Metadaten für TV-Serien

Ich mag MP3Tag wirklich sehr und benutze es auch, um MP4-Videodateien (meist Serienfolgen aus den ÖR-Mediatheken) zu taggen. Das dauert beim ersten Erstellen recht lange (mglw. wäre eine 64bit-Version schneller), aber das Aktualisieren ist schön schnell. Ich möchte dafür sorgen, dass insbesondere Kodi, iTunes und der Windows Explorer gut mit diesen Tags klar kommen. Dazu habe ich einige Verbesserungsvorschläge:

Manche Felder haben wie GENRE eine geschlossene oder offene Liste möglicher Werte. MP3Tag sollte diese kennen und ein entsprechendes Dropdown-Feld bzw. bei Booleschen Werte eine Checkbox anbieten. Das betrifft z.B. LANGUAGE (ISO 639, lokalisierbar), ITUNESMEDIATYPE (stik, s.u.), ITUNESHDVIDEO (hdvd, s.u.).

Es sollte einfach möglich sein, zwei Feldern denselben Wert zuzuweisen oder ein einziges Eingabefeld zu verwenden, das abhängig vom Medientyp (v.a. Audio vs. Video) das entsprechende Feld füllt, bspw. DISCNUMBER = TVSEASON (tvsn), TRACK = TVEPISODE (tves) und evtl. ALBUM = TVSHOW (tvsh), ALBUMARTIST = TVNETWORK (tvnn).

stik Values

  1. Home Video? (was: Movie)
  2. Normal / Music
    11. Booklet
    12. ?
    13. ?
    14. Ringtone
  3. Audiobook
    21. Podcast? → pcst
    22. ?
    23. iTunes U? → itnu
  4. ?
  5. ?
  6. (Whacked Bookmark?)
  7. Music Video
  8. ?
  9. ?
  10. Movie (was: Short Film?)
  11. TV Show

hdvd Values

  1. SD
  2. HD/720p (2?)
  3. FHD/1080p (4?)
  4. (UHD/4K/2160p)?

Ob eine Datei neu geschrieben werden muss (dauert lange) oder nicht (geht schneller) hängt vom schon vorhandenen Padding ab. Wenn noch gar kein Platz für Tags geschaffen wurde, muss die Datei neu geschrieben werden. Da ist dann das Nadelöhr der Weg zum Massenspeicher - und der wird durch 64bit-Versionen auch nicht schneller.
Zum Thema vordefinierte Werte in Listen gibt es schon so viele Threads ...
z.B. diesen hier:


Der immer wieder genannte Ausweg:
Bau dir einen Satz Aktionen vom Typ "Tag-Feld formatieren", die dann die gewünschten Werte in die Felder schreiben.
Man kann diese Aktionen auch gruppieren, wie hier beschrieben:

Vordefinierte, selbstdefinierte oder automatisch gemerkte Werte für bestimmte Felder werden tatsächlich häufiger gewünscht.

Mir geht es nicht darum, immer denselben Wert einzutragen, was durch Aktionen zu lösen wäre, sondern darum, Tippfehler zu vermeiden und mir vorher unbekannte korrekte Werte auffindbar zu machen sowie um eine Vereinheitlichung.