3GAIN UNDO Funktion lauter sind.

Das kann doch nicht sein, haben andere Benutzer auch das Phänomen?
Jedenfalls finde ich zur der Thematik nicht passendes im Internetz.
Fand es einfach komisch das man im Tool wxmp3gain, MP3GAIN und QMP3GAIN "remove tag" wählen kann und es löscht es nicht. Habe die mp3 Tags mit MPTag und Tagscanner Tool überprüpft.
Die MP3GAIN Tags sind nach dem UNDO die selben.
Da ändert sich nichts.

Folgende Werte habe ich vor und nach dem UNDO Zurücksetzen, ist der selbe Wert:
MP3GAIN_MINMAX: 062,206
MP3GAIN_UNDO: +004,+004,N

MP3GAIN_MINMAX: 137,187
MP3GAIN_UNDO: +003,+003,N

MP3GAIN_MINMAX: 048,206
MP3GAIN_UNDO: +004,+004,N

MP3GAIN_MINMAX: 062,206
MP3GAIN_UNDO: +004,+004,N

MP3GAIN_MINMAX: 136,197
MP3GAIN_UNDO: +002,+002,N

Zur Info noch, die Daten sind noch nicht mit foobar2000 analysiert worden, Haben also kein ReplayGain Tag. "ReplayGain" entfernen funktioniert, das löscht es wenn ich es dem Tool befehle.

Danke für Eure Aufmerksamkeit.
Liebe Grüsse,
Elena

Das kann ich so alles nicht bestätigen. Ich äußere mich mal nicht zu wxMP3gain, da ich es hier noch nicht verwendet habe. Ich verwende hier folgende Mp3Gain-Version:

image

Ich habe nach wie vor den Eindruck, dass Du hinsichtlich der Funktionsweise von Gain-Tools Verständnisprobleme hast und hole deswegen noch mal etwas aus.

Sinn und Zweck der Gain-Tools ist es, Musikstücke verschiedenster Herkunft möglichst in einer gleichen Lautstärke abzuspielen, damit keine störenden Lautstärkesprünge bei der Wiedergabe auftreten. Um das zu erreichen gibt es verschiedene Vorgehensweisen.

Mp3Gain analysiert die Songs und schreibt seine Analyse- und Veränderungsdaten als APE-Tags in die Songs, verändert aber darüber hinaus die Lautstärke nicht destruktiv direkt in den Songs, so dass diese Lautstärkeveränderungen auf jedem Player ohne Auswertung irgendwelcher Tags Wirkung zeigen. Durch Protokollierung dieser Veränderung im Tag MP3GAIN_UNDO ermöglicht es die Rückkehr zum Ausgangspunkt vor der Veränderung.

Foobar hingegen analysiert und schreibt Tags, führt keine Veränderungen in der Lautstärke der Dateien durch und überlässt es dem kompatiblen Player, durch Auswertung der Tags die Lautstärke beim Abspielen zu verändern.

Ich habe in Mp3Gain an einem Musikstück mal die Werte durch Screenshots belegt. Am besten wird das klar, wenn man die Analyse getrennt von der Änderung vorab durchführt. Wenn keine Analysedaten vorliegen und man MP3Gain sagt, dass es eine Anpassung vornehmen soll, erfolgt eine Analyse und die Veränderung nacheinander in 1 Schritt.

Analyseergebnis in Mp3Gain:

Als Lautstärkevorgabe ist 89,0 db eingestellt, was dem voreingestellten Standard als Empfehlung entspricht. Die Mp3-Datei hat eine Lautstärke von 86,2 dB. Demgemäß ist zur Erreichung des Zielwertes von 89 dB eine Track-Anpassung von 3.0 dB erforderlich. MP3Gain kann nur in 1,5 db-Schritten Veränderungen vornehmen. Die Analysetags werden in die Datei geschrieben und die sehen in Mp3Tag wie folgt aus:

MP3Gain_Trackanlayse

Wenn man jetzt Mp3Gain sagt, dass es die Lautstärkeveränderung vornehmen soll, tut es dies und schreibt zusätzlich noch den Tag MP3GAIN_UNDO dazu, der die Veränderung dokumentiert. Alle anderen Tags mit den Analysewerten werden dabei angepasst, da ja jetzt eine in der Laustärke tatsächlich veränderte Datei vorliegt:

MP3Gain_Trackanpassung

Wenn man jetzt diese Änderungen durch MP3Gain gerne rückgängig machen will, geht das in Mp3Gain durch "Anpassungen widerrufen. Der Wert des Tags MP3GAIN_UNDO wird auf Nullwerte gesetzt und die übrigen Analysewerte werden entsprechend angepasst (Ausgangszustand):

MP3Gain_Anpassung_wirderrufen

Wenn man aus welchem Grund auch immer die vorhandenen Tags löschen will, geht das in Mp3Gain (aber natürlich auch in Mp3Tag). In Mp3Gain geht es mit Optionen -> Tags -> Tags aus Dateien entfernen und sieht demgemäß anschließend so aus:

MP3Gain_Gelöschtte_Tags

Allerdings sollte man den UNDO-Tag auf keinen Fall vor einer Anpassungen widerrufen-Aktion löschen, wenn man irgendwann wieder zur ursprünglichen Originallautstärke zurückkehren will. Grundsätzlich könnte natürlich auch ohne diesen UNDO-Wert wieder der Originalzustand erreicht werden, allerdings weiß man den ursprünglichen Wert nicht mehr, es sei denn man hätte ihn sich irgendwo aufgeschrieben. Der UNDO-Wert dokumentiert also die vorgenommene Lautstärkeveränderung.

Das muss nicht sein. Wie ich oben schrieb, stellst Du die gewünschte Ziellautstärke (gemeinsamer Wert für alle Songs) in Mp3Gain ein. Ist die Originallautstärke des Songs leiser als diese Ziellautstärke, wird eine Lautstärkeerhöhung vorgenommen, ist die Originallautstärke lauter als die Ziellautstärke, erfolgt eine Lautstärkeabsenkung. Man sollte grundsätzlich darauf achten, dass die gewünschte Ziellautstärke für alle Songs nicht so hoch ist, dass sie bei einigen Songs Clipping verursacht.

Neben der Trackanalyse und Trackanpassung bietet MP3Gain auch noch die Albumanalyse und Albumanpassung. Hier steht nicht die Anpassung aller Songs auf die gleiche Wiedergabelautstärke im Vordergrund sondern das Ziel, die unterschiedliche Lautstärke der Songs eines Albums durch eine Anpassung nicht zu verlieren. Es gibt schließlich oftmals auf einem Album gewollt leise und laute Songs und diese Unterschiede würden bei einer reinen Trackanpassung verschwinden.

Mit MP3Gain kann man wahlweise übrigens auch überhaupt keine Gain-Tags schreiben und die Lautstärke einfach verändern, wenn einem der Ursprungszustand und eine Rückkehr zu diesem egal ist.
Optionen -> Tags -> Ignorieren (keine Tags lesen oder schreiben)

Als Erklärung für Deine Beobachtung, dass sich die Werte mit "Anpassung widerrufen" bei Dir nicht ändern, fallen mir nur 2 mögliche Ursachen ein:

  1. Du hast eventuell nach der Widerrufen-Aktion in Mp3Gain keine Aktualisierung (Refresh) vorgenommen. Mp3Tag zeigt Veränderungen, die außerhalb von anderen Programmen vorgenommen wurden, erst nach einer Aktualisierung oder einem Neuladen. Die Aktualisierung aller geladenen Dateien erfolgt durch image, die einer Auswahl von markierten Dateien durch STRG-t.

  2. Du hast gemischt mit Mp3Gain und anderen Gain-Programmen gearbeitet. Das originale MP3Gain schreibt grundsätzlich APE-Tags, andere Variationen dieses Programms erlauben teilweise auch alternativ das Schreiben in ID3-Tags. Es könnte also sein, dass Du die Gain-Tags sowohl in APE- als auch in ID3-Tags in den Dateien hast und die wiederum können dann auch verschieden sein (zumal nach einer "Widerrufenaktion". MP3Tag gibt bei der Anzeige APE-Tags den Vorrang. Wenn also durch ein Widerrufen nur ID3-Tags geändert wurden und die APE-Tags nach wie vor mit ihren Änderungswerten verblieben sind, merkst Du durch den Vorrang der Anzeige von APE-Tags im Mp3Tag nichts davon. Die Tagwerte sind nicht auf dem gleichen Stand. Sollte das so sein, könnten aber auch Nebenwirkungen eintreten dergestalt, dass die tatsächliche Lautstärke schon wieder in den Originalzustand versetzt wurde, in den Tags aber noch die Veränderungswerte für eine "Widerrufenaktion" stehen.

3 Likes

Hallo poster,
Vielen, vielen herzlichen Dank für Deine Mühe und detaillierte Beschreibung, sehr nett von Dir!
Verzeih mir die verspätete Antwort meinerseits.
Ich schau mir das gerne an und gib Dir gerne Bescheid.
Liebe Grüsse,
Elena